Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Schön bunt: Teilnehmer der Street Parade in Zürich. Foto:
(Bildquelle: )
 
Sonntag, 13. August 2017
900 000 Raver werben in Zürich für Toleranz

Zürich (dpa) - Aufwendige Verkleidung oder nackte Haut: 900 000 Raver haben am Samstag in der Bankenmetropole Zürich die 26. Street Parade als Fest für Liebe und Toleranz gefeiert.

Unter dem Motto «Love never ends» tanzten die Techno-Fans an der rund 2,4 Kilometer langen Strecke des Umzugs rund um das Seebecken. Auf 25 «Love Mobiles» und zahlreichen Bühnen sorgten die DJs für den nötigen Sound. Die Street Parade gilt - nach dem Ende der Loveparade in Deutschland - als größte Techno-Parade der Welt. Auch nach Ende des Umzugs gingen die Partys an vielen Orten der Stadt weiter.  

Laut einer ersten Zwischenbilanz der Polizei blieben größere Vorfälle aus. Allerdings war die Menschenmenge auch wieder ein Tummelplatz für Kriminelle. 130 Verdächtige wurden festgenommen, meist mutmaßliche Diebe und Drogenhändler. Die Diebe setzten teilweise Pfefferspray ein und entrissen ihren abgelenkten Opfern den Schmuck. Einigen mussten sich danach behandeln lassen.

Insgesamt hatten die Sanitäter allerdings weniger zu tun als im vergangenen Jahr. Damals war es heiß und das leichte Schuhwerk schützte wenig vor Schnittverletzungen. Diesmal tanzten die Raver bei nur 20 Grad auf festen Sohlen. 

Die Behörden hatten wie bereits 2016 die Sicherheitsmaßnahmen deutlich verstärkt, die Polizei zeigte Präsenz. Die erste Street Parade 1992 hatte 1000 Besucher. 2001 wurden erstmals mehr als eine Million Techno-Fans gezählt.


Tags:
Feste Musik Schweiz



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Schreiben an Innenminister Herrmann - MdL Pohl fordert schnelle Lösung für Drohnenausbildung beim Katastrophenschutz
In einem Schreiben an Innenminister Herrmann fordert der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete der Freien Wähler, Bernhard Pohl, eine schnelle Lösung für ...
Mehr geleistete Arbeitsstunden des BRK Oberallgäu - 153 Helfer über 2800 Stunden bei der Allgäuer Festwoche im Einsatz
„Die Teamarbeit mit den verschiedenen Bereitschaften verlief reibungslos und sehr harmonisch.“ Michael Lingenhöl, Leiter der BRK Bereitschaft Kempten, ...
Das Finale im Fußball-Totopokal steht fest - FC Kempten und BSK Olympia Neugablonz setzen sich jeweils im Halbfinale durch
Der FC Kempten und der BSK Olympia Neugablonz bestreiten das Finale im Fußball-Totopokal auf Kreisebene. Beide Bezirksligisten setzten sich am Mittwochabend in ...
TSV Kottern strahlender Sieger gegen 1. FC Sonthofen - Klare Verhältnisse im Allgäu-Derby der Fußball-Bayernliga
Der 1. FC Sonthofen hat das Allgäu-Derby der Fußball-Bayernliga gegen den TSV Kottern verloren. Am Mittwochabend mussten sich die Oberallgäuer vor rund ...
Bienenvolk in Kempten vernichtet - Lehrbienenstand „Weißholz“ erneut beschädigt
Am Lehrbienenstand „Weißholz“ wurde vom betreuenden Imker ein totes Bienenvolk in einem Bienenstock festgestellt. Da keine äußeren ...
Betreuer mit 3,8 Promille in Durach aufgefunden - Alte Dame aus verwahrloster Wohnung in Klinik eingeliefert
Gestern gegen 17 Uhr wurde ein volltrunkene 47-Jähriger auf einem Gehweg liegend aufgefunden. Der Mann war mit nahezu 3,8 Promille nicht mehr in der Lage sich auf ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten