Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Gewinner des Kunstpreises 2017: Maximilian_Prüfer
(Bildquelle: Fotografin_Barbara_Magg)
 
Allgäu
Mittwoch, 12. Mai 2021

Bezirk Schwaben schreibt Kunstpreis 2021 aus

Der Bezirk Schwaben schreibt den Kunstpreis 2021 aus. Dabei wird die Dotierung verdreifacht, 15 Tausend Euro Preisgeld gibt es dieses Jahr. Ein Kriterium bei der Bewerbung hat sich geändert, Kusntschaffende müssen nicht zwingend im Schwaben leben. Bewerber können sich auch nur auf die Region beziehen.

Der Bezirk Schwaben verdreifacht die Dotierung seines Kunstpreises und ändert zudem ein wichtiges Kriterium für die Bewerbung.

15.000 Euro statt bislang 5.000 Euro – der Bezirk Schwaben erhöht das Preisgeld für seinen alle zwei Jahre vergebenen Kunstpreis. Die Auszeichnung richtet sich in diesem Jahr an junge Kunstschaffende unter 35 Jahren. Das prämierte Werk wird zudem im Herbst 2022 in der Schwäbischen Galerie des Museums Oberschönenfeld ausgestellt. „Mit dem hochdotierten Kunstpreis wollen wir ein Signal an junge Künstlerinnen und Künstler senden, die wie viele andere angesichts von Corona vor Herausforderungen stehen“, sagt Bezirkstagspräsident Martin Sailer. „Jetzt ist es wichtiger denn je, dass der Bezirk eine seiner Kernaufgaben erfüllt: Kunst und Kultur zu fördern und erlebbar zu machen.“ Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, ändert der Bezirk ein wichtiges Kriterium für die Bewerbung: Potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten müssen nicht mehr zwingend einen persönlichen Bezug zu Bayerisch-Schwaben vorweisen, beispielsweise als Geburtsort, Arbeits- oder Lebensmittelpunkt. Bewerben können sich nun auch Kunstschaffende, die lediglich in ihrem Werk die Arbeitsbereiche des Bezirks in Gesellschaft und Kultur thematisch aufgreifen oder sich auf Landschaften Bayerisch-Schwabens beziehen. Die Wahl des künstlerischen Mediums ist Bewerberinnen und Bewerbern bewusst offengehalten: ob Malerei, Grafik, Bildhauerei, Objekt-, Foto- oder Videokunst – alle Techniken sind zugelassen. Bewerbungsschluss für den Kunstpreis 2021 ist der 15. August.

Der Bezirk Schwaben vergab 1966 zum ersten Mal seinen Kunstpreis, der seit 2005 alle zwei Jahre im Wechsel ausgeschrieben wird: entweder – bis 2019 in Form eines Reisestipendiums – für ein schwäbisches Kunst-Talent unter 35 Jahren oder als Würdigung für das Gesamtwerk einer etablierten regionalen Künstlerin oder eines Künstlers. Mit dem überarbeiteten Konzept und dem erhöhten Preisgeld unterstreicht der Bezirk nun die Bedeutung des Kunstpreises.


Tags:
kunst schwaben preisgeld bewerbung


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Christina Kosik
Akku
 
Flo Rida
Hola (feat. Maluma)
 
Alvaro Soler
Si Te Vas
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall bei Aichstetten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesverdienstkreuz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum