Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Die japanischen Gäste werden von Manuel Wassermann begrüßt
(Bildquelle: KurOase im Kloster)
 
Unterallgäu - Bad Wörishofen
Mittwoch, 10. August 2016

Japanisches Filmteam dreht Fernsehbeitrag in Bad Wörishofen

Kloster, Kneipp und Kimono: Japaner möchten von Deutschen lernen

Der Leistungsdruck auf den Einzelnen ist in Japan noch größer als in Deutschland. Um den Menschen zu zeigen, wie man dem Druck entkommen kann, wird die japanische öffentlich-rechtliche Fernsehanstalt NHK aus Tokyo im September 2016 über Sebastian Kneipp und die KurOase im Kloster in Bad Wörishofen berichten. Die Dreharbeiten in der KurOase im Kloster fanden im Juli 2016 statt.

Die Arbeitsmoral von Asiaten ist legendär. In dieser sehr hektischen Zeit, in der auch bei uns der Leistungsdruck auf die Menschen stetig zunimmt, ist er in Japan noch viel höher. Der japanische öffentlich-rechtliche Fernsehsender NHK hat deshalb ein Filmteam aus Tokyo nach Deutschland einfliegen lassen, um in einem Fernsehbeitrag aufzuzeigen, dass es Möglichkeiten gibt, diesem Druck zu entgehen. Es wird in der Sendung allerdings nicht um die bayerische Gemütlichkeit gehen. Inhalt ist vielmehr die Schwäbische Bäderstraße mit dem Schwerpunkt Sebastian Kneipp in Bad Wörishofen.

In Bad Wörishofen fanden am 14. und 15. Juli 2016 zwei Tage lang Dreharbeiten in der KurOase im Kloster statt. Eine japanische Schauspielerin, die sich selbst gerade in einem Zustand der psychischen und physischen Erschöpfung befand, wurde vom japanischen Filmteam während ihres Aufenthalts in der KurOase im Kloster begleitet, wo sie selbstverständlich verschiedene Kneippanwendungen und Kräutermenus genießen durfte.

Der Fernsehanstalt wurde dieses Hotel empfohlen, da es das Original-Kneipp-Hotel ist. Sebastian Kneipp entwickelte seine nach ihm benannte Therapie hier im Bad Wörishofer Dominikanerinnenkloster, das heute in einem Flügel das Hotel KurOase im Kloster beherbergt. Im Vorfeld der Dreharbeiten wurde die KurOase im Kloster von der Koordinatorin des japanischen Fernsehteams besichtigt, die sich dann aufgrund des Ambientes, des perfekten Services und der liebenswürdig eingerichteten Zimmer, wie sie mitteilte, endgültig für Dreharbeiten in der KurOase im Kloster entschieden hatte.

Der einstündige Fernsehbeitrag wird voraussichtlich am 1. September 2016 im NHK ausgestrahlt. Da die wenigsten in Deutschland diesen japanischen Sender empfangen dürften, bleibt nur, sich selbst vor Ort ein Bild von der KurOase im Kloster zu machen. Sie ist für eine Auszeit aus dem Alltag auch für Nicht-Asiaten sehr zu empfehlen.


Tags:
Japan Fernsehen Allgäu Besuch



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Diskussion über Verkehrsprojekte im Allgäu - Kemptener Seilbahn und Ausbau der B12 ein Thema
Die Kemptener CSU-Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 haben gemeinsam mit Erwin Hagenmaier, dem Vorsitzenden der CSU-Stadtratsfraktion, und Kemptener Bürgern ...
FC Memmingen unterliegt Eichstätt mit 1:0 - FCM bleibt weiterhin auf Tabellenplatz 17
Ohne Zweifel war angesichts des Spielverlaufs der Sieg für den VfB Eichstätt durchaus verdient. Doch der Zeitpunkt des Gegentreffers bei der 0:1 (0:0) ...
„LaVista“ soll an die JVA Memmingen kommen - Johanniter bitten um Unterstützung für Kinder von Strafgefangenen
Wenn der Papa ins Gefängnis muss, steht die ganze Familie vor einer Zerreißprobe. Kinder leiden hierbei besonders. Viele von ihnen stellen sich das ...
Integrierte Leitstelle Allgäu leistet wichtigen Dienst - Katharina Schulze macht Station in Kempten auf ihrer bayernweiten „Blaulichttour“
Katharina Schulze, die innenpolitische Sprecherin und Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag, besuchte auf ihrer bayernweiten ...
Jugendfeuerwehr Unterallgäu in Berlin - Stephan Stracke lädt Jugendgruppe in den Bundestag ein
Rund 15 Mitglieder der Jugendfeuerwehr des Landkreises Unterallgäu haben unter Leitung von Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Thiel die Bundeshauptstadt Berlin ...
Waffe, Drogen und Bargeld in Kaufbeuren sichergestellt - 41-jähriger unter Tatverdacht
Aufgrund eines Hinweises, dass ein 41-jähriger Kaufbeurer auffällig oft Besuch erhalte und er im Besitz von Betäubungsmitteln sein soll, wurde der Mann ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Liam Payne & Rita Ora
For You (Fifty Shades Freed)
 
Mark Forster
194 Länder
 
Dario G
Sunchyme
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum