Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Bereits mehrmals waren Passivhaus-Experten aus der Slowakei zu Besuch im Allgäu und im Austausch mit Allgäuer Experten. Das Energieund Umweltzentrum Allgäu (eza!) leistet unter anderem Hilfe beim Aufbau eines Weiterbildungsangebotes in der Slowakei.
(Bildquelle: eza!)
 
Allgäu
Mittwoch, 30. November 2016

Das Allgäu als Vorbild für Passivhäuser

Slowakisches Institut holt sich Hilfe bei den Allgäuern

Bislang werden in der Slowakei höchst selten Gebäude im Passivhausstandard gebaut. Das soll sich ändern – auch im Hinblick auf die verschärfte EU-Gebäuderichtlinie, die für öffentliche Bauten bereits ab 1. Januar 2019 europaweit gilt. Hilfe holt sich das slowakische Passivhaus Institut beim Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!).

Unter dem Projekttitel „Klimaschutz durch nachhaltiges Bauen - Ressourcen schonen, Entwicklung schaffen, Klima schützen“ fördert die Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in dem Projekt den Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen der Slowakei und dem Allgäu. Beim ersten Besuch in Kempten hatten sich die slowakischen PassivhausExperten bei eza! insbesondere darüber informiert, wie die Entscheidungsträger in den Gemeinden und Städten fürs energieoptimierte Bauen und Sanieren gewonnen werden können.

Das Allgäu gilt hier als Vorreiter. Unter anderem stand eine Exkursion zu kommunalen Vorzeigeobjekten wie dem Gymnasium in Buchloe und der Kinderkrippe „Pusteblume“ in Marktoberdorf auf dem Programm. Ein wichtiges Ziel ist zudem der Aufbau einer Bildungsabteilung nach eza!- Muster. Jahr für Jahr bereitet das Energie- und Umweltzentrum Allgäu mehrere hundert Handwerker, Architekten und Planer auf die ständig steigenden Anforderungen beim energieoptimierten Bauen und Sanieren vor. Künftig sollen auch in der Slowakei entsprechende Kurse und Fachseminare angeboten werden.

In einem ersten Schritt war auf Vermittlung von eza! der Günzburger Architekt und Passivhaus-Experte Martin Endhardt als Referent nach Bratislava gereist. „Seit jeher ist uns der grenzüberschreitende Gedanken- und Erfahrungsaustausch sehr wichtig“, meint eza!-Geschäftsführer Martin Sambale zum DBU-Projekt. „Denn mit der Übernahme von erfolgreichen Ansätzen lassen sich viele Kosten und Ressourcen sparen.“ 


Tags:
Bau Häuser Vorbild Slowakei



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Tat vor Ort 2.0 bei der Firma Bosch - Unterstützung für ehrenamtliche Tätigkeiten der Mitarbeiter
Die Firma Bosch unterstützt seine Mitarbeiter, wenn sich diese außerhalb der Arbeitszeit ehrenamtlich einsetzen. Per Bewerbungsverfahren können sie dann ...
Verkehrsunfall in Sulzberg mit Trunkenheit - PKW Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro
Am Montag, 14.10.2019, gegen 03.05 Uhr war ein 18-Jähriger mit seinem Pkw auf der A 980 in Richtung A 7 unterwegs, als er nach der Anschlussstelle Durach im ...
FC Memmimgen bekommt späten Ausgleich - 1.FC Sonthofen schlägt Ichsenhausen 3:0
Der FC Memmingen hat in der Fußball-Regionalligapartie gegen Rosenheim einen Punkt mitnehmen können. Erst drei  Minuten vor dem Ende kamen die ...
Voith Turbo schließt 2020 Werk in Sonthofen - Konzernleitung: Fortführen der Produktion wirtschaftlich nicht sinnvoll
Der Maschinen- und Anlagenbauer "Voith Turbo" schließt Ende September 2020 sein Werk in Sonthofen. Entsprechende Informationen von Radio AllgäuHIT ...
ERC Sonthofen mit 6-Punkte Wochenende - Towerstars & ESV Kaufbeuren mit Sieg und Niederlage
Der ERC Sonthofen konnte mit Siegen gegen Lindau und Regensburg das erste 6-Punkte Wochenende in der diesjährigen Oberliga Süd Saison einfahren. Der EV ...
Video-Dokumentation zeigt Ausbau am AllgäuAirport - 14 Tage in vier Minuten zusammengefasst
Es waren intensive 14 Tage. Am Flughafen Memmingen ruhte der Flugverkehr – und dennoch herrschte reges Treiben auf der Start- und Landebahn. Ihre Verbreiterung ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Max Giesinger
Zuhause
 
Take That
Reach Out
 
Freya Ridings
Castles
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum