Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
So sehen Sieger aus!
(Bildquelle: Eishockey-Online.com)
 
Memmingen
Montag, 24. Oktober 2016

Die Indians siegen auch in Erding

Der ECDC Memmingen hat auch das zweite Spiel des Wochenendes gewinnen können. Beim starken Aufsteiger aus Erding setzten sich die Indianer deutlich mit 8:4 durch. Die Tore für die Memminger erzielten Lukas Varecha (3), Jan Kouba, Jan Benda, Antti Miettinen und Patrick Weigant. Am Freitag kommt es nun zum Spitzenspiel am Hühnerberg, wenn der aktuelle Spitzenreiter aus Dorfen in Memmingen gastiert.



Mit Joey Vollmer im Tor und allen Leistungsträgern an Bord starteten die Indians in die Mission „Sechs-Punkte-Wochenende“. Erding hatte bislang durch starke Ergebnisse aufhören lassen, doch die Indians schienen davon nicht beeindruckt. Bereits nach 16 Sekunden erzielten sie die Führung durch Kapitän Jan Benda. Es entwickelte sich ein munteres Spiel, exakt zwei Minuten später glich Ligatopscorer Krzizok die Partie für die Oberbayern aus. Doch die Indians erspielten sich die klareren Möglichkeiten. In der sechsten Minute gingen sie erneut in Führung, Jan Kouba war erfolgreich. Doch die Maustädter hatten noch nicht genug, Patrick Weigant in Überzahl und Antti Miettinen zwei Sekunden vor Drittelende schraubten das Ergebnis auf 4:1 und krönten ein starkes Drittel aus Memminger Sicht.

Im Mittelabschnitt kamen die Gladiators zuerst wieder heran. Erneut konnte der brandgefährliche Krzizok Joey Vollmer überwinden und sorgte kurz für Hoffnung um Lager der Weißbierstädter. Doch Lukas Varecha, der wiedergenesene Kontingentstürmer der Indians, machte diese Hoffnung durch zwei starke Treffer in gut 120 Sekunden zunichte. Als dann Jan Kouba kurz vor der Pausensirene das 7:2 nachlegte war die Partie endgültig entschieden.

Im letzten Drittel konnten die Gastgeber noch einmal in doppelter Überzahl verkürzen, ehe Lukas Varecha mit seinem dritten Treffer des Abends den alten Abstand wiederherstellte. Der Schlusspunkt blieb aber den Hausherren vorbehalten, die das letzte Tor zum 8:4 Endstand erzielen konnten. Durch diesen Erfolg setzen sich die Indians oben in der Tabelle fest und können mit sechs Punkten und 17 geschossenen Toren auf ein äußerst erfolgreiches Wochenende zurückblicken.

Die Form scheint also zu stimmen im Indianer-Lager, dies wird für die kommende Partie aber auch notwendig sein, denn am Freitag komm der noch ungeschlagene Spitzenreiter aus Dorfen an den Hühnerberg. Karten für dieses Spitzenspiel sind ab sofort an allen Vorverkaufsstellen erhältlich.


Tags:
ECDC Idians Gewonnen


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Eurythmics
Thorn In My Side
 
Bryan Adams
Shine A Light
 
Laith Al-Deen
Dein Lied
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum