Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Astrazeneca-Impfstoff wird freigegeben
Berlin (dpa) - Die Menschen in Deutschland können sich in ihrer Arztpraxis künftig ohne Priorisierung mit dem Corona-Impfstoff von Astrazeneca impfen lassen. Bund und Länder beschlossen am Donnerstag die Aufhebung der Bevorzugung von Risikogruppen bei diesem Impfstoff, wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in Berlin mitteilte.
 
Symbolbild
(Bildquelle: IHK Schwaben)
 
Allgäu
Mittwoch, 24. März 2021

IHK Schwaben: "Krisenmanagement muss sich ändern“

„Wir begrüßen die Rücknahme der sogenannten Osterruhe und zollen der Bundeskanzlerin dafür Respekt. Fehler einzugestehen und Verantwortung zu übernehmen sollte ein selbstverständlicher Teil unserer politischen Kultur sein.

WERBUNG[

Die Wirtschaft zeigt sich über die Arbeitsweise der Bundes- und Landesregierungen zunehmend besorgt. Es verfestigt sich der Eindruck, dass die politischen Entscheidungsträger mit der Krise überfordert sind. Eine Dauerschleife von Entscheidungsrunden mit einem Zeithorizont von zwei Wochen ist die falsche Antwort auf die großen Herausforderungen, die wir gemeinsam meistern müssen.

In den vergangenen Monaten hat sich die Politik zu sehr auf Randthemen und zweitrangige Details konzentriert. Die Wirtschaft erwartet dagegen, dass insbesondere die politischen Rahmenbedingungen, also die Leitlinien des Krisenmanagements, in enger Abstimmung von Bund und Ländern vorgegeben werden. Gefragt ist eine Konzentration auf das Wesentliche. Dazu gehören vier Bausteine: Impfen, Testen, digitales Nachverfolgen von Kontakten und Unterstützen betroffener gesellschaftlicher Gruppen. Bislang hinken wir im internationalen Vergleich in all diesen Punkten zwei bis drei Monate hinterher.

Unser Fazit: das bisherige Krisenmanagement funktioniert in wesentlichen Teilen nicht und führt zu einem erheblichen Vertrauensverlust in die Handlungs- und Leistungsfähigkeit des Staates. Daher muss sich das Krisenmanagement ändern. Das Ziel lautet: Trotz Infektionsgefahr muss das gesellschaftliche und das wirtschaftliche Leben normalisiert werden.

Bis die Impfkampagne Wirkung zeigt, ist eine intelligente Teststrategie der Königsweg. Das „Tübinger Modell“ sollte daher schnell für weitere Innenstädte Vorbild werden. Beim Nachverfolgen von Kontakten muss die Politik endlich eine digitale Lösung definieren, kommunizieren und einführen. Nur wenn die wesentlichen Probleme zeitnah und konsequent gelöst werden, wird die Politik das verloren gegangene Vertrauen zurückgewinnen können.“


Tags:
IHK Krise Corona Allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Robin Schulz & Wes
Alane
 
Daya
Bad Girl
 
Joel Corry
Head & Heart (feat. MNEK)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wohnungsbrand in Blaichach
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum