Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Christian Henze und Thomas Häuslinger
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu
Montag, 14. Dezember 2020

Allgäuer Starkoch Christian Henze im SonnTALK

Essen ist eine Leidenschaft, die die meisten Menschen verbindet und die vor allem in der aktuellen Zeit ein kleiner Trostspender sein kann. Daher kommt vielleicht auch dem Kochen im Moment eine besondere Bedeutung zu und die Suche nach neuen guten und vor allem gesunden Rezepten wird umso wichtiger. Da kommt es sehr gelegen, dass unser Allgäuer Starkoch Christian Henze ein neues Kochbuch veröffentlicht hat unter dem charmanten Titel „Schlank geht auch anders“ mit vielen leckeren Rezepten für die ganze Familie. Auch er ist Gastronomiebetreiber und ist von den aktuellen politischen Maßnahmen betroffen.

Längst hat es Christian Henze mit seiner Leidenschaft für das Kochen geschafft, sich auch im Fernsehen zu etablieren. Seit mittlerweile 16 Jahren hat er sich ein zweites Standbein geschaffen und macht unter anderem für den MDR und ARD Kochshows. Angefangen hat alles vor vielen Jahren mit einer der ersten Kochsendungen, die im Regionalradio übertragen wurden. Hier hat er gelernt, so der sympathische Allgäuer, wie das Sprechen und alles andere funktioniert und deshalb erinnert er sich gerne an diese Anfangszeit seiner Karriere. Das Sprechen liegt ihm sehr und es macht ihm Spaß, vor allem die Nervosität bei Live-Sendungen in Energie umzuwandeln und ein leckeres Gericht zu kochen. Übrigens: Für alle, die sich gefragt haben, was mit dem Essen passiert, das in seinen Kochshows gekocht wird, gibt es eine klare Antwort von Christian Henze, nämlich dass alles nach der Sendung noch verzehrt wird.

Trotz diesem zweiten Standbein belastet auch ihn die aktuelle Situation des Lockdowns, wenn auch auf unterschiedliche Art und Weise. Er leidet mit vielen seiner Kollegen mit und er geht sehr stark davon aus, dass einige auch nach dem Ende der Pandemiemaßnahmen ihr Geschäft nicht wieder öffnen werden. Die Gewinnspanne sei in der Gastronomie einfach nicht sehr hoch, weshalb bereits ein Umsatzausfall von zwei Wochen gravierende Folgen haben kann, erklärt uns der Koch. Zudem haben viele seiner Kollegen Hygiene- und Schutzmaßnahmen ausgearbeitet und in alternative Strategien, wie Heizpilze für den Betrieb draußen, investiert und dürfen das jetzt nicht nutzen. Nichts desto trotz möchte er nicht über die Politik wettern, denn auch wenn sich über die Qualität der Maßnahmen streiten ließe, gerade im Hinblick auf das Ausbleiben der Senkung der Infektionszahlen durch die Schließung der Gastronomie, mussten in irgendeiner Form Lösungen gesucht werden, erklärt Christian Henze. Während viele andere Gastronome Essen-to-go anbieten, rechne sich das aufgrund der Größe seines Betriebs nicht. Stattdessen hat er für alle Allgäuer ein einmaliges Essensangebot für Weihnachten entwickelt: Für 42 Euro kann ein vorgekochtes Weihnachtsmenu mit drei Gängen zum Abholen bei Ihm erworben werden. Dazu wird es Kürbissuppe mit Scampi, Gänsebraten und Schokoladenmus mit Crumble geben.

Besorgt ist er aktuell aber nicht nur wegen der Lage der Gastronomie, sondern auch aufgrund der Querdenkerbewegung, die sich durch ganz Deutschland zieht.Er erklärt, dass ihn diese manifestierten Meinungen schockieren und er eigene Erfahrungen aus dem Bekanntenkreis gemacht habe, die zeigen, dass es wenig Möglichkeiten gebe diese Menschen wieder auf den richtigen Weg zu bringen. In diesem Zusammenhang betont er, dass er daran glaube, dass sich diese schwierige Zeit auch wieder wandeln werde und dass er an die Impfstoffe und Medikamente, die entwickelt werden, glaube.

Bei all diesen kritischen Themen, die das Allgäu aktuell beschäftigen, begeistert er im Moment mit seinem neuen Kochbuch „Schlank geht auch anders“. An dem Spiegel Bestsellerwerk hat er zwei Jahre gearbeitet und nun ist es in den Buchgeschäften und auf seiner Internetseite www.christianhenze.de erhältlich. Diesmal hat er kein reines Genussbuch geschrieben, sondern vielmehr ein Buch mit Ernährungsempfehlung. Dazu hat er internationale Studien von Ernährungswissenschaftler ausgewertet und entgegen dem Diatwahnsinn, leckere Rezepte entwickelt, die schmecken und das Abnehmen anregen, wenn man sich daran hält, so der Koch.

Wenn der Allgäuer nicht an neuen Ideen für seine Kochbücher arbeitet oder im Fernsehen auftritt, dann verbringt er gerne Zeit mit seiner Familie und liebt es vor allem sonntags das Frühstück vorzubereiten. Während er in den ersten Jahren zu Beginn seiner Karriere fast gar keine Zeit für Familie und Freunde hatte, genießt er das jetzt umso mehr. An Weihnachten wird es bei ihm und seiner Familie klassisch Kartoffelsalat mit Raclette geben, erklärt er.

Auch wenn unter anderem die geplante Vierte Große Kochshow im nächsten Jahr aufgrund der aktuellen Situation sehr wahrscheinlich leider nicht stattfinden kann, hat sich der Allgäuer Markenbotschafter vorgenommen mit Motivation und Antrieb in das Jahr 2021 zu starten. Er wird weiterhin im Fernsehen zu sehen sein und arbeitet bereits an seinem nächsten Kochbuch.

 


Tags:
allgäu christian henze starkoch schlank geht auch anders


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
LaBrassbanda
Kaffee vs. Bier
 
Blake Shelton
Minimum Wage
 
Why Don´t We & Macklemore
I Don´t Belong In This Club
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum