Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Polizeifahrzeug
(Bildquelle: AllgäuHIT / JDP)
 
Ravensburg
Donnerstag, 13. April 2017

Litauer Räuberbande verübten Juwelier-Überfälle

Polizei schließt Zusammenhang mit Oberstdorf aus

Zwischenzeitlich haben Beamte der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen fünf litauische Staatsangehörige im Alter zwischen 22 und 44 Jahren als Tatverdächtige zu dem bewaffneten Raubüberfall auf ein Ravensburger Juweliergeschäft in der Bachstraße vor genau zwei Jahren ermittelt. Trotz nahezu gleicher Vorgehensweise soll es sich aber nicht um die Täter handeln, die vor wenigen Wochen in Oberstdorf die Filiale eines Juweliers überfallen hatten. Wie die Polizei-Pressestelle in Kempten mitteilte, hatte es Abgleiche mit der Polizei in Baden Württemberg und auch der Kriminalpolizei in Kempten gegeben. Ein Zusammenhang wird aber derzeit ausgeschlossen, wie ein Pressesprecher auf Nachfrage von Radio AllgäuHIT mitteilte.

Vier der zunächst unbekannten Männer hatten damals am helllichten Nachmittag zwei Angestellte mit einer Soft-Air-Pistole bedroht und mit einem mitgebrachten Vorschlaghammer sowie einer Axt gezielt die Vitrinen der Rolex-und Tudor-Uhren eingeschlagen. Mit dem daraus erbeuteten Diebesgut im Gesamtwert von über 100.000 Euro waren die Täter zu Fuß geflüchtet, nachdem sie die beiden Angestellten mit einem Pfefferspray besprüht hatten.

Nach Auswertung aller Spuren und Hinweise zu dem am 15. April 2015 verübten Überfall ergaben sich im Laufe der kriminalpolizeilichen Ermittlungen bereits im Sommer 2015 erste konkrete Hinweise auf die Identität eines der mutmaßlichen Täter und die von der Bande benutzen Fahrzeuge. Die weiteren, in der Folge auch vom Bundeskriminalamt und Europol unterstützen umfangreichen Ermittlungen führten bis nach Litauen und zur Fahndung mit Europäischen Haftbefehlen gegen einen 22, einen 26 sowie einen 36 Jahre alten Tatverdächtigen.

Gegen einen weiteren 36 Jahre alten Beschuldigten, der insbesondere bei der Tatvorbereitung und Tatplanung beteiligt gewesen sein soll, wurde von der Staatsanwaltschaft Ravensburg Ende Dezember 2016 Anklage an das Landgericht Ravensburg wegen  gemeinschaftlichen schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung  erhoben. Dieser Beschuldigte war bereits wegen eines im Jahr 2014 begangenen Raubüberfalls auf ein Juweliergeschäft in Esslingen vom Landgericht Stuttgart im Juli letzten Jahres zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren und sechs Monaten verurteilt worden und verbüßt diese Strafe in einer Justizvollzugsanstalt in Baden Württemberg.

Aufgrund der bestehenden Europäischen Haftbefehle konnten zwei der zur Festnahme ausgeschriebenen Beschuldigten in Litauen festgenommen werden. Sie sind derzeit dort inhaftiert. Über das Auslieferungsersuchen der Staatsanwaltschaft Ravensburg wurde von den litauischen Behörden noch nicht entschieden. Nach den beiden weiteren mutmaßlichen Tätern wird nach wie vor gefahndet. Der im April 2015 in der Ravensburger Innenstadt verübte Raubüberfall fügt sich nach bisherigen Erkenntnissen in eine ganze Serie von gleichgelagerten Straftaten, die bundes- und europaweit begangen worden sind.


Tags:
litauer rüberbande juwelier polizei



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Zwei mögliche Schleusungen ins Allgäu unterbunden - Bundespolizei Füssen am Grenztunnel im Einsatz
Am vergangenen Wochenende (7./8. Dezember) hat die Bundespolizei erneut zwei Schleusungen am Grenztunnel Füssen vereitelt. Vier Afrikaner waren angeblichen zu einer ...
Memmingen: Im Gegenverkehr Spiegel abgefahren - Polizei Memmingen bittet um Zeugen
Aufgrund einer Baustelle fuhr ein Verkehrsteilnehmer am Montagmorgen mit seinem Pkw in der Hühnerbergstraße nicht ganz am rechten Fahrbahnrand. Dies ...
Einbruch in Ettringer Gaststätte - Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt
Bei einem Einbruch in der Nacht von Sonntag auf Montag in eine Gaststätte im Norden Ettringens machte der oder die Täter nur geringe Beute in Form von leeren ...
Zwei Verkehrsunfälle in Lindau mit 11.500 € Sachschaden - Jeweils keine Verletzten bei beiden Unfällen
Um 09.35 wollte der Fahrer eines Pkw Peugeot in der Steigstraße rückwärts aus einem Parkplatz herausfahren und übersah dabei einen auf der Fahrbahn ...
Verkehrsunfallflucht bei Neugablonz - Polizei sucht weiterhin nach Täter
Am Montagvormittag, gegen 9:30 Uhr, kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Leinau und Neugablonz zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Ein bislang ...
Kempten: Trickbetrüger versucht Uhren zu verkaufen - Mitteiler kommt Geschäft komisch vor und verständigt Polizei
Am 09.12.2019 meldete sich gegen 12:00 Uhr ein 43-jähriger Oberallgäuer bei der Polizei Kempten und teilte mit, dass ihm angeblich hochwertige Uhren aus einem ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jan Delay
Klar
 
Malik Harris
Home
 
Avril Lavigne
Head Above Water
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum