Moderator: Thomas Häuslinger
Sendung: AllgäuHIT-Update
mit Thomas Häuslinger
 
 
Jede Menge Kletterspaß gibt es in den Allgäuer Klettergärten.
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu
Freitag, 13. August 2021

Ferien Daheim - Klettergärten im Allgäu

Ferien daheim – da kommen auch Klettermaxe auf ihre Kosten! Im Allgäu gibt es zahlreiche Hochseilgärten, Klettergärten und Waldseilgärten. Wir haben euch ein paar Waldseilgärten herausgesucht und stellen sie heute kurz vor.

Grundsätzlich gilt für alle Waldseilgärten: sie sind für Kinder ab 6 Jahren bzw. einer Körpergröße von 1,20m geeignet, die Kinder dürfen natürlich nur in Begleitung eines Erwachsenen in die Parcours. Zu Beginn gibt es eine Sicherheitseinweisung, die Kletterer benötigen Handschuhe, die vor Ort erworben werden können, die weitere Sicherheitsausrüstung wie Helm wird zur Verfügung gestellt und ist im Preis inbegriffen. Und: bei arg schlechtem Wetter sind die Waldseilgärten nicht geöffnet.

Der Kletterwald Bärenfalle am Alpsee in Immenstadt ist Bayerns größter Hochseilgarten. Bis in 20 m Höhe können sich die wagemutigen Klettterer wagen. Es gibt 19 Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und einen Kiddy-Parcours für Kinder ab 3 Jahren. Der Kletterwald Bärenfalle ist Teil der Alpsee Bergwelt. Wer will, kann also mit der Seilbahn zum hochfahren, in der Bärenfalle klettern, danach vielleicht noch zur Abenteuer Alpe und zum Abschluss mit dem Alpsee Coaster nach unten sausen.

In Oy-Mittelberg findet sich der Kletterwald Grüntensee in idyllischer Lage direkt am See. Auch hier gibt es einen Kiddy-Parcours für Kinder ab 3 Jahren und verschiedene weitere Parcours mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Der „Himalaya-Parcours“ ist besonders herausfordernd. Gleich in der Nähe ist übrigens ein Abenteuer-Spielplatz, auf dem sich die Kinder noch austoben können wenn der Kletterwald noch nicht anstrengend genug für sie war.

Der höchstgelegenste Waldseilgarten Deutschlands ist der Kletterwald Söllereck, direkt neben der Bergstation der Söllereckbahn in Oberstdorf. In acht Parcours können sich die Kletterfreunde hier beweisen, zusätzlich gibt es noch einen kleinen Parcours für die Unter-6-Jährigen. Bergab kann man dann entweder laufen, mit der Söllereckbahn fahren oder mit dem Allgäu-Coaster hinunterrasen.

 

Im Waldseilgarten „Höllschlucht“ in Pfronten-Kappel gibt es für alle, denen die Höhe nicht so liegt, ein Programm zur Höhenangstbewältigung. Ganz individuell tasten sich die Mitarbeiter des Waldseilgartens Schritt für Schritt mit den von Höhenangst geplagten vor – bis sie sich in den Parcours sicher fühlen. In der „Höllschlucht“ finden sich 11 verschiedene Parcours, zwei darunter sind wegen des hohen Schwierigkeitsgrades erst ab 16 Jahren, einer erst ab 13-Jahren geeignet.

Bei Marktoberdorf, am Ettwieser Weiher, findet sich der Waldseilgarten „Klette am Ette“, in dem es bis zu 12m in die Höhe geht. 11 Parcours für jede Altersgruppe (ab 6 Jahren) mit unterschiedlichen Schweregraden gibt es hier, und für die Kleinsten einen Kettcar- und Trettraktorparcours.


Tags:
kletterwald bärenfalle grüntensee söllereck höllschlucht Klette am Ette


© 2022 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Demi Lovato
SKIN OF MY TEETH
 
Willy William
Trompeta
 
Taio Cruz
There She Goes
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sprengung Geldautomat in Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kathreinemarkt Kempten
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum