Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Hat bereits ein paar Jahre in München verbracht: Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann.
(Bildquelle: Uwe Anspach)
 
Dienstag, 12. September 2017
Zurück zu den Wurzeln: Nagelsmann und sein Traum von München

München (dpa) - Louis van Gaal, Jupp Heynckes, Pep Guardiola und Carlo Ancelotti. Wenn es nach Julian Nagelsmann geht, wird in dieser  Liste der illustren Welt-Trainer beim FC Bayern in Zukunft auch noch ein weiterer Name auftauchen: nämlich sein eigener. 

Der 30-Jährige wird seit geraumer Zeit als zukünftiger Bayern-Coach gehandelt. Doch gerade in der Phase, in der Ancelotti als Amtsinhaber in der Kritik steht und Unruhe moderieren muss, meldet sich der gebürtige Bayer selbst zu Wort und äußert erstaunlich offen seine Ambitionen, irgendwann einmal in München als Trainer tätig zu sein.

«Der FC Bayern spielt in meinen Träumen schon eine etwas größere Rolle. Ich habe viele Jahre in München gelebt, komme aus Landsberg am Lech. Meine Frau und mein Kind ziehen demnächst nach München», sagte Nagelsmann im Interview mit Eurosport. Das sei seine Heimat, fügte er an. Erst am vergangenen Samstag bezwang er mit 1899 Hoffenheim den FC Bayern mit 2:0 - in Pflichtspielen gegen den Rekordmeister bleibt er damit ungeschlagen, seine TSG-Bilanz gegen die Münchner ist beeindruckend: drei Spiele, zwei Siege, ein Remis.

Völlig abhängig vom FC Bayern werde er seine Karriere und sein Glück aber nicht bewerten, betonte Nagelsmann. «Ich bin sehr, sehr glücklich in meinem Leben. Der FC Bayern würde mich noch ein Stück glücklicher machen. Aber es ist nicht so, dass mein Lebensglück total vom FC Bayern abhängt», sagte der Trainer, der in seiner Jugend beim TSV 1860 München spielte. 

Bisher kennt Nagelsmann in seiner Laufbahn nur eine Richtung: nach oben. Ein Wechsel von Hoffenheim zu einem größeren Club erscheint da nur als logischer nächster Schritt. Das wissen die Verantwortlichen im Kraichgau. Auch Nagelsmann kokettiert offen damit. «Ich kann trotzdem nicht sagen, bis zu welchem Datum ich bleibe, weil ich es einfach noch nicht weiß», hatte Nagelsmann im Hoffenheimer Trainingslager diesen Sommer erklärt.

Derzeit hat in München aber noch der Italiener Ancelotti das Sagen.  Der 58-Jährige hat einen Vertrag bis 2019, steht nach einer ersten Saison mit dem Gewinn des Meistertitels und dem vorzeitigen Aus in DFB-Pokal und Champions League aber bereits unter Zugzwang.

Unmutsbekundungen wie zuletzt von Weltmeister Thomas Müller befeuerten zuletzt eine öffentliche Debatte um Ancelotti, der von den Bayern-Bossen aber weiter volle Rückendeckung genießt. «Die Kritik ist zu viel. Ich bin es gewohnt, kritisiert zu werden, aber um ehrlich zu sein, ist es zu viel. Ich bin nicht von gestern», erklärte der Italiener dem TV-Sender Sky.

Nagelsmann hat sich zwar grundsätzlich offensiv beim FC Bayern angemeldet, eine Zeitangabe aber vollkommen offen gelassen. «Ich finde es respektlos dem erfahrenen und netten Kollegen gegenüber, wenn ständig über mich gesprochen wird», hatte Nagelsmann im August der «Süddeutschen Zeitung» betont. Zum stetig wachsenden Rummel erklärte er: «Wenn Carlo Ancelotti irgendwann mal sagt, er hat keinen Bock mehr, und mich einer anruft, dann denke ich drüber nach.»


Tags:
Fußball Bundesliga München Hoffenheim Nagelsmann Deutschland Bayern Baden-Württemberg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ERC Sonthofen verliert in Regensburg 2:4 - Bulls führten lange bei Top-4-Club aus der Oberpfalz
Der ERC Sonthofen hat die Oberligapartie am Freitagabend in Regensburg mit 2:4 verloren. Die Bulls gingen in der achten Spielminute durch Maximilian Hadraschek und nach ...
ESV Kaufbeuren siegt im Eishockey-Krimi - 5:4-Erfolg gegen Eispiraten Crimmitschau
Am heutigen Freitag bekamen die 2.322 Zuschauer einen wahren Krimi zu sehen, den der ESV Kaufbeuren gegen die Eispiraten Crimmitschau mit 5:4 nach Verlängerung ...
Zimmerbrand in Wolfertschwenden geht glimpflich aus - 74-Jährige kann sich in Sicherheit bringen
Am Freitagmorgen gegen 08:15 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle Donau-Iller ein Zimmerbrand im unterallgäuer Wolfertschwenden mitgeteilt. Die ...
Frau schlägt auf Sanitäter in Sigmarszell ein - 35-Jährige hatte zu viel Alkohol getrunken
Am Donnerstagabend wurde die Polizei zu einer 35-Jährigen aus Sigmarszell gerufen. Die Frau war aus medizinischer Sicht behandlungsbedürftig und sollte in ...
Reifen von Krankentransporter lösen sich am Forggensee - Vergessen Reifen nach Wechsel nachzuziehen
Am Freitag gegen 10:00 Uhr lösten sich zwei Reifen eines Krankentransporters. Das Fahrzeug war auf dem Weg nach Kaufbeuren, als sich auf Höhe von Rieden am ...
Arbeiter in Kempten-St.Mang bekommt Stromschlag - Rettungsdienst bringt Verletzten in Klinik
Donnerstagabend erhielt ein 51-jähriger Mann bei Arbeiten in einem Unternehmen in Kempten-St. Mang einen Stromschlag. Der Arbeiter war mit ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten