Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Krankenkassen-Karte (Symbolfoto)
(Bildquelle: Michael Schwarzenberger | pixabay.com)
 
Allgäu
Freitag, 28. August 2020

AOK Bayern - Ausbildungsstart mal anders

Der 1. September ist alljährlich für viele junge Frauen und Männer das Startdatum ins Berufsleben. Auch bei der AOK Bayern beginnen landesweit rund 270 junge Menschen ihre Ausbildung, 5 von ihnen starten bei der AOK Direktion Kempten-Oberallgäu. „Wir freuen uns in diesem Jahr ganz besonders auf die neuen Auszubildenden – sie sind ein Signal dafür, dass es trotz Corona-Pandemie weitergeht“, so Günther Erdtl, AOK-Direktor aus Kempten.

Fundierte fachliche Qualifikation

Die angehenden Sozialversicherungsfachangestellten durchlaufen auch mit dem Ausbildungsstart 2020 nach und nach alle Abteilungen. Sie erwerben dadurch umfangreiches Fachwissen über alle Bereiche der Kranken- und Pflegeversicherung. „Mit dieser fachlich fundierten Ausbildung stärken wir den kompetenten und kundenorientierten Beratungsservice vor Ort“, so Erdtl. Die AOK-Direktion bildet zur Zeit insgesamt 12 junge Menschen aus, in ganz Bayern sind es mehr als 660 künftige Sozialversicherungsfachangestellte. Die Übernahmequote bei der AOK Bayern ist mit etwa 92 Prozent überdurchschnittlich hoch.

Anpassungen wegen Corona

Covid-19 hat natürlich Auswirkungen auf die Ausbildung. Die für den beruflichen Alltag so wichtige fachpraktische Betreuung vor Ort findet unter strengen Hygienevorschriften statt. Für die Einarbeitung am PC konnten technische Lösungen gefunden werden, um die Abstandsregeln einzuhalten. „Inzwischen kann – natürlich mit einem ausgeklügelten Hygienekonzept – wieder Präsenzunterricht in unserem Bildungszentrum in Hersbruck erfolgen, das coronabedingt bis Juni geschlossen bleiben musste“, so Erdtl.

Zunehmende Digitalisierung

In einer zunehmend digitalen Welt ändern sich die Anforderungen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AOK. „Versicherte und Arbeitgeber sollen stets optimal betreut werden – persönlich oder über die verschiedenen digitalen Kanäle“, erklärt Erdtl. Die AOK Kempten-Oberallgäu investiert seit Jahren verstärkt in die Aus- und Weiterbildung junger Menschen, um frühzeitig dem Fachkräftemangel vorzubeugen, der branchenübergreifend droht.

Das Bewerbungsverfahren läuft bei der AOK Bayern online ab, das heißt Bewerberinnen und Bewerber reichen ihre Unterlagen digital ein. Wer sich für eine Karriere bei der AOK Bayern interessiert, findet Informationen unter https://www.aok.de/ag/uni/schueler/ .

 


Tags:
aokbayern allgaü bayern ausbildung coronajahr


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Mike Williams & Felix Jaehn
Without You [feat. Jordan Shaw]
 
Pink feat. Khalid
Hurts 2B Human (Midnight Kids Remix)
 
Bosse
Der letzte Tanz
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf St 2009
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Der Tag nach dem Unwetter
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum