Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Betriebshelferausbildung
(Bildquelle: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.)
 
Allgäu
Mittwoch, 13. Februar 2019
Johanniter im Allgäu bieten regelmäßig Schulungen an
Betriebliche Ersthelfer sind Pflicht

In Bayern sind Unternehmen ab zwei Personen gesetzlich dazu verpflichtet, betriebliche Ersthelferinnen und Ersthelfer ausbilden zu lassen. Durch sie wird sichergestellt, dass bei einem Arbeitsunfall schnell Erste Hilfe geleistet werden kann. Die Johanniter bieten im Allgäu das ganze Jahr über die entsprechenden eintägigen Grundkurse sowie die Auffrischungskurse an. Ausbildungsleiter Denis Löhrmann betont die Wichtigkeit dieser Ausbildung.

„Betriebsunfälle sind schnell passiert“, weiß Denis Löhrmann. „Laut Aussagen der Berufsgenossenschaften sind es nicht einmal nur hohe Gerüste, schwere Lasten oder gefährliche Maschinen, die zu Arbeitsunfällen führen. Vielmehr sind 20 Prozent aller meldepflichtigen Arbeitsunfälle auf Stürze, Stolperer oder Ausrutscher zurückzuführen. „Allein im Jahr 2017 wurden deutschlandweit mehr als 873.000 meldepflichtige Arbeitsunfälle registriert – das sind fast 2.400 pro Tag!“

Er selbst kennt aus seiner langjährigen Erfahrung im Rettungsdienst zahlreiche Fälle. Wie den des Mitarbeiters eines Allgäuer Industriebetriebes, der unachtsam unter einem beladenen Gabelstapler durchging. „Die mehrere hundert Kilo schwere Ladung rutschte ab und traf den Mann am Kopf. Der sofort herbeigerufenen Betriebshelfer konnte bis zum Eintreffen des Rettungswagens alle nötigen Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen. So konnte der Schaden in Grenzen gehalten werden.“

„Die Grundausbildung zum betrieblichen Ersthelfer sowie die alle zwei Jahre vorgeschriebene Fortbildung (Erste-Hilfe-Training) dürfen nur durch einige von den Unfallversicherungsträgern zugelassene Anbieter durchgeführt werden. Beides wird von der Berufsgenossenschaft bezahlt“, erklärt Denis Löhrmann und stellt klar: „Der Grundkurs richtet sich an medizinische Laien – Vorkenntnisse sind also nicht nötig.“

Die Johanniter bieten an ihren Allgäuer Standorten Kempten, Memmingen, Sonthofen und Kaufbeuren das ganze Jahr über immer wieder die entsprechenden Kurse an. Diese umfassen neun Unterrichtseinheiten à 45 Minuten und werden wahlweise an einem ganzen oder zwei halben Tagen abgehalten. „Bei einer ausreichend großen Gruppe kommen wir Johanniter auch gerne für die Schulung in den jeweiligen Betrieb.“

Sämtliche Kurstermine des Jahres 2019 für betriebliche Ersthelfer sind auf der Website http://www.johanniter.de/allgaeu zu finden. Anmeldung und Infos erhalten Sie auch unter der Servicenummer 0831 52157-0.

Zusatzinfo: In jedem Unternehmen ab zwei bis 20 anwesenden Versicherten muss stets mindestens ein Ersthelfer oder eine Ersthelferin vor Ort sein. Bei mehr als 20 anwesenden Versicherten müssen in Verwaltungs- und Handelsbetrieben fünf Prozent und in sonstigen Betrieben zehn Prozent Ersthelferinnen und Ersthelfer zur Verfügung stehen. (pm)


Tags:
Schulung Johanniter Betrieb ErsteHilfe



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Neue Weiterbildungsangebote an der Hochschule Kempten - Drei neue, ingenieurtechnische, berufsbegleitende Studiengänge
Ab Wintersemester 2019/2020 bietet die Professional School of Business & Technology der Hochschule Kempten drei neue berufsbegleitende Weiterbildungen im ...
Gefahrstoffaustritt in Kemptener Dieselstraße - Zahlreiche Einsatzkräfte waren im Einsatz
Heute Morgen ist in der Dieselstraße in Kempten beim Verladen eines Gefahrgutbehälters sogenanntes Ammoniumdichromat ausgetreten. Beim Verladen wurde der ...
AllgäuPflege organisiert Fachtag zum neuen Pflege TÜV - Treffen mit Prof. Klaus Wingenfeld und Prof. Ronald Richter
Am vergangenen Mittwoch (17.April 2019) fand in München ein Fachtag für die Mitglieder der Kommunalen Altenhilfe Bayern e.V. (KAB) statt. Thema waren die neuen ...
Vortrag im Haus Oberallgäu: Die Wölfe kommen - Professor Wolfgang Schröder zeigt Auswirkungen auf
Unter dem Titel „Die Wölfe kommen!“ schildert Wolfgang Schröder (78) am heutigen Mittwochabend im Haus Oberallgäu die dynamische Ausbreitung ...
Johanniter Allgäu erhalten Päckchen aus Bulgarien - Bürgermeister aus Krushovene schickt Dankeschön nach Kempten
Die schönste Post ist immer die, mit der keiner rechnet. Und wenn es dann weder eine Rechnung noch irgendeine Werbung ist, ist die Freude umso größer. ...
Neue Koordinatorin für Asyl und Integration - Natalie Roth übernimmt die Aufgaben im Landratsamt Unterallgäu
Natalie Roth ist die neue Koordinatorin für Asyl und Integration am Landratsamt Unterallgäu. Die 38-jährige Diplom-Sozialpädagogin und Soziologin ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Zedd & Alessia Cara
Stay
 
Avicii
SOS (feat. Aloe Blacc)
 
David Guetta feat. Zara Larsson
This One´s For You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt auf B308 bei Weiler in Baum
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Großbrand in Weiler
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
54. Jugendcup Oberstdorf - Eröffnung
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum