Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Nach dem 4:1 Derbysieg weiterhin Tabellenführer der Oberliga Süd: Der ECDC Memmingen
(Bildquelle: ECDC Memmingen)
 
Allgäu
Montag, 2. Dezember 2019
Ein Bericht von Leon Dauter

ECDC Memmingen mit nächstem 6-Punkte-Wochenende

ESV Kaufbeuren schlägt Spitzenreiter Kassel

Nach einem 0:5 Sieg in Höchstadt und jetzt einem 4:1 Heimerfolg im Derby verbucht der ECDC Memmingen das nächste 6-Punkte-Wochenende und bleibt somit Tabellenführer der Oberliga Süd. Der ESV Kaufbeuren musste am Freitag eine 4:3 Niederlage nach Penaltyschießen einstecken, konnte aber am Sonntagabend den Tabellenführer aus Kassel mit 3:2 besiegen.
 

In einem ausgeglichenen Spiel in Crimmitschau war der ESVK oft sehr präsent und auch teilweise auch die bessere Mannschaft, konnte jedoch keinen Profit draus schlagen. Somit ging es mit einem 3:3 in die Verlängerung, wo nichts Zählbares passierte und somit entschied das Penaltyschießen zugunsten der Gastgeber.

0:1 Thiel (5.), 0:2 Schmidle (31.), 1:2 Grygiel (36.), 2:2 Fyten (42.), 3:2 Körner (43.), 3:3 Blomqvist (53.), 4:3 Walsh (PN)

Nach der unglücklichen Niederlage im Crimmitschau hatten die Joker am Sonntagabend den Spitzenreiter aus Kassel zu Gast. 2700 Zuschauern sahen ein schnelles, intensives Spiel und vor allem Kaufbeurer, die kämpften und eine starke Defensiv-Leistung verbuchten. Somit stand am Ende ein nicht unverdienter 3:2 Heimerfolg auf der Anzeigetafel in der erdgas-schwaben-arena.

1:0 Thiel (5.), 2:0 Blomqvist (15.), 2:1 Klöpper (41.), 3:1 Lewis (53.), 3:2 Klöpper (60.)

Für die Ravensburg Towerstars ging es am Freitag bereits gegen die Kassel Huskies. Ravensburg ging sogar in Führung und hielt auch lange gut mit, doch nach einer Zeit merkte man die Qualität der Huskies und zeigten auch warum sie ganz oben stehen. Eine abgeklärte Verteidigung und eiskalt im Abschluss. Somit am Ende eine 3:1 Niederlage für die Towerstars in Kassel.

0:1 Drews (8.), 1:1 Spitzner (15.), 2:1 Spitzner (37.), 3:1 Shevrin (48.)

Zwei Tage nachdem man beim Liga-Primus zu Gast war, empfingen die Towerstars am Sonntag den Tabellenzweiten, die Heilbronner Falken. Die Defensive der Hausherren ließ wenig zu und der Angriff war im Gegensatz zum Freitag schneller an der Scheibe und fuhr ein gutes Forechecking. Eine erkämpftes 3:2 gegen die Falken.

1:0 Mayer (4.), 1:1 Wruck (12.), 2:1 O´Donnell (41,), 3:1 Driendl (42.), 3:2 Brady (47.)

In der Oberliga Süd musste der ERC Sonthofen am Freitag zum SC Riessersee. 60 Minuten ein temporeiches Eishockeyspiel, jedoch mit Vorteilen für den SCR. Trotz zwei Toren im letzten Drittel konnte der ERC sein Comeback nicht durchsetzen. 6:3 Niederlage gegen gut aufgestellte Garmischer.

1:0 Arkiomaa (4.), 1:1 Slavetinsky (12.), 2:1 Radu (14.), 3:1 Vollmer (21.), 4:1 Heiß (41.), 4:2 Schubert (44.), 4:3 Kuqi (48.), 5:3 Arkiomaa (54.), 6:3 Vollmer (60./EN)

Die Selber Wölfe waren am Sonntagnachmittag zum Familientag zu Gast in Sonthofen. Die Wölfe schwächten sich in der ganzen Partie mit unnötigen Strafen selbst und Sonthofen wurde das Spiel oft einfach gemacht. Zwar verkürzten die Gäste den Spielstand auf zwei Tore, doch der ERC zeigte diesmal das, was man in den letzten Wochen so vermisst hatte, eine Chancenverwertung die auch zu Toren führt. Endstand 7:3.

1:0 Homjakovs (14.), 2:0 Schubert (15.), 3:0 Kuqi (16.), 4:0 Hechtl (24.), 4:1 Gelke (30.), 4:2 McDonald (31.), 5:2 Homjakovs (37.), 6:2 Hechtl (43.), 7:2 Kuqi (46.), 7:3 Kremer (58.)

Der Spitzenreiter ECDC Memmingen war am Freitag beim Tabellenschlusslicht gefragt. Der ECDC ließ nichts anbrennen, kein Schein von wegen Überraschung oder anderes. Über 60 Minuten kompaktes, schnelles Eishockey der Memminger. Das 0:5 auch in der Höhe verdient.

0:1 D.Neal (10.), 0:2 D.Miller (11.), 0:3 Huhn (52.), 0:4 Svedlund (53.), 0:5 Schmid (59.)

Nach dem deutlichen Auswärtserfolg ging es für die Indians dann in die heimische Arena zum Derby gegen den EV Füssen. Von Minute eins nahm der ECDC das Spielgeschehen in die Hand und konnte mit dem selben Spielstil wie in Höchstadt auch dem EV Füssen wenig Chancen geben. Nach der 3:2 Niederlage im Derby in Füssen konnte Memmingen das zweite Aufeinandertreffen mit 4:1 für sich entscheiden. Brad Snetsinger war mit 3 Toren und einem Assist der Mann des Abends. Die Indians bleiben somit weiter Tabellenführer.

1:0 Voit (6.), 2:0 Snetsinger (27.), 2:1 Velebny (40.), 3:1 Snetsinger (43.), 4:1 Snetsinger (56.)

Vor der Niederlage in Memmingen war der EV Füssen im heimischen Stadion gegen den EC Peiting gefragt. Nach ausgeglichenen drei Dritteln war es Tobias Meier der mit seinem siebten Saisontreffer im letzten Drittel das entscheidende 3:2 für die Füssener erzielte.

1:0 Payeur (1.), 2:0 Eichberger (2.), 2:1 Morris (7.), 2:2 Reichert (18.), 3:2 Meier (41.)

Die EV Lindau Islanders waren am Freitagabend mal wieder das Überraschungsteam. Vor 539 Zuschauern konnte man das Top-Team aus Rosenheim mit 3:2 besiegen. Ein großer Kampfgeist und der enorme Wille zeichnete die Islanders an diesem Abend wieder aus.

1:0 Ochmann (4.), 2:0 Lüsch (9,), 2:1 Kumeliauskas (32.), 3:1 Hammerbauer (53.), 3:2 Kumeliauskas (59.)

Zwei Tage nach dem sensationellen Sieg über die Starbulls Rosenheim waren die Islanders zu Gast bei den Eisbären Regensburg. Die Gastgeber sind extrem gut in Form und diese hielt auch gegen Lindau an. Mit einem klaren 5:1 hatten die Islanders keine Chance, bleiben trotzdem auf Tabellenplatz 8.

1:0 Vogel (7.), 2:0 Gajovsky (9.), 3:0 Schwarz (13.), 4:0 Flache (31.), 5:0 Weber (45.), 5:1 Hammerbauer (56.)


Tags:
DEL2 OberligaSüd RegioSport Allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ECDC Memmingen mit enormen Siegeswillen - Auswärtssieg in Weiden für den ERC Sonthofen
In der DEL2 konnte der ESV Kaufbeuren als auch die Ravensburg Towerstars einen Sieg am Wochenende einfahren. Der ECDC Memmingen konnte zweimal nach einem 2:0 ...
ESVK unterliegt in Weisswasser mit 1:4 - ESVK kommt nach schwachem Start nicht mehr zurück in das Spiel
Am heutigen Freitagabend gastierte der ESV Kaufbeuren am 25. Spieltag der DEL2 bei den Lausitzer Füchsen. Dabei musste Trainer Andres Brockmann verletzungsbedingt ...
ESV Kaufbeuren besiegt DEL2-Spitzenreiter Kassel - Über 2.200 Zuschauer fiebern bei Sieg der Joker mit
Der ESV Kaufbeuren hat überraschend Tabellenführer Kassel besiegt. Vor über 2.200 Zuschauern in der heimischen Arena führten die Joker bis zur ...
ERC Sonthofen erneut vor schwerem Wochenende - ESV Kaufbeuren empfängt Spitzenreiter am Sonntag
Die Bulls aus Sonthofen bekommen es dieses Wochenende mit Riessersee und Selb zu tun, der ERC will möglichst viele Punkte trotzdem aus dem Wochenende mitnehmen. Der ...
Englische Woche am heutigen Abend in der DEL2 - ESV Kaufbeuren und Ravensburg Towerstars bei Schlusslichtern gefragt
Es steht mal wieder eine englische Woche in der DEL2 an: Der ESV Kaufbeuren empfängt den Tabellenletzten Bayreuth & die Ravensburg Towerstars sind zu Gast beim ...
Michael Güßbacher verlässt ESV Kaufbeuren - 24-jähriger Torhüter wechselt in unterklassige Liga
Torhüter Michael Güßbacher verlässt den ESV Kaufbeuren nach zweieinhalb Jahren auf eigenen Wunsch. Der 24 Jahre alte Goalie wird ab sofort zu einem ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Bruno Mars
Count On Me
 
James Blunt
Love Me Better
 
Why Don´t We
What Am I
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum