Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Unfallfluchten
05.08.2011 - 11:51
Mehrere Unfallfluchten haben sich im Bereich der Verkehrspolizei in Kempten, Rettenberg und Immenstadt ereignet.
Rettenberg. Am Donnerstag, den 04.08.11, gegen 08.40 Uhr, wurde der Fahrer eines Kleintransportes mit Anhänger durch einen schwarzen Pkw, Mercedes, der ihn auf der B 19 in Richtung Kempten überholte, beim Wiedereinscheren geschnitten. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Gespannfahrer ausweichen. Hierbei geriet er ins Schlingern, kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte anschließend mit seinem Gespann in die Mittelschutzplanke. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 18000 Euro zu kümmern. Um Zeugenaufruf wird gebeten.

Immenstadt. Am Montag, den 01.08.11, um 09.45 Uhr, wurde der Fahrer eines schwarzen Audi A 3 an der Anschlussstelle Rauhenzell auf der B 19 von einem anderen Pkw ausgebremst. Der andere Pkw fuhr an der genannten Anschlussstelle auf die B 19 in Richtung Oberstdorf auf. Der Fahrer des Audi kam ins Schleudern und prallte in die rechte Schutzplanke. Der unbekannte Fahrer des anderen Pkw setzte ohne anzuhalten seine Fahrt in Richtung Oberstdorf fort. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2000.- EUR. Bitte Zeugenaufruf.

Kempten. In der Eicher Straße 18 wurde am 04.08.2011, in der Zeit zwischen 14:00 Uhr und 16:45 Uhr ein geparkter schwarzer KIA von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Verursacher hinterließ einen Schaden in Höhe von ca. 150,- EUR und entfernte sich unerlaubt. Bitte Zeugenaufruf.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum