Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
(Bildquelle: AllgaeuHIT)
 
Allgäu
Dienstag, 8. Juni 2021

Aktuelle Corona-Regelungen im Allgäu

Auch im Allgäu sinken die Inzidenzwerte. Welche Regelungen derzeit in welcher Region gelten haben wir hier zusammengestellt.

Regionen mit einer stabilen Inzidenz unter 50:

  • Oberallgäu
  • Ostallgäu
  • Lindau
  • Kaufbeuren

Regionen mit einer stabilen Inzidenz zwischen 50 und 100:

  • Kempten 
  • Unterallgäu
  • Memmingen

 

Die Regelungen im Überblick:

  • Kontaktbeschränkungen: Bei Inzidenzen zwischen 50 und 100 sind Treffen von 10 Personen aus maximal drei Haushalten erlaubt. Liegt die Inzidenz unter 50 dürfen sich 10 Personen aus beliebig vielen Haushalten treffen. Geimpfte und Genesene zählen nicht dazu.
  • Geplante öffentliche und private Veranstaltungen wie Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, Beerdigungen oder Vereinssitzungen: Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 dürfen im Außenbereich 50, im Innenbereich 25 Personen zusammen kommen. Nicht Geimpfte oder Genesene benötigen einen negativen Coronatest. Liegt die Inzidenz unter 50 sind draußen 100, drinnen 50 Personen erlaubt. Coronatests sind nicht erforderlich.
  • Schulen: Bei einer Inzidenz unter 50 ist Präsenzunterricht ohne Einschränkungen möglich. Ab dem 21. Juni ist auch in Gebieten mit Inzidenzen zwischen 50 und 100 uneingeschränkter Präsenzunterricht möglich. Im Sportunterricht entfällt die Maskenpflicht. An den Schulen wird inzidenzunabhängig weiterhin zweimal wöchentlich getestet. Das Testergebnis wird den Schülern aber auf Antrag bescheinigt und kann so auch außerschulisch genutzt werden.
  • Kindertagesstätten kehren wie die Schulen ab dem 21. Juni auch in Gebieten mit einer Inzidenz zwischen 50 und 100 in den Normalbetrieb zurück.
  • Hochschulen können wieder Präsenzveranstaltungen anbieten. Auf Mindestabstände muss geachtet werden. Die Maskenpflicht auf dem Hochschulgelände bleibt bestehen.
  • Handel und Geschäfte: Bei einer Inzidenz unter 100 wird der Handel allgemein geöffnet. Die allgemeinen Auflagen wie Kundenbegrenzung und Hygienekonzepte bleiben bestehen. Eine Terminpflicht entfällt. Märkte dürfen outdoor wieder sämtliche Waren verkaufen
  • Gastronomie: Die Innengastronomie wird geöffnet, Sperrstunde innen und außen ist um 24 Uhr. Ein negativer Test ist lediglich in Gebieten mit Inzidenzwerten zwischen 50 und 100 weiter erforderlich, ebenso bleiben die Regelungen zur Maskenpflicht bestehen. Reine Schankwirtschaften bleiben indoor geschlossen.
  • Hotellerie, Beherbergung: Zimmer können künftig an alle Personen vergeben werden, die sich nach den neuen allgemeinen Kontaktbeschränkungen zusammen aufhalten dürfen. In Gebieten mit einer Inzidenz unter 50 müssen die Gäste nur noch bei ihrer Ankunft einen negativen Coronatest vorlegen. In Regionen zwischen 50 und 100 bleibt es bei der bisherigen Regelung: alle 48 Stunden ein negativer Corona-Test.
  • Freizeiteinrichtungen wie Solarien, Bäder, Thermen oder Spielhallen können mit Infektionsschutzkonzept wieder öffnen. In Gebieten mit Inzidenzen zwischen 50 und 100 ist ein negativer Corona-Test nötig. Clubs, Diskotheken und Bordelle bleiben geschlossen.
  • Kulturelle Veranstaltungen und wirtschaftsnahe Veranstaltungen wie Kongresse und Tagungen: Veranstaltungen unter freiem Himmel sind bei fester Bestuhlung mit bis zu 500 Personen zulässig. Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 brauchen die Besucher einen negativen Corona-Test. 
  • Proben von Laienensembles im Musik- und Theaterbereich sind künftig innen und außen ohne feste Personengrenze möglich. Die Höchstzahl der möglichen Teilnehmer richtet sich nach der Größe des Raumes. Auch außerschulischer Musikunterricht wird ohne Personenobergrenze möglich.
  • Gottesdienste: Mit FFP2-Maske bei Inzidenz unter 100 indoor, im Freien auch ohne Maske erlaubt.
  • Sport: Alle Sportarten ohne feste Gruppenbegrenzung sind bei Inzidenz unter 100 erlaubt. Bei Inzidenz zwischen 50 und 100 allerdings nur mit negativem Corona-Test. Die Teilnehmerzahl richtet sich nach der Größe der Sportanlage. Bei fester Bestuhlung gelten die Zuschauerzahlen wie bei kulturellen Veranstaltungen.
  • Alten- und Pflegeheime: Die Testpflicht für Besucher entfällt in Gebieten mit einer Inzidenz unter 100.

Auch der Landkreis Ravensburg und damit das württembergische Allgäu zählt seit dem 8. Juni zu den Regionen mit einer stabilen Inzidenz unter 50. Die Regeln für Baden Württemberg weichen von denen in Bayern ab - eine Übersicht für Baden Württemberg gibt es hier.


Tags:
corona allgäu regelungen lockerungen


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lost Frequencies & Mathieu Koss
Don´t Leave Me Now
 
Sarah Connor
Alles in mir will zu Dir
 
Ben Hazlewood
Paint Me Black (feat. Mali Koa Hood)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall bei Aichstetten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesverdienstkreuz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum