Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)
 
Allgäu
Montag, 1. Februar 2021

Hanfprodukte: Fluch oder Segen?


Hanfprodukte sind gerade richtig im Trend, die Rede ist jetzt von nichts illegalem sondern von Ölen, Nahrungsergänzungsmittel, etc. Häufig sind diese Produkte ziemlich kostspielig und über die Wirkung streiten sich die Forscher immer wieder. Wir sprechen mit der Dietmannsrieder Ernährungsberaterin Claudia Homanner.

Allgäu Hit:Frau Homanner, sind denn die Produkte wirklich so gesund wie es heißt?
Frau Homanner:
 Ja also wenn wir uns das Hanfprotein oder auch das Hanfspeiseöl anschauen, das ist etwas was bei mir in der Praxis in der ganzheitlichen Ernährungsberatung zum Einsatz kommt, da können wir feststellen, dass Hanf ein ganz hochwertiges pflanzliches Protein ist. Wir haben ja in unserem Körper  15-20% Eiweiße also Proteine und die brauchen wir ja auch für verschiedene Funktionen im Körper wie gerade Muskelafufbau, Muskelregeneration, für die Enzyme oder auch Hormone. Da können wir beim Hanf feststellen, dass Hanf alle essentiellen Aminosäuren mitbringt und zwar in ausreichender Menge.

Allgäu Hit: Wo ist denn der Unterschied zu anderen Ergänzungsmitteln?
Frau Homanner: 
Im Vergleich zu anderen Eiweißquellen hat Hanf ein optimales Fettsäuremuster, das heißt das Verhältnis Omega-3 zu Omega-6 ist wunderbar beim Hanf und es hat sehr viele Mineralstoffe und Vitamine was zum Beispiel bei einem Eiweißshake oder bei tierischem Eiweiß, welches oft sehr fettreich und Leberbelastend ist, nicht immer gewährleistet ist.

Allgäu Hit: Für was kann Hanf denn überhaupt alles eingesetzt werden?
Frau Homanner: 
Ja also in diesem Bereich kann man es zur Nahrungsergänzung nehmen, wenn man sportlich tätig sein möchte, Muskelaufbau und Muskelregeneration, eignet sich das Hanfprotein wunderbar. Man kann es auch ergänzend einnehmen wenn man Entzündungswerte hat welche man runterbringen möchte dann ist es eine tolle Ergänzung. Dann gibt es noch andere Produkte die eben nicht aus dem Hanfsamen, wie das Hanfprotein eben gewonnen wird, sondern aus der Hanfblüte oder Hanfblättern, da sind wir dann in einem teilweise illegalem Bereich, je nachdem welches Extrakt oder welcher Wirkstoff das Hanf mitbringt.

Allgäu Hit: Hanf wird prinzipiell mit etwas illegalem Verbunden, wo besteht denn hier der Unterschied?
Frau Homanner:
Also wie erwähnt, Hanfprotein wird aus den Hanfsamen hergestellt wie auch das Speiseöl. Die illegalen Produkte werden aus der Hanfblüte oder dem Hanfblatt hergestellt. Dann gibt es eben die CBD Produkte wo der berauschende Effekt und auch der Wirkstoff nicht enthalten ist. Sobald THC enthalten ist hat es dann berauschende Effekte und befindet sich im illegalen Bereich.

Allgäu Hit: Können CBD Produkte abhängig machen?
Frau Homanner: 
Normalerweise nicht weil sie wenn überhaupt einen Anteil von 0,2% an THC haben, jedoch sind sie teilweise etwas in Kritik geraten.


Tags:
hanf cannabis gesundheit allgäu drogen


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
YouNotUs & Michael Schulte
Bye Bye Bye
 
Lady Gaga
Stupid Love
 
Wir Sind Helden
Gekommen Um Zu Bleiben
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Der Tag nach dem Unwetter
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwertransport brennt auf A7
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum