Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Verschneiter Hang im Allgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu
Freitag, 6. Februar 2015

Erhebliche Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen am Wochenende

In den Hochlagen können einzelne Skifahrer noch Schneebrettlawinen auslösen. An glatten Wiesenhängen sind kleine Gleitschneelawinen möglich. 

Beurteilung der Lawinengefahr:
Es besteht im bayerischen Alpenraum in den Hochlagen eine erhebliche, in tieferen Lagen eine mäßige Lawinengefahr. 
Gefahrenstellen, an denen Lawinen ausgelöst werden können, befinden sich oberhalb 2000m vorwiegend im kammnahen Steilgelände der Hangrichtungen West über Nord bis Ost sowie in den Übergangsbereichen zu triebschneeverfüllten Rinnen und Mulden. In diesen Bereichen ist bereits bei geringer Zusatzbelastung, z.B. durch einen einzelnen Skifahrer, die Auslösung von Schneebrettlawinen möglich. Die frisch entstandenen Triebschneeansammlungen die sich in erster Linie westseitig abgelagert haben, sind zwar sehr störanfällig, jedoch reicht es noch nicht für eine Verschüttung.  
Aus felsdurchsetzten Steilgelände sowie aus steilen lückigen Bergwäldern kann es im Tagesverlauf, insbesondere bei Sonneneinstrahlung, vereinzelt zur Selbstauslösung von  Lockerschnee- und Schneebrettlawinen kommen, die an glatten Wiesenhängen oder auf steilem glatten Waldboden meist am Boden abgleiten. 

Schneedecke:
Der bayerische Alpenraum blieb seit gestern weitgehend niederschlagsfrei, jedoch hat sich an der Schneeoberfläche vielerorts Oberflächenreif abgelagert. Während schattseitig der Schnee noch locker ist, ist sonnseitig ein dünner Bruchharschdeckel entstanden. Insgesamt hat sich die Schneedecke in allen Höhenlagen deutlich gesetzt und zunehmend verfestigt.  Oberhalb der Waldgrenze sind kammnah bei zum Teil starken Wind aus östlicher Richtung neue störanfällige Triebschneeansammlungen entstanden, die häufig auf einer Oberflächenreifschicht  liegen und daher leicht zu stören sind. Ältere Triebschneeansammlungen, die vor allem in Schattenlagen anzutreffen sind, bleiben aber weiterhin noch zu beachten. An glatten Wiesenhängen werden immer wieder aufgrund der Bodenwärme, trotz tiefer Lufttemperaturen, neue Gleitschneemäuler sowie kleine  Gleitschneelawinen beobachtet. 

Hinweise und Tendenz:
Die Gefahrensituation ist zur Zeit nicht einfach zu beurteilen. Neben Bereichen, die problemlos zu befahren sind, befinden sich immer wieder Zonen, die leicht zu stören sind. In den nächsten Tagen wird wechselhaftes Wetter mit nur geringen Schneefall erwartet. Die Lawinengefahr geht aufgrund der tiefen Lufttemperaturen nur langsam zurück. 


Tags:
lawine gefahr allgäu alpen


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ray Dalton
In My Bones
 
Swedish House Mafia
Don´t You Worry Child
 
Parov Stelar
Go Wake Up (feat. Lilja Bloom)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall bei Hergatz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto landet in Stetten in Bach
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum