Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Johanniter aus Memmingen und Kempten helfen Hochwasseropfern
07.06.2013 - 14:50
Rund 30 ehrenamtliche Helfer der Johanniter, davon sechs aus Kempten und drei aus Memmingen, sind zur Stunde im Einsatz in Bayern, um den Hochwasseropfern zu helfen.
Schwerpunkt des Einsatzes der Allgäuer Johanniter wird der Landkreis Deggendorf und Straubing sein. Derzeit betreuen die neun Einsatzkräfte eine Evakuierungsstelle in Niederwinkling. Unterstützung der vom Hochwasser betroffenen Menschen in der Region Deggendorf kommt dabei auch von Johanniter aus Oberbayern, München und Donauwörth.

„Unsere wichtigste Aufgabe ist es jetzt, den betroffenen Menschen vor Ort zu helfen. Dafür haben wir rund 30 ehrenamtliche Helfer aus unseren bayerischen Verbänden im Einsatz, weitere halten sich bereit“, berichtet Alexander Graf von Gneisenau, Mitglied im Landesvorstand der Johanniter in Bayern und für den Bereich Katastrophenschutz zuständig. Der Einsatz der Allgäuer Johanniter Helfer wird voraussichtlich bis Sonntag andauern.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum