Moderator: Michael Butkus
Sendung: Der AllgäuWECKER
mit Michael Butkus
 
 
Genossenschaft beteiligt sich an der Bürgerwerken und weitet Angebot aus
(Bildquelle: Biomassehof Allgäu eG)
 
Memmingen
Donnerstag, 9. Juni 2022

Ab sofort gibt’s Ökostrom vom Biomassehof in Memmingen

Die Biomassehof Allgäu eG ist jetzt Mitglied in der bundesweiten Energiegemeinschaft Bürgerwerke eG und bietet damit Privat- und Gewerbehaushalten in der Region eine ganz neue Art der unabhängigen Energie- und Stromversorgung an. Über die Bürgerwerke, einem Zusammenschluss von 104 Energiegenossenschaften aus ganz Deutschland, kann man beim Biomassehof Allgäu nun ab sofort auch 100 % Ökostrom und in Kürze auch Ökogas zu attraktiven Konditionen beziehen.

„Wir tragen den Genossenschaftsgedanken ja seit der eigenen Umwandlung in eine Genossenschaft im Jahr 2008 in der DNA des Biomassehofes. Unsere über 600 Mitglieder profitieren von der Stärke der Gemeinschaft und finanziellen Vorteilen wie einer jährlichen Dividende sowie einem Rabatt beim Einkauf von unseren Holzpellets. Der Eintritt in die Bürgerwerke ist nur ein konsequenter nächster Schritt und ist für uns sozusagen der Sprung in die Champions-League des Genossenschaftswesens. Toll, dass wir damit unseren Mitgliedern, aber auch anderen Privat- und Gewerbehaushalten jetzt auch ökologischen Strom und Gas zu sehr attraktiven Preisen anbieten können“, sagt Peter Schweinberg, der Vorstandsvorsitzende der Biomassehof Allgäu eG mit Sitz in Kempten.

Bedeutendster Anbieter in Schwaben

Mit ihrer Beteiligung an den Bürgerwerken hat die Biomassehof Allgäu eG eine Alleinstellung und Vorreiterrolle in ganz Schwaben.  Die regional nächstgelegenen Mitglieder sind die Energie-Genossenschaft Fünfseenland eG mit Sitz in Herrsching am Ammersee und die Bürger-Energie Mietingen eG mit Sitz im baden-württembergischen Mietingen (zwischen Biberach und Ulm). Die Bürgerwerke wurden 2013 gegründet und sind mittlerweile der größte Zusammenschluss von Energiegenossenschaften in Deutschland. Über die 104 Mitgliedsgenossenschaften sind mehr als 40.000 Energiebürgerinnen und Energiebürger beteiligt. Als unabhängiger Ökostromversorger liefert das Sozialunternehmen deutschlandweit Bürgerstrom aus Sonnen-, Wind- und Wasserkraft sowie Bürger-Ökogas aus pflanzlichen Reststoffen. Dafür werden 1.400 dezentrale Kraftwerke der einzelnen Genossenschaften genutzt.

Das Kerngeschäft des Biomassehofs ist und bleibt aber die Produktion und der Verkauf von Pellets. Zusammen mit der Firma Dorr aus Kempten betreibt man seit 2012 eine Pelletsproduktionsanlage bei Landsberg. Hier werden 70.000 Tonnen so genannter ENplus-Pellets für über 15.000 Haushalte produziert und Kunden im Allgäu und in Oberbayern beliefert. Grundsoff für die Pelletsproduktion sind Sägespäne, die aus Sägewerken in der Region bezogen werden. Die Forstzusammenschlüsse WBV Kempten, FBG Oberallgäu, WBV Westallgäu und FBG Memmingen beliefern als Mitglieder wiederum die Sägewerke mit Rundholz.

Versorgungssicherheit wichtig

Gerade die Versorgungssicherheit ist es, die derzeit beim Biomassehof Allgäu einen Run bei Mitgliedern ausgelöst hat. „Wir gewinnen täglich neue Mitglieder, die regional investieren und sich nicht nur ihre Energieversorgung, sondern auch eine solide Rendite sichern wollen“, erklärt Schweinberg. Die Mitglieder der Biomassehof Allgäu eG profitieren von einer jährlichen Rendite, die bei 3 % liegt, sowie von einem Einkaufsrabatt von 5 % beim Kauf von Holzpellets. Wer als Mitglied pro Jahr für 1.600 Euro Pellets kauft, kommt damit auf eine Rendite von über 8%. „Kein Wunder, dass unsere Mitgliederzahl stetig wächst, denn an diesem Beispiel zeigt sich, dass man sich aktiv an der Energiewende beteiligen kann und auch noch finanziell davon profitiert“, so Schweinberg.

 

Über die Biomassehof Allgäu eG:

Der Biomassehof Allgäu wurde 1997 auf Initiative der „Waldbesitzervereinigung Kempten Land und Stadt e.V.“ gegründet. Seit 2008 ist er eine Genossenschaft. Als Mitglieder sind beteiligt: Die Firma Dorr aus Kempten, der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK), die Raiffeisenbank im Allgäuer Land, die Stadt Kempten sowie mittelständische Firmen aus der Holzbranche und anderen Branchen. Weitere Mitglieder sind die vier Waldbesitzerzusammenschlüsse WBV Kempten, FBG Oberallgäu, WBV Westallgäu und FBG Memmingen, die das Holz von über 8.000 Privat- und Kleinwaldbesitzern vermarkten. Auch mehr als 600 Privatpersonen, die das Thema „100 % neue Energie für die Region“ vorantreiben sind Mitglied der Biomassehof Allgäu eG.


Tags:
biomassenhof memmingen ökostrom energiegemeinschaft


© 2022 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nicky Youre & dazy
Sunroof
 
Maisie Peters
Blonde
 
Michael Patrick Kelly & Rea Garvey
Best Bad Friend
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wallensteinsommer Memmingen Theater
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wallensteinsommer Memmingen Lagerspiele
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wallensteinsommer Memmingen Reiterspiele
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum