Moderator: Thomas Häuslinger
Sendung: AllgäuHIT-Update
mit Thomas Häuslinger
 
 

Bundeswehrreform stößt im Allgäu auf Unverständnis
27.10.2011 - 06:40
Auf Unverständnis und Befremdung ist im Allgäu die Entscheidung zur Bundeswehrreform gestoßen.
Mit der Entscheidung, 63% aller im Allgäu bestehenden Dienstposten zu streichen und 2 von 4 Standorten ganz zu schließen, belastet der Bundesminister der Verteidigung das Allgäu über Gebühr. Von bisher 4520 Stellen an den vier Allgäuer Standorten verbleiben nach der Reform nur noch 1680.

Landrat Gebhard Kaiser, Aufsichtsratsvorsitzender der Allgäu GmbH: „Uns war klar, dass auch das Allgäu seinen Teil zur Bundeswehrreform beitragen muss. Allerdings wird das Allgäu nun deutlich mehr getroffen als andere Regionen in Deutschland und insbesondere in Bayern“.

Nachdem bei den letzten Reformen schon erhebliche Reduzierungen im Allgäu stattgefunden hatten bedauert Kaiser, dass die Entscheidung des Bundesverteidigungsministers so unausgewogen stattfand. Bei solchen Entscheidungen sei immer auch eine strukturpolitische Komponente zu beachten. Besonders die Stadt Kaufbeuren werde durch die Schließung hart getroffen und in Ihren Bemühungen zur Konsolidierung des Standortes zurückgeworfen. Dort fehlen zukünftig nicht nur die Arbeitsplätze der Soldaten und Zivilbeschäftigten sondern auch die Kaufkraft vieler tausender Lehrgangsteilnehmer.

In Sonthofen und Füssen werden derzeit zusammen mehr als 100 Mio. Euro investiert. „Die nochmalige Halbierung der Anzahl der Soldaten in Sonthofen und die Reduzierung um ein Drittel in Füssen ist“, so Kaiser, „völlig unverständlich. Positiv zu werten ist einzig der Verbleib der Sportfördergruppe in Sonthofen und die Neuetablierung eines Zentrums für Brandschutz.“

Vom Bund aber auch von der Bayerischen Staatsregierung erwartet Kaiser eine deutliche finanzielle Unterstützung um die Herausforderungen und Probleme durch die Schließung und die anstehende Konversion der Flächen bewältigen zu können.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum