Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT | Marcus Baumann)
 
Allgäu
Donnerstag, 6. Februar 2020

Lawinengefahr entspannt sich in den Allgäuer Alpen

Durch die Kältewelle heute Nacht und dem vorhergesagtem, stabilem Wetter, entspannt sich auch die Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen. Die Warnstufe liegt nur noch oberhalb der Waldgrenze bei 3 von 5. Ansonsten gilt die Warnstufe 2.



Beurteilung der Lawinengefahr:
Oberhalb der Waldgrenze herrscht im Werdenfels eine große, ansonsten eine erhebliche Lawinengefahr. Unterhalb der Waldgrenze ist die Gefahr mäßig.
Neu- und Triebschnee stellen das Hauptproblem dar. Mit der Sonneneinstrahlung ist aus dem neuschneereichen Steilgelände mit der Selbstauslösung von Lockerschnee- und Schneebrettlawinen zu rechnen. Besonders in den Hochlagen der Werdenfelser Alpen können Lawinen große Ausmaße annehmen. Zudem können oberhalb der Waldgrenze die Triebschneeansammlungen der letzten Tage bereits durch die geringe Zusatzbelastung eines einzelnen Skifahrers als teils große Schneebrettlawinen ausgelöst werden. Die Gefahrenstellen befinden sich im eingewehten Steilgelände der Expositionen Nord über Ost bis Südwest, hinter Geländekanten und in eingewehten Rinnen und Mulden.
In den mittleren Lagen sind mittelgroße Gleitschneelawinen an vormals ausgeaperten, glatten und steilen Wiesenhängen möglich.

Schneedecke:
Verbreitet ist bis zu 50cm, in den Werdenfelser Alpen bis zu einem Meter mit Graupel durchsetzter Neuschnee gefallen und wurde durch starken Wind aus nordwestlichen Richtungen verfrachtet. Der Triebschnee liegt in windabgewandten Bereichen auf lockeren Schneeschichten und ist störanfällig. Der Umfang der Triebschneeansammlungen nimmt mit der Höhe zu und die Bindung zur Altschneedecke wird schlechter. Der Triebschnee ist häufig von lockerem Neuschnee überdeckt und somit schwer zu erkennen. Mit Sonneneinstrahlung verliert der Neuschnee an Festigkeit. Bis 2000m ist die Schneedecke tiefreichend durchfeuchtet. Dort wo sie bis zum Boden nass ist, ist das Abgleiten der Schneedecke auf glattem Untergrund möglich.

Hinweise und Tendenz:
Das Wetter bleibt stabil. Die Lawinenlage wird sich langsam entspannen.

Gefahrenstufen regional

Hauptproblem: Neuschnee

Allgäuer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Ammergauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Werdenfelser Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 4 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Bayerische Voralpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Chiemgauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Berchtesgadener Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------


Tags:
Allgäu Alpen Lawine Gefahr


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Stress
God Knows [feat. JP Cooper]
 
Why Don´t We
Fallin´
 
Cash Cash
Too Late (feat. Wiz Khalifa & Lukas Graham)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum