Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Rehkitz
(Bildquelle: pixabay)
 
Allgäu
Mittwoch, 25. April 2018

Freie Wähler scheitern mit Drohnen-Schutz für Rehe

Landwirtschaftsausschuss lehnt Kostenbeteiligung ab

Rehkitze leben gerade jetzt gefährlich: Versteckt im hohen Gras werden sie von Landwirten oft übersehen, wenn diese ihre Wiesen mähen. Mittels moderner Technik könnten die Tiere künftig jedoch rechtzeitig entdeckt und damit auch gerettet werden. Einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag der FREIEN WÄHLER hat die CSU am Mittwoch im Landwirtschaftsausschuss des Bayerischen Landtags allerdings abgelehnt.

Begründung: Das Begehen der Wiesen und das Aufstellen von Rehscheuchen sei ausreichend, um die Tiere zu schützen. „Diese Maßnahmen sind veraltet. Die CSU verkennt die Lage komplett. Denn wegen technischer Veränderungen sind die Mähwerke heute größer und landwirtschaftliche Maschinen schneller. Die Kitze, die ohnehin keinen Fluchtreflex haben, werden somit noch leichter zum Opfer“, erklärt der Allgäuer Landtagsabgeordnete Dr. Leopold Herz, agrarpolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion.

Da der Drohneneinsatz allerdings sehr kostenintensiv sei, forderten die FREIEN WÄHLER für die Suche und den damit praktizierten Tierschutz staatliche Fördermittel. Dazu der Fraktionsvorsitzende Hubert Aiwanger: „Auch diese Förderung lehnten die Christsozialen mit dem Vorwand ab, Drohnen seien günstig zu erwerben. Wir stellen fest: Die Tierrettung ist von den verantwortlichen Landwirten und Jägern allein zu tragen - weil die CSU sie einfach im Stich lässt.“ (pm)


Tags:
rehkitz drohnen landwirtschaft politik



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
30% Gewinneinbußen in der Milchviehhaltung - Wirtschaftliche Schieflage nimmt dramatisch zu
Konstant niedrige Milcherzeugerpreise verbunden mit höheren Kosten für die Betriebsmittel haben zu einem Rückgang der Gewinne auf den Milchviehbetrieben ...
Klinikverbund, große Bauprojekte und Klimaschutz - Landrat Hans-Joachim Weirather blickt auf ein arbeitsintensives Jahr zurück
"Wir blicken zurück auf ein sehr arbeitsintensives Jahr, gespickt mit großen Projekten und Ereignissen von besonderer Tragweite.“ Mit diesen Worten ...
Bürgerbefragung 2020 - Leben in Kempten
Die Stadt Kempten (Allgäu) führt eine Bürgerbefragung mit dem Schwerpunkt „Leben in Kempten“ durch. Da nicht alle Kemptenerinnen und Kemptener ...
Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel im Allgäu - Diskussion durch die Initiative der IHK Schwaben
Schulpartnerschaften, P-Seminare oder Elternabende – die Gymnasien in Kempten und dem Oberallgäu tun vieles, um ihre Schüler und deren Eltern davon zu ...
LINKE Kommunalwahlliste im Allgäu - Erstmals treten DIE LINKE zu Kommunalwahlen im Allgäu an
DIE LINKE hat ihr erstes Ziel erreicht. Sie wird bei den Kommunalwahlen im nächsten Jahr im gesamten Allgäu mit eigenen Kandidatenlisten ...
4.500 Landwirte bei Kundgebung in Memmingen vor Ort - Polizei spricht von erheblichen Behinderungen
Am Donnerstagabend fand in Memmingen eine Kundgebung von mehreren tausend Landwirten statt. Diese führte zu einem großen Verkehrseinsatz mit erheblichen ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
4 Non Blondes
What´s Up
 
Zweikanalton
Vegas & Madrid
 
J-MOX & Nathan Trent
Over You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum