Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 

TBC Erkrankungen bedrohen Allgäuer Rotwild und Alpvieh
30.08.2012 - 10:11
Die hoch ansteckende Tierkrankheit TBC bereitet Jägern und Alphirten weiter Kopfzerbrechen.
TBC ist eine Krankheit die meist Rotwild betrifft, aber auch auf Kühe, Haustiere und sogar den Menschen übertragen werden kann. Im Endstadium verläuft die Krankheit beim Tier meist tödlich.

Im Allgäu sind die Zahlen der erkrankten Tier noch gering. Doch durch den ständigen Wildwechseln mit Voralberg und Tirol können sich immer wieder Tiere infizieren. Denn im Lechtal ist die Zahl der an TBC erkrankten Tiere besonders hoch.

Die Jäger haben nur zwei möglichkeiten den TBC Befall möglichst gering zu halten. Einerseits müssen sie darauf achten, dass der Bestand nicht zu groß wird. Andererseits muss bei der Fütterung im Winter darauf geachtet werden, dass nicht zu viele Tiere gleichzeitig zusammenkommen, da hier die Ansteckungsgefahr am höchsten ist.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum