Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
 
Freude bei den AllgäuStrom Volleys (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuStrom Volleys Sonthofen | Gerwig Löffelholz)
 
Sonntag, 12. Februar 2017

Volleyball:Sonthofen siegt 3:0 im Topspiel gegen Grimma

Im Duell der beiden Tabellenführenden setzte sich Spitzenreiter Sonthofen mit einem schnellen 3:0 (25:16 / 25:19 / 25:17) gegen den Verfolger VV Grimma durch. Die AllgäuStrom Volleys demonstrierten einmal mehr ihren enormen Teamgeist und stehen mit 39 Punkten weiter unangefochten auf dem ersten Platz der 2. Volleyball-Bundesliga.

Beide Teams hatten an diesem Samstag mit ihren personellen Problemen zu kämpfen. Grimma musste ohne Zuspielerin anreisen und Sonthofen musste weiter auf Franca Blanz und Tamara Zeller verzichten. Hana Thom und Sabrina Karnbaum waren zwar bereits wieder in der Aufstellung, sind aber noch nicht voll einsatzfähig. Dennoch zeigten die Hausherren einmal mehr was eine gute Mannschaftsleistung und Siegeswillen bewirken können.

In drei eindeutigen Sätzen zeigten die AllgäuStrom Volleys nur selten Schwächen und konnten die Gäste aus Grimma permanent unter Druck setzen. Alle Mannschaftsteile zeigten hochklassiges Volleyball, was die über 750 Zuschauer in der vollen Allgäu Sporthalle des Öfteren zu Szenenapplaus bewegen konnte. Eine starke Libera Franziska Dillinger gab der Mannschaft den notwendigen Rückhalt und Kapitän Veronika Kettenbach verteilte die Bälle äußerst präzise und fast nach Belieben. Teresa Müller und Marion Mirtl wandelten diese Vorlagen ein ums andere mal mit hochklassigen Angriffen in Punkte um. Erneut zur besten Spielerin wurde Loraine Neumann gewählt, die mit Ihren Kolleginnen Caro Strobl und Tanja Neyer die Mittelblocker-Rollen perfekt zelebrierten. Aber auch das junge Sonthofer Eigengewächs Nadine Burbrink dankte ihren Kurzeinsatz mit einem sehenswerten Punkt. Sie hatte bereits am Nachmittag in der Bayernliga mit der „Zweiten“ des TSV Sonthofen mit 3:0 gegen den favorisierten SV SW München gewonnen.

Der VV Grimma zeigte an diesem Tag zwar aufgrund der personellen Situation ein kämpferisches Spiel, hatte aber angesichts der druckvollen Spielweise von Sonthofen nur selten die Chance auf eigene Aktionen. Alles in allem verdient erspielten die AllgäuStrom Volleys weitere drei Punkte im Kampf um die Meisterschaft und liegen mit 39 Zählern auf dem Top-Platz der 2. Liga.

Neben dem Duell der beiden Ersten, Sonthofen und Grimma, duellierten sich ebenfalls Platz Drei und Vier, NawaRo Straubing und VC Printus Offenburg. Hier behielt der Gastgeber Straubing die Oberhand, setzte sich mit einem zum Ende deutlichen 3:1 durch, und eroberte den zweiten Tabellenplatz. Dadurch rutschte Grimma auf Platz Drei, gefolgt von Vilsbiburg, die gegen Lohhof erneut einen Heimsieg landeten. Offenburg, allerdings mit noch drei Spielen weniger als Sonthofen, liegt auf Platz Fünf.


Tags:
sport volleyball allgäustromvolleys tsv sonthofen 2. bundesliga sieg


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Shakira
Whenever, Wherever
 
Gossip
Heavy Cross
 
Zweikanalton
Vegas & Madrid
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum