Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Stromnetz (Symbolfoto)
(Bildquelle: pixabay)
 
Allgäu - Kempten/Allgäu
Freitag, 11. November 2016

AÜW-Kunden haben Grund zur Freude

Strompreise für 2017 bleiben größtenteils unverändert

Der Verband der Bayerischen Energiewirtschaft (VBEW) hat in den vergangenen Tagen bekannt gegeben, dass für viele Bayern der Strom in 2017 teurer wird. Die Kunden vom Allgäuer Überlandwerk können sich freuen. AÜW und die Kooperation AllgäuStrom halten den Strompreis 2017 für ihre Kunden stabil.

„Der Strompreis unserer Kunden setzt sich aus drei Bestandteilen zusammen. Die staatlichen Abgaben und Steuern, die Netznutzungsentgelte sowie der reine Energiepreis.“, erläutert Michael Lucke, Geschäftsführer AÜW. „Knapp 80 Prozent des Strompreises sind fremdbestimmt. Der Anteil, den wir als Energieversorger verantworten, beträgt in 2017 nur noch rund 20 Prozent. Das ist der so genannte Energiepreis.“, so Lucke weiter.

Die gesetzlichen Abgaben und Steuern bilden mit gut 52 % den größten Anteil beim Strompreis. Ein wesentlicher Kostentreiber ist auch dieses Jahr die stetig steigende EEG-Umlage. Sie wird 2017 um mehr als 8 Prozent steigen und dann 6,88 Cent je Kilowattstunde betragen. Die Summe aller gesetzlichen Abgaben und Umlagen wirkt sich mit einer Steigerung von rund 0,5 Cent pro Kilowattstunde auf den Strompreis der Endkunden aus. Bei einem Verbrauch von 3.500 kWh pro Jahr entspricht das einer Erhöhung von rund 17,50 € - allein durch die gesetzlichen Abgaben und Steuern!

Dies führt, laut einer Pressemitteilung des VBEW dazu, dass viele Kunden in Bayern mit einer deutlichen Strompreiserhöhung in 2017 rechnen müssten.

AÜW Kunden profitieren von optimiertem Stromeinkauf

Bereits zum vierten Mal in Folge senkt AÜW den Energiepreis, den einzigen Strompreisbestandteil auf den AÜW direkten Einfluss hat. Damit profitieren die Kunden von AÜW seit mehreren Jahren von der sehr guten Stromeinkaufsstrategie und dem Kostenmanagement des regionalen Energieversorgers. „Für das Stromjahr 2017 sind die Effekte so groß, dass wir die deutlich steigenden Kosten der staatlichen Umlagen und Steuern komplett kompensieren können. Ein Vorteil, den wir als regionaler und transparenter Energieversorger direkt an unsere Kunden weitergeben. Was zur Folge hat, dass wir den Strompreis in 2017 für unsere Kunden stabil halten werden.“ so Lucke.

Netzentgelte nahezu stabil

Ein weiterer positiver Effekt sind die nahezu stabilen Netznutzungs-entgelte der AllgäuNetz GmbH&Co KG, dem Stromnetzbetreiber in weiten Teilen des Allgäus und ein Tochterunternehmen von AÜW, den Allgäuer Kraftwerken und der Energieversorgung Oberstdorf. 


Tags:
strom preis AÜW 2017



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
AllgäuStrom Volleys mit Auswärtssieg beim Spitzenreiter - Sonthofer Volleyballerinnen gewinnen in Neuwied
In der 2 Volleyball-Bundesliga siegten die Sonthofer Volleyballerinen überraschend beim Tabellenführer VC Neuwied 77 mit 3:1 (24:26 / 25:23 / 25:22 / 25:23). ...
Erneuter Rekordhaushalt für den BFV - Zum zweiten Mal in Folge über 20 Millionen Euro
Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird im Haushaltsjahr 2020 zum zweiten Mal hintereinander die 20-Millionen-Euro-Grenze durchbrechen und damit eine neue ...
Europaparlament über das Wolfsmanagement - Ulrike Müller setzt sich für wolffreie Zonen in Allgäuer Alpen ein
Die europäische Wolfspopulation war heute Thema einer öffentlichen Anhörung im Europaparlament. Die Anhörung sollte zu einem besseren ...
Baumfällung in Lamerdingen geht schief - Mehrere Haushalte längere Zeit ohne Strom
Am späten Mittwochnachmittag fällte ein Forstarbeiter in der Buchloer Straße einen Baum. Da der Baum nicht in die vorgesehene Richtung fiel, riss er ...
IHK & HWK: Innovationsregion Schwaben - Wirtschaftskammern treffen sich mit Wirtschaftsminister Aiwanger
Die Spitzen der schwäbischen Wirtschaftskammern, IHK und HWK, haben sich mit dem Bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger auf zahlreiche Modellprojekte ...
Mehr Effizienz bei der Flächennutzung - IHK Schwaben begrüßt das Maßnahmenpaket der Staatsregierung
Die IHK Schwaben bewertet den heutigen Kabinettsentwurf der Bayerischen Staatsregierung zum Landesplanungsgesetz überwiegend positiv. Dies gilt insbesondere ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gamper & Dadoni
Bittersweet Symphony (feat. Emily Roberts)
 
Roxette
Fading Like A Flower
 
Parov Stelar feat. Lightnin Hopkins
The Burning Spider
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum