Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Zug im Kemptener Hauptbahnhof
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu - Kempten
Mittwoch, 12. Februar 2014

Ankündigung vor Neuausschreibung der Strecken

Deutsche Bahn will Flotte im Allgäu erneuern

Die Reisequalität für die Fahrgäste im Allgäu weiter zu verbessern - dieses Thema stand 2013 und steht auch 2014 wieder ganz oben auf der Tagesordnung von DB Regio Allgäu-Schwaben. Die jährlichen Marktforschungen zur Kundenzufriedenheit zeigen erneut einen positiven Trend. Mit 71 von 100 möglichen Punkten wurde das Dieselnetz Allgäu von den Kunden um einen Punkt besser bewertet als im Vorjahr.

Mit 34.600 Reisenden am Tag erzielte die Bahn einen Zuwachs von 3,6 Prozent. Auch 2013 war das Allgäuer Dieselnetz bei der Pünktlichkeit in Bayern ganz vorn. Neue umweltschonende Lokomotiven und Doppelstockwagen sollen ab Ende des Jahres der Zugflotte ein moderneres Gesicht verleihen und den Fahrgästen mehr Komfort bieten.

"Erfreulich ist, dass gerade die Freundlichkeit und Kompetenz unserer Mitarbeiter von den Kunden besser bewertet wurde als im Vorjahr", sagte Bärbel Fuchs, Geschäftsleiterin von DB Regio Allgäu-Schwaben. Einen großen Sprung nach vorne machte der Allgäu-Franken-Express von Oberstdorf nach Nürnberg mit einem Plus von sechs Prozent in der Kundenzufriedenheit. Er zählte damit wieder zu den beliebtesten Verbindungen von Regio Bayern. Wo aus Sicht von Fahrgästen Verbesserungsbedarf besteht, zeigte die Qualitätstester-Aktion des vergangenen Jahres. 32 ausgewählte Kunden nahmen dabei die Züge im Allgäu genauer unter die Lupe. "Dabei griffen wir den Wunsch vieler Fahrgäste nach umfangreicheren Informationen bei Unregelmäßigkeiten und Verspätungen auf und wollen nun einen Kundennewsletter mit aktuellen Fahrgastinformationen liefern. Uns liegt sehr daran, mit den Qualitätstestern weiter zusammen zu arbeiten", so Fuchs.

Für mehr Reisequalität im Allgäu soll 2014 die Zugflotte weiter schrittweise erneuert werden. Ziel ist es, auf den Strecken zwischen Memmingen, Kempten, Füssen und München neuere Fahrzeuge einzusetzen. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2013 konnten weitere elf Regionaltriebzüge ins Allgäu geholt werden. Damit reduzierten sich die Züge mit Fahrzeug-Altbestand auf ein Fünftel. Zum kommenden Fahrplanwechsel sollen nur noch neuwertige Doppelstockwagen neben Neigetechnik- und anderen Dieseltriebzügen unterwegs sein. Fuchs: „Dann werden die bisherigen Silberlinge endgültig ausgemustert und die Flotte im Allgäu befindet sich auf einem modernen Stand."

Zwei der sieben neuen umweltschonenden Diesellokomotiven, die die Doppelstockwagen im Allgäu ziehen werden, sind seit Januar zu Testfahrten unterwegs, das Abnahmeverfahren mit der Herstellerfirma Bombardier läuft. "Wenn wir gute Ergebnisse bei den Testfahrten erreichen, werden wir einzelne Züge schrittweise in den Fahrplan einbinden", sagte Fuchs. Ab Dezember sollen die neuen Loks mit den Doppelstockwagen dann fahrplanmäßig unterwegs sein.

Intensiv beschäftigt ist DB Regio-Allgäu-Schwaben derzeit mit der im vergangenen Jahr vom Freistaat bekannt gegebenen Ausschreibung. Demnach wird für die Strecken im Allgäu ab Dezember 2017 ein neuer Betreiber gesucht. Mit einem Volumen von bis zu 7,4 Millionen Zugkilometern im Jahr handelt es sich um ein sehr umfangreiches und komplexes Wettbewerbsverfahren. "Wir bewerben uns und wollen zeigen, dass wir mit unseren Leistungen und mit vielen zufriedenen Fahrgästen im Allgäu die besten Voraussetzungen für einen Zuschlag mitbringen."


Tags:
wagenmaterial bahn allgäu bodensee



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Tote Frau im Bodensee am Lindauer Hafen gefunden - Todesursache der 70-jährigen noch unklar
Ein Bootsbesitzer teilte der Integrierten Leitstelle und der Polizei am späten Vormittag eine Person mit, die leblos im Lindauer Hafen treiben solle. Die daraufhin ...
Tieflader verliert Klohäuschen auf der A7 - Gemauerte Ziegelhäuser waren auf dem Weg nach Oy-Mittelberg
Am Mittwochvormittag wurde der Polizei mitgeteilt, dass auf der A7 in Fahrtrichtung Füssen verlorene Ziegel liegen. Einige Kilometer weiter wurde daraufhin ein Lkw ...
Unterrrieden: 50.000 Euro Sachschaden nach Unfall - Zwei Totalschäden an Autos
Am 22.10.2019 gegen 17:15 Uhr kam es in der Pfaffenhauser Straße in Unterrieden zu einem Verkehrsunfall. Ein 69-Jähriger befuhr mit seinem Pkw inkl. ...
16-Jähriger gesteht Diebstahl aus Lindenberg - Junge entwendete Fahrrad aus Busch wegen Notlage
Am Dienstag erschien ein 16-jähriger Jugendlicher mit einem Fahrrad bei der Polizei Lindenberg. Der junge Mann gab an, dass er das Fahrrad am Samstag vor einer ...
Umfrage zeigt: Kreisligen so beliebt wie Profisport - Etwa 74 Prozent wünschen sich eine "Mini-Sportschau"
Drei Viertel aller Sportinteressierten in Deutschland wollen gerne Amateursport streamen. Das hat eine Umfrage von YouSport ergeben. Fast die Hälfte der Sportfans ...
Tödlicher Verkehrsunfall im benachbarten Lech - Autofahrer prallt gegen Begrenzungsmauer und stirbt
Ein 33-jähriger Mann fuhr am 22.10.2019 in den frühen Morgenstunden mit seinem PKW auf der L198 von Lech in Richtung Warth. Bei Straßenkilometer 13,2 kam ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Giovanni Zarrella
Senza te (Ohne dich) [feat. Pietro Lombardi]
 
Camila Cabello
Liar
 
Avicii feat. Sandro Cavazza
Without You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum