Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Täter gefasst: Notlage bei russischstämmigen Personen vorgetäuscht
27.08.2012 - 16:03
Die Polizei hat in Südbayern gleich mehrere Trickbetrüger festnehmen können - zwei davon im Allgäu.
Sie sollen bei Anrufen von russischstämmigen Personen Notlagen von Verwandten vorgetäuscht und höhere Bargeldbeträge gefordert haben. Wie die Polizei heute mitteilte, wurden die 18- und 24-jährigen Männer aus Litauen bereits am Samstag in einem Hotel in Bad Wörishofen festgenommen. Ein Ermittlungsrichter am Amtsgericht Transtein erließ Haftbefehl wegen gewerbsmäßigem Bandenbetrug.

Alle Festgenommenen stehen zueinander in Verbindung und im Verdacht, die aktuellen Betrugstaten im südbayerischen Raum gemeinschaftlich und organisiert begangen zu haben.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum