Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Eine Mitarbeiterin der Arbeitsagentur in einem Kundengespräch
(Bildquelle: Bundesagentur für Arbeit)
 
Allgäu - Kempten
Donnerstag, 27. Juni 2013

Erneut weniger Menschen arbeitslos

Arbeitslosenquote im Allgäu unter drei Prozent

Stabilität auf dem Arbeitsmarkt im Allgäu - auf dieses Fazit lässt sich das Ergebnis für den Juni zusammenfassen. Weniger Menschen waren arbeitslos gemeldet als im Monat zuvor, das Stellenangebot blieb ähnlich hoch wie in den letzten beiden Monaten. Aktuell verbesserte sich die Arbeitslosenquote im Allgäu um 0,2 Prozentpunkte auf 2,9 Prozent. Im Juni des vergangenen Jahres lag die Arbeitslosenquote beim Wert von 2,7 Prozent. Vor allem im Handwerk und in Außentätigkeiten kam es zu Wiedereinstellungen, die aufgrund der nasskalten Witterung zurückgestellt waren. Besonders im südlichen Oberallgäu starteten Menschen in Hotellerie und Gastronomie in eine neue Beschäftigung.

„Nach einem zögerlichen Frühjahrstart hat sich der Arbeitsmarkt im Juni stabilisiert und wir konnten das bisher beste Ergebnis im laufenden Jahr erreichen. Querbeet durch viele Branchen haben Menschen eine neue Beschäftigung aufgenommen. Vor allem qualifiziertes Personal war in den Betrieben gefragt“, sagt Peter Litzka, Leiter der Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen. „Es zeigt sich, dass berufliche Qualifizierung und aktuelles Know-how heute sehr wichtig sind, um die eigenen Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.“

Das bestätigt ein Blick auf den Stellenmarkt. Im Juni herrschte rege Nachfrage nach Arbeitskräften. Betriebe stellten insgesamt 3.745 Stellenangebote zur Verfügung, ähnlich viele wie auch im Monat zuvor. Einen Schwerpunkt bildete der Metall- und Maschinenbau. Qualifizierte Kräfte wie Mechatroniker, Elektroniker und Industriemechaniker waren gefragt. Für Techniker, Meister und Ingenieure gab es ebenfalls eine ganze Reihe von Angeboten. Im Logistiksektor wurden Berufskraftfahrer und Lagerfachkräfte für eine zusätzliche Beschäftigung gesucht. Das Handwerk hatte Stellen für Elektriker, Dachdecker, Verputzer und weiteres Baufachpersonal zu besetzen.

Vor einem Jahr hatten Arbeitgeber noch einen höheren Bedarf an Mitarbeitern. Eine gewisse Zurückhaltung aufgrund der weiteren konjunkturellen Entwicklung ist spürbar. Seinerzeit meldeten Betriebe knapp 18 Prozent mehr Stellen zur Besetzung. Vor allem aus der Zeitarbeit  kamen aktuell merklich weniger neue Angebote als noch vor einem Jahr.

Arbeitslosigkeit ist kein fester Block, vielmehr gibt es unter den arbeitslosen Menschen viel Bewegung. So auch im Juni. Insgesamt waren knapp 10.200 Frauen und Männer bei den Vermittlern der Arbeitsagentur und in den sieben Jobcentern arbeitslos gemeldet, 570 weniger als noch im Mai. Annähernd 1.200 Frauen und Männer meldeten sich nach einer Erwerbstätigkeit neu arbeitslos, so wenige wie in keinem Monat des laufenden Jahres.  Gleichzeitig starteten im Juni mehr Menschen in eine neue Beschäftigung, genau waren es 1.408. Damit gab es im vierten Monat in Folge mehr Menschen, die eine neue Arbeit aufnahmen als sich nach einer Beschäftigung neu bei den Vermittlern arbeitslos meldeten. Arbeitsaufnahmen erfolgten im Baugewerbe und weiteren handwerklichen Tätigkeiten, ebenso zur Aufnahme einer Saisonbeschäftigung in der Gastronomie. Aber auch mit einer neuen Tätigkeit im Verkauf sowie im Bereich Büro und Sekretariat konnten Menschen ihre Arbeitslosigkeit wieder beenden.

Berufliche Qualifizierung hilft weiter
In Stellenbeschreibungen werden aktuelle berufliche Kenntnisse gefordert. Um die Chancen arbeitsloser Menschen auf eine neue Beschäftigung zu erhöhen, führt die Agentur für Arbeit immer wieder Qualifizierungen durch. So startet demnächst für zehn Teilnehmer ein Kurs zur „Fachkraft Lohn und Gehalt“. Weitere arbeitslose Menschen absolvieren ein Training, in dem die Kursteilnehmer praxisnah erfahren, worauf es heute bei Bewerbung und Vorstellungsgespräch ankommt. Nicht nur für arbeitslose Menschen  ist berufliche Weiterbildung wichtig. Um das Risiko, arbeitslos zu werden, zu verringern, kann die Arbeitsagentur unter bestimmten Voraussetzungen auch Arbeitgeber fördern, die Mitarbeiter ohne Berufsabschluss qualifizieren. Vorbereitungskurse zum Maschinen- und Anlagenführer sowie für Zerspanungsmechaniker wurden bereits unterstützt, ebenso Qualifizierungen im Bereich Altenpflege.

Die Personengruppen
In allen Personengruppen waren im Juni weniger Menschen arbeitslos gemeldet als im Vormonat. Zahlenmäßig am stärksten wirkte sich das bei den Älteren aus. Gut 200 Frauen und Männer im Alter von 50 Jahren und mehr beendeten im Juni ihre Arbeitslosigkeit. Mit knapp 4.000 Menschen ist diese Gruppe jedoch weiter am stärksten bei den Arbeitslosen vertreten. Unter den Jüngeren im Alter bis zu 25 Jahren war ein Rückgang um 100 Kräfte zu verzeichnen. Jeder zehnte Arbeitslose zählte im Juni zu dieser Altersklasse. Bei Menschen, die bereits längere Zeit arbeitslos sind, gab es im Ergebnis kaum Veränderungen. Insgesamt waren 2.300 Menschen bereits ein Jahr und länger ohne Beschäftigung. Mehr als jeder Fünfte zählte aktuell zu dieser Gruppe.

Die kommunalen Strukturen im Jahresvergleich
Im Vergleich zum Vormonat ging die Arbeitslosigkeit in allen kommunalen Bereichen des Agenturbezirks zurück. Der Blick auf den Jahresvergleich zeigt demgegenüber in fast allen Regionen einen leichten Anstieg. Ausnahme: Die Stadt Kempten. Hier ging die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte im Vergleich zum Juni des letzten Jahres zurück. Aktueller Wert: 4,5 Prozent. Weiter auf Erfolgskurs bewegte sich der Landkreis Unterallgäu. Trotz eines Zuwachses um 0,2 Prozentpunkte war hier mit einem Wert von 1,9 Prozent bei der Arbeitslosenquote erstmals in diesem Jahr eine Eins vor dem Komma zu verzeichnen. Sehr gut auch die Ergebnisse für die Landkreise Ostallgäu, Lindau und Oberallgäu, die ebenfalls eine Zwei vor dem Komma auf
wiesen.


Tags:
allgäu arbeitsmarkt wirtschaft job



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
6. Bau- und Energietage in Marktoberdorf - Alle Informationen zum energieeffizienten Bauen und Sanieren
Bei den 6. Bau- und Energietage Ostallgäu im MODEON in Marktoberdorf werden am 16. und 17. November wieder sämtliche Fragen zum Thema energieeffizientes Bauen ...
Landrat Weirather nimmt Staatsregierung in die Pflicht - 60-Jähriger wendet sich erneut an Thorsten Glauber
„Die Unterstützung, die wir erfahren, ist nicht nur völlig unzureichend, sie ist eine Farce.“ Mit diesen Worten bringt Landrat Hans-Joachim ...
Informationsrundfahrt durch das Unterallgäu - Kreis- und Bauausschuss informiert sich über Projekte
Ein Bild von verschiedenen Bauprojekten haben sich jetzt die Mitglieder des Kreis- und Bauausschusses des Unterallgäuer Kreistags gemacht. Landrat Hans-Joachim ...
Autofahrer prallt gegen Mauer in Germaringen - Totalschaden am Fahrzeug - Fahrer bleibt unverletzt
Am Samstagnachmittag kam ein 59-jähriger Pkw-Fahrer alleinbeteiligt in der Gablonzer Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Verursacher stieß mit ...
Bund und Länder bringen Digitalradiopflicht auf den Weg - Empfangsgeräte müssen künftig DAB+ können
Es ist ein wichtiger Schritt für Hörerinnen und Hörer, Verbraucher, Hersteller sowie für die Weiterentwicklung des terrestrischen Rundfunks in ...
Mobilfunklöcher in Immenstadt sollen geschlossen werden - Stadt stehen 500.000 Euro zur Verfügung
Für manche ist es nur ein kleines Ärgernis – in anderen Fällen hängen Leben und Sicherheit daran: Die Rede ist von der Mobilfunkversorgung, die ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Liam Payne
Stack It Up [feat. A Boogie Wit da Hoodie]
 
ZAYN feat. Sia
Dusk Till Dawn
 
Tones and I
Dance Monkey
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum