Moderator: Manfred Prescher
mit Manfred Prescher
Sendung: AllgäuHIT am Morgen
 
 
Airbags mit VW-Logo: Volkswagen muss in China fast 4,9 Millionen Autos wegen möglicherweise defekter Frontairbags zurückrufen.
(Bildquelle: Julian Stratenschulte/Archiv)
 
Donnerstag, 14. September 2017
Airbag-Probleme: VW ruft in China 4,9 Millionen Autos zurück

Peking/Wolfsburg (dpa) - Volkswagen muss in China fast 4,9 Millionen Autos wegen möglicherweise defekter Frontairbags in die Werkstätten zurückrufen. Es geht dabei erneut um Airbags des japanischen Herstellers Takata, wie die chinesische Qualitätsaufsicht (AQSIQ) auf ihrer Website mitteilte.

Nach Angaben von Volkswagen sind Modelle der Gemeinschaftsunternehmen FAW-VW, SAIC-VW und FAW-Audi betroffen, außerdem Import-Fahrzeuge der Marken Volkswagen, Audi, Seat und Skoda. Laut Behördenangaben wird die Aktion im März 2018 beginnen.

Bisher sei weltweit kein Fall eines fehlerhaften Takata-Frontairbags in einem Auto des Volkswagen-Konzerns bekannt, betonte der Autobauer. Mit dem Rückruf kämen die Unternehmen einer Forderung der chinesischen Behörde nach.

Neben VW mussten viele andere Autobauer weltweit Millionen Wagen zurückrufen, bei denen mangelhafte Airbags von Takata überprüft und repariert werden sollen. Takata-Airbags mit dem Stoff Ammoniumnitrat konnten bei langer Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit falsch auslösen und wurden in den USA für mehrere Todesfälle verantwortlich gemacht. Takata hat wegen des Vorwurfs, Risiken verschwiegen und Sicherheitstests manipuliert zu haben, eine Milliardenstrafe in den USA akzeptiert.

Unter der Last der hohen Kosten für Rückrufe und Rechtskonflikte meldete das 1933 gegründete Unternehmen Ende Juni Insolvenz in Japan und den USA an. Es ist eine der größten Pleiten in Japans Wirtschaftsgeschichte.


Tags:
Auto VW China Deutschland



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Aufruf des Landratsamts Unterallgäu - Erfolgreiche Sportler für Ehrung melden
Ob im Badminton, Radsport, Reiten, Turnen oder Schwimmen: Auch in diesem Jahr waren wieder zahlreiche Unterallgäuer Sportler bei überregionalen Meisterschaften ...
Zeitverzug der Inselhallen-Bauarbeiten in Lindau - Zwischenstand zu Veranstaltungen
Nach Bekanntgabe des Zeitverzugs der Inselhallen-Bauarbeiten hat das Team der Lindau Tourismus und Kongress GmbH bereits für 29 Veranstaltungen eine Lösung ...
Erst Frühlingsgefühle dann frühwinterlich im Allgäu - Durchschnittlich zu wenig Sonnenschein im November
Sonntagmorgen gab es - wie erwartet - wieder eine Ladung Neuschnee im Allgäu und Kleinwalsertal. Am Bodensee reichte es nur vorübergehend für ein ...
Stephan Baierl wird neuer Trainer des FC Memmingen - Amtsübernahme von Bernd Kunze zum 1. Januar
Stephan Baierl wird ab 1. Januar neuer Trainer beim Fußball-Regionalligisten FC Memmingen. Dies wurde auf der Mitgliederversammlung des Vereins am Dienstagabend ...
Kaufbeurer Weihnachtszauber - Größter echter Adventskranz der Welt und Lebende Krippe
Der Kaufbeurer Weihnachtsmarkt beginnt mit dem ersten Weihnachtsmarkttag am Montag, 27. November. Der Markt startet um 15 Uhr, die offizielle Eröffnung durch ...
Christkindlesmarkt in Memmingen ab 27.11.2017 - Öffnungszeiten der Parkhäuser
Öffnungszeiten der Parkhäuser während des Christkindlesmarktes Die Parkhäuser der Stadt Memmingen haben während des ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten