Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Peter Leo Dobler neuer Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung
(Bildquelle: Peter Fastl)
 
Ostallgäu - Kaufbeuren
Donnerstag, 8. November 2018

IHK-Regionalversammlung für Kaufbeuren und Ostallgäu

Peter Leo Dobler neuer Vorsitzender

Bei der konstituierenden Sitzung der IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu am 07. November 2018 in Kaufbeuren wurde Peter Leo Dobler, Prokurist der Dobler GmbH & Co. KG Bauunternehmung in Kaufbeuren, zum neuen Regionalvorsitzenden gewählt. Er löst den langjährigen Vorsitzenden Gerhard Schlichtherle ab, der nicht mehr für den Vorsitz kandidierte. Seine Stellvertreter im Vorstand sind Stefan Fritz (Vereinigte Wertach-Elektrizitätswerke GmbH, Kaufbeuren), Horst Hermann (Georg Jos. Kaes GmbH, Mauerstetten), Udo Lademann (DECKEL MAHO Pfronten GmbH, Pfronten), Dr. Hermann Starnecker (VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG, Marktoberdorf) und Wolfgang Thoma (Spedition Ansorge GmbH & Co. KG, Biessenhofen). Im unternehmerischen Ehrenamt werden sie gemeinsam in den nächsten fünf Jahren für die Interessen der heimischen Wirtschaft eintreten.



In der IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu, dem regionalen IHK-Unternehmerparlament, will der neue Vorsitzende Dobler die Arbeit Schlichtherles fortsetzen und Weichen für den weiteren Erfolg der regionalen Wirtschaft stellen. „Gemeinsam mit den Mitgliedern der Regionalversammlung werden wir die drei Bs der IHK Schwaben – Bilden, Bündeln, und Beraten – vorantreiben und dabei einen Schwerpunkt auf den Bereich der Ausbildung legen“, so Dobler in einer ersten Stellungnahme. Das umfassende Programm der IHK-Regionalversammlung für die Legislaturperiode bis 2023 werden die neu gewählten Mitglieder Anfang 2019 erarbeiten.

Gerhard Schlichtherle soll die Region im IHK-Präsidium vertreten
Im neuen Präsidium der IHK Schwaben stellt jeder IHK-Regionalbezirk einen Vizepräsidenten. Die Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu schlägt vor, den bisherigen Vorsitzenden Gerhard Schlichtherle von der Acredo Bau GmbH in Buchloe als Interessensvertreter der regionalen Wirtschaft ins IHK-Präsidium zu wählen. Die konstituierende IHK-Vollversammlung, die über den Vorschlag entscheidet, findet im Januar 2019 statt.

Wahlen in die IHK-Vollversammlung
Die Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu hat zudem für ihre 8 Sitze in der IHK-Vollversammlung die Vertreter aus ihren Reihen gewählt. So werden aus der Wahlgruppe Produktion folgende Personen entsendet: Peter Leo Dobler (Dobler GmbH & Co. KG Bauunternehmung, Kaufbeuren), Stefan Fritz (Vereinigte Wertach-Elektrizitätswerke GmbH, Kaufbeuren), Susen Knabner (SGK Treuhand GmbH, Kaufbeuren), Udo Lademann (DECKEL MAHO Pfronten GmbH, Pfronten) und Sonja Wiedemann (Wiedemann Holding GmbH, Kaufbeuren). Aus der Wahlgruppe Distribution sind es Franz Josef Fendt (Eisen Fendt Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Marktoberdorf), Horst Hermann (Georg Jos. Kaes GmbH, Mauerstetten) und Heinrich Mayr (Heinrich Mayr Landmaschinenhandel, Eggenthal). Die Vollversammlungsmitglieder in den Wahlgruppen Freizeit, Kultur und Gesundheitswesen sowie Finanzwirtschaft wurden bereits in der schwabenweiten Wahlmännerversammlung vom 10. Oktober 2018 bestimmt. Hier vertreten Dirk Kuschmann (St. Vinzenz Klinik Pfronten im Allgäu GmbH, Pfronten) und
Frank Seyfried (Tegelbergbahn-GmbH & Co. KG, Schwangau) für die Freizeitwirtschaft sowie Dr. Hermann Starnecker (VR-Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG, Marktoberdorf) und Gerhard Schlichtherle (Acredo Bau GmbH, Buchloe) für die Finanzwirtschaft die Region. Die Wahlmännerversammlung für die Wahlgruppe Transport, Logistik, Information und Kommunikation folgt am 23. November 2018.

Hintergrund IHK-Wahlen 2018
Im Juli haben die wahlberechtigten Mitgliedsunternehmen der IHK aus 556 Kandidaten ihre Mitglieder in die elf IHK-Regionalversammlungen (deckungsgleich mit den Landkreisen und kreisfreien Städten) für die Legislaturperiode 2018 – 2023 gewählt. Das Wahlsystem sieht dabei eine Wahl nach Region und Wahlgruppe bzw. Branchen vor. In den konstituierenden Regionalversammlungen werden die Vorsitzenden samt Stellvertreter gewählt. Zudem dienen die Zusammenkünfte dazu, ihre Vertreter für die IHK-Vollversammlung zu bestimmen und der Vollversammlung einen regionalen Vizepräsidenten vorzuschlagen. Die neue Vollversammlung als oberstes Organ der IHK tagt zum ersten Mal am 22. Januar 2019. Ihre Mitglieder bestimmen den Präsidenten der IHK Schwaben, seine drei stellvertretenden Präsidenten sowie die elf Vizepräsidenten aus den Regionen. Die Vollversammlung setzt die Richtlinien der IHK-Arbeit fest und entscheidet über Fragen grundsätzlicher Bedeutung, beispielsweise über die Höhe der IHK-Beiträge, Satzung, Wahlordnung, Einrichtung und Besetzung von Ausschüssen.

Wirtschaftsdaten des Landkreises
Die IHK zählt in Kaufbeuren und dem Ostallgäu gut 15.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen, die mit 63.300 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ein Bruttoinlandsprodukt von rund sechs Milliarden Euro (Stand 2015) erwirtschaften. In den 450 Kaufbeurer und Ostallgäuer Ausbildungsbetrieben arbeiten zudem knapp 2.200 Auszubildende.(pm)


Tags:
IHK Reginalversammlung NeuerVorsitzender PeterLeoDobler



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Talfahrt der Industrie im Allgäu vorerst abgebremst - Gemischte Ergebnisse der IHK- Konjunkturumfrage
Die Unternehmen in Bayerisch-Schwaben rechnen vorübergehend mit keiner weiteren Abschwächung der Konjunktur. Das geht aus der IHK-Konjunkturumfrage zur ...
Innovationspreis Bayern 2020 - Innovative Allgäuer Betriebe können sich ab sofort bewerben
Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger ruft den Wettbewerb zum Innovationspreis Bayern 2020 aus: „Innovationen garantieren Erfolg und Wachstum, sie erhalten ...
Schüler gestalten Feierstunde zur Unterzeichnung - Staatliche Realschule Marktoberdorf und BRK Kreisverband Ostallgäu besiegeln Schulpartnerschaft
„Die Schüler lernen in unseren Einrichtungen die soziale Seite der Gesellschaft kennen und umgekehrt sind sie der zukünftige Nachwuchs für unsere ...
Bei jedem zweiten Unternehmen bleiben Jobs unbesetzt - Schwabens Wirtschaft sieht Fachkräfteproblem als größtes Risiko
Schwabens Wirtschaft leidet nach wie vor unter dem Fachkräftemangel. Trotz konjunktureller Abkühlung, internationaler Krisen und protektionistischer Tendenzen ...
IHK Schwaben kritisiert Kassensicherungsverordnung - Bonpflicht führe zu unnötiger Bürokratie und unnötigen Kosten im Handel
Der Kassenbon ist künftig Pflicht: beim Zeitungskauf am Kiosk ebenso wie am Imbiss ums Eck. Zum Jahreswechsel tritt die Reform der Kassensicherungsverordnung ...
Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel im Allgäu - Diskussion durch die Initiative der IHK Schwaben
Schulpartnerschaften, P-Seminare oder Elternabende – die Gymnasien in Kempten und dem Oberallgäu tun vieles, um ihre Schüler und deren Eltern davon zu ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Thorsteinn Einarsson
Two Hearts
 
Lewis Capaldi
Bruises (Delta Jack Remix)
 
Imagine Dragons
Bad Liar
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum