Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)
 
Allgäu
Donnerstag, 28. März 2019

AOK klärt über Organspende auf

Die AOK informiert jetzt ihre Versicherten umfassend zur Organspende. Ziel ist, alle Versicherten ab 16 Jahre zu ermutigen, sich mit dem wichtigen Thema auseinanderzusetzen. „Bei der Entscheidung für oder gegen Organspende gibt es kein ‚richtig‘ oder ‚falsch‘, aber es gibt Argumente, die dafür oder dagegen sprechen und die jeder für sich persönlich abwägen sollte“, so Günther Erdtl, Direktor der AOK-Direktion Kempten-Oberallgäu.

Mit dem Faltblatt „Organspende – Ihre Entscheidung“ gibt die AOK ihren Versicherten eine fundierte Hilfestellung. Darin enthalten ist auch ein Organspendeausweis, mit dem die Versicherten ihren Entschluss dokumentieren können. Obwohl laut einer repräsentativen Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) über die Hälfte der Befragten eine eindeutige Meinung zur Organspende hat, hat nur etwa jeder Dritte seine Entscheidung in einem Organspendeausweis festgehalten.

Entscheidungshilfe im Internet
Zusätzlich unterstützt die AOK mit dem Online-Angebot „Entscheidungshilfe Organspende“ unter www.aok.de/bayern/organspende. Wissenschaftler der Universität Hamburg haben gemeinsam mit weiteren Experten eine Entscheidungshilfe erstellt, die verständliche Informationen zu Fragen der Organspende bietet. Dazu gehören rechtliche Fragestellungen genauso wie Fragen zur Hirntoddiagnostik oder der Menschenwürde. Die Online-Hilfe gibt auch Antworten auf Fragen nach der Altersgrenze möglicher Spender und Empfänger, zu medizinischen Voraussetzungen, Nebenwirkungen für Empfänger und Erfolgsaussichten für eine Transplantation. Der Ablauf einer Organspende wird ebenfalls beschrieben: Vom Verdacht auf einen Hirntod bis hin zur Entnahme und Transportfähigkeit eines Organs sind viele Schritte notwendig. „Alle dargelegten Aspekte sollen dazu beitragen, dass jeder Nutzer der Entscheidungshilfe für sich bewerten kann, ob er für eine Organspende bereit ist oder nicht“, so Günther Erdtl.


Tags:
Organspende AOK Entscheidungshilfe Leben retten


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
American Authors feat. Bear Rinehart of NEEDTOBREATHE
Neighborhood
 
Vincent Bueno
Alive
 
Lisa Pac
Boring
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum