Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Für Wolfsburgs Trainer Andries Jonker kommt es beim HSV auf den Kopf an.
(Bildquelle: Peter Steffen)
 
Freitag, 19. Mai 2017
Showdown beim HSV: Jonker setzt auf Ruhe und Gomez

Wolfsburg (dpa) - Mit Ruhe, Mut und Torjäger Mario Gomez will der VfL Wolfsburg die drohende Relegation im Showdown beim Hamburger SV doch noch abwenden. Allerdings wissen die Niedersachsen, dass ihnen im ausverkauften Volkspark-Stadion ein heißer Tanz bevorsteht.

«Das wird eine Nervenschlacht», sagte Mittelfeldspieler Maximilian Arnold vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr). VfL-Coach Andries Jonker setzt aber darauf, dass seine Spieler im Duell mit den Hanseaten kühlen Kopf bewahren. «Der Kopf ist immer wichtiger. Es kommt immer vom Kopf, nie vom Fuß», sagte Jonker, der an den Abläufen vor der Partie deshalb kaum etwas geändert hat. Nur die Öffentlichkeit durfte nicht mehr zuschauen, wie sich der VfL auf die Begegnung vorbereitet.

Obwohl den Grün-Weißen beim HSV ein Punkt reicht, um eine völlig verkorkste Saison zumindest noch mit dem Klassenerhalt zu retten, will Jonker seine Mannschaft nicht nur verteidigen lassen. Vielmehr fordert er einen couragierten Auftritt seines Teams. «Wir müssen vor allem den Mut haben, Fußball zu spielen», sagte der Niederländer, der den Absturz seit der Amtsübernahme von Valérien Ismaël Ende Februar auch nicht stoppen konnte.

15 Punkte aus 11 Spielen holte Jonker mit seiner Mannschaft - zu wenig, um sich den nervenaufreibenden Ausflug an die Elbe an diesem Samstag zu ersparen. «Beide Mannschaften haben nicht genug gebracht, darum ist es jetzt entscheidend», sagte der Wolfsburger Trainer.

Dass die Niedersachsen am letzten Spieltag überhaupt noch eine Chance haben, den Super-GAU abzuwenden, liegt nahezu ausschließlich an Mario Gomez. Mit seinen bislang 16 Saisontreffern hat er den VfL fast im Alleingang am Leben gehalten. Auch als Gesicht und Sprachrohr des Teams hat sich der Angreifer inzwischen profiliert, sein Wort hat Gewicht in der VW-Stadt. «Wir steigen nicht ab», wiederholte Gomez in den vergangenen Wochen fast mantra-artig.

Gomez und Co. setzen darauf, dass die Ausgangslage für den HSV noch schlechter ist und die Norddeutschen unbedingt gewinnen müssen. «Wir haben großen Druck, aber der beim HSV ist größer. Wir können damit umgehen», sagte Sportdirektor Olaf Rebbe.

An die Relegation, in der es dann wahrscheinlich auch noch gegen den Lokalrivalen Eintracht Braunschweig gehen würde, verschwenden Spieler und Verantwortliche beim VfL keinen Gedanken. «Wir beschäftigen uns diese Woche mit dem HSV und wie wir da erfolgreich sein können», sagte Rebbe. «Ich habe vollstes Vertrauen in die Jungs», fügte Jonker hinzu. Jetzt müssen die Spieler nur noch liefern.


Tags:
Fußball Bundesliga Wolfsburg Niedersachsen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Neuer Leiter der Johanniter-Rettungshundestaffel - Ralph Krauß übergibt die Aufgabe an German Beinder
German Beinder ist neuer Leiter der Johanniter-Rettungshundestaffel im Allgäu. Beinders langjähriger Vorgänger und Weggefährte Ralph Krauß ...
CSU Kundgebung mit Joachim Hermann in Immenstadt - Für mehr Stabilität und Sicherheit
Joachim Hermann war bei der Abschlusskundgebung der CSU zu Gast im Allgäu. Der CSU-Spitzenkandidat sprach zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Gerd ...
Gasaustritt in Wiedergeltingen - Erdgas unzulässig abgezweigt
Am Abend des 22.09.2017 verständigte eine Bewohnerin eines Einfamilienhauses in Wiedergeltingen die zentrale Rettungsleitstelle der Feuerwehr. Die Frau gab ...
Kaufbeuren: Porsche steht in Vollbrand - Gesamtschaden über 40.000 Euro
Am Nachmittag des 22.09.2017 stand in der Perlengasse ein Pkw der Marke Porsche im Vollbrand. Aus bislang ungeklärtem, technischem Defekt fing das Heck des ...
Beim FC Memmingen wird es Zeit, dass sich was dreht - Vorbericht zum Bayernspiel
„Zeit, dass sich was dreht“. Dieser Song von Herbert Grönemeyer würde angesichts der sportlichen Misere gut ins musikalische Kabinenprogramm des ...
Der Landkreis Lindau trauert um Heribert Hostenkamp - Hostenkamp saß seit 1990 für die Freie Bürgerschaft im Stadtrat
Der Landkreis Lindau trauert um Heribert Hostenkamp, der viele Jahre Mitglied des Kreistags war. Landrat Elmar Stegmann ist tief betroffen von Tod des ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten