Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Das Bild zeigt die Behandlung eines Corona-Patienten auf der Intensivstation des St. Elisabethen-Klinikums
(Bildquelle: Oberschwabenklinik gGmbH)
 
Ravensburg
Freitag, 26. März 2021

Oberschwabenklinik: Zahl der Corona-Fälle steigt beständig an

An den Häusern der Oberschwabenklinik steigt die Zahl der Corona-Patienten weiterhin beständig an. Am Freitagvormittag mussten insgesamt 50 Patienten im Zusammenhang mit der Pandemie  versorgt werden. Davon waren 41 bestätigte Fälle, von denen zwölf auf den Intensivstationen lagen. Bei neun weiteren stationären Patienten bestand der Verdacht auf eine Infektion.

Nachdem die Kurve von Dreikönig an bis in die letzte Februarwoche kontinuierlich nach unten gezeigt hatte, verstärken sich seit Anfang März auch in den OSK-Häusern eindeutig die Zeichen für den Beginn einer dritten Welle. Die Entwicklung läuft fast parallel zum Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz im gesamten Landkreis.

Die OSK stellt sich deshalb darauf ein, dass sich die Prognosen für eine weitere deutliche Steigerung bis Ostern als zutreffend erweisen und vor allem auf den Intensivstationen noch mehr Betten für Corona-Patienten gebraucht werden. Priorität hat für die OSK daneben immer eine gesicherte Notfallversorgung rund um die Uhr.

Je nach Entwicklung der Lage muss deshalb in der kommenden Woche damit gerechnet werden, dass erneut planbare Behandlungen verschoben werden müssen. Die OSK wird betroffene Patienten möglichst frühzeitig einzeln informieren. Es lassen sich aber bei einem plötzlich erhöhten Aufkommen an Corona- oder Notfallpatienten auch kurzfristige Absagen leider nicht ausschließen. Die OSK ist bemüht, möglichst flexibel zu reagieren und auch planbare Behandlungen in dem Maße durchzuführen, wie es möglich ist.

Von den zwölf Intensivpatienten lagen am Freitag acht im St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg und vier im Westallgäu-Klinikum in Wangen. Hinzu kam ein Verdachtsfall auf der Intensivmedizin in Ravensburg. In den Isolierbereichen der Normalpflege wurden in Ravensburg 15 und in Wangen 14 Corona-Patienten versorgt. Hinzu kamen sieben Verdachtsfälle am EK und einer in Bad Waldsee.

Versorgungsstrategie der OSK ist es unverändert, das Krankenhaus Bad Waldsee möglichst frei von Coronafällen zu halten und so auch eine Reserve für eventuell notwenige Verlegungen von Notfallpatienten aus Ravensburg und Wangen zu haben.


Tags:
oberschwabenklinik badenwürttemberg corona


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sam Feldt
Post Malone (feat. RANI)
 
Lena
Strip
 
Post Malone
Circles
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Der Tag nach dem Unwetter
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwertransport brennt auf A7
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum