Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
(Bildquelle: Pixabay)
 
Allgäu
Freitag, 4. Juni 2021

Ab in den Urlaub! Allgäuer buchen immer mehr Reisen

Sommerzeit ist für viele Urlaubszeit. Denn auch wenn es inzwischen auch bei uns angenehm warm ist, richtige Urlaubsstimmung kommt zu Hause bei den meisten nicht auf. Sie wollen einfach mal weg.

Wie viele andere Branchen hat auch die Reisebranche unter den coronabedingten Einschränkungen der vergangenen Monate stark gelitten. Doch langsam geht es auch hier wieder aufwärts, die Reiselust der Deutschen steigt enorm. 
Wie Alexander Huber, Mitinhaber des Reisebüros In Via in Burgberg im Interview mit AllgäuHIT erzählt, ist die Lage aktuell "eigentlich sehr, sehr gut". So könne er sehr große Buchungszuwächse verzeichnen. Das Problem aktuell sei eigentlich eher, ob die Reisen, die derzeit gebucht werden, auch durchgeführt werden können.


Ob Flugreisen oder Reisen mit dem Auto - angefragt und gebucht wird derzeit bunt gemischt, so Huber. "Die Leute wollen einfach weg", egal ob im In- oder im Ausland. Am beliebtesten sind laut Huber im Moment im Bereich Autoreisen Ziele in Deutschland und Italien. Bei Flugreisen werden meist Griechenland, die griechischen Inseln oder auch Ziele in Spanien gebucht. Jedoch wagen sich viele auch wieder an "exotischere" Orte wie Ägypten oder gar an Fernreisen. Hier sind die Malediven und die Seychellen die beliebtesten Reiseziele. 
Bei In Via werden derzeit sowohl Last Minute Reisen als auch langfristig geplante Reisen gebucht. Gerade im Kreuzfahrtbereich buchen viele Oberallgäuer für das Jahr 2022 oder gar 2023 ihre Reise, so Huber.


Doch was passiert, wenn ich buche und selbst an Corona erkranke oder das Land, in das ich reisen will, wird zum Risikogebiet erklärt? "Wenn Sie selbst an Corona erkranken gibt es Rücktrittskostenversicherungen, die das abdecken. Wird ein Land zum Risikogebiet erklärt bekommen Sie die Möglichkeit, kostenlos von der Reise zurück zu treten!", erklärt Alexander Huber im Interview. Das eigentliche Problem sei, dass aktuell die meisten Länder als Risikogebiete eingeordnet sind. Bucht man nun einen Urlaub in einem Land, das als Risikogebiet gilt, kann man von der Buchung nicht zurücktreten. Allerdings, so Huber weiter, gibt es bei fast allen Veranstaltern die sogenannte Flexoption inklusive oder zubuchbar. Diese Option gibt die Möglichkeit, ohne Angabe der Gründe von einer Reise zurückzutreten.
Hubers Empfehlung für  kurzfristig Entschlossene: Wer in die Sonne will sollte nach Griechenland fliegen, wer es risikofrei haben möchte sollte einen Urlaub in Deutschland buchen.


Tags:
urlaub reisen corona


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ellie Goulding & blackbear
Worry About me
 
Alok & Felix Jaehn & The Vamps
All The Lies
 
Lost Frequencies
Are You With Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesverdienstkreuz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum