Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Die Polizei sichert den Tatort in Unterensingen.
(Bildquelle: Sdmg/Woelfl)
 
Freitag, 21. April 2017
Vater und Kinder sterben - Hinweise auf Motiv bei Facebook

Unterensingen (dpa) - Absperrbänder flattern vor einer Straße in dem beschaulichen 5000-Seelen-Ort Unterensingen in Baden-Württemberg. Aus einem mehrstöckigen, hellen Wohnhaus mit grauen Fensterläden tragen Männer zwei weiße Särge.

Am Freitagmorgen haben Ermittler hier einen grausigen Fund gemacht: zwei tote Kinder, ein vier Jahre alter Junge und seine acht Jahre alte Schwester. Getötet vom eigenen Vater, so der aktuelle Ermittlungsstand.

Früher am Morgen, kurz vor sieben Uhr, ging der erste Notruf bei der Polizei ein. Eine Anruferin meldet, dass ein Mann außerhalb eines Brückengeländers steht. Rettungskräfte rücken an, können aber nicht mehr verhindern, dass sich der Mann in den Tod stürzt. Erst danach werden die Ermittler zum Wohnhaus des 45-Jährigen gerufen, wo sie die Kinderleichen entdecken. Die Mutter bekommt psychologische Hilfe.

Die Polizei spricht von einem Familiendrama. Wie konnte es so weit kommen? Auf seiner Facebookseite postete der Mann noch am Morgen - offenbar kurz vor seinem Sprung - mehrere Beiträge und schilderte darin seine Sicht. Seine Frau habe seit mehreren Monaten eine Affäre, schrieb er. «Die Vorstellung, dass ich unsere Kinder nicht mehr jeden Tag sehe, dass ein anderer Mann sie anfasst, sie ins Bett bringt, sie in den Schlaf streichelt bringt mich um den Verstand.» Reicht das als Motiv aus, um seine eigene Familie auszulöschen? Viele äußern sich auf der Facebook-Seite fassungslos.

Die Polizei will sich zu den Hintergründen der Tat nicht äußern, bestätigt aber, dass sie soziale Medien in ihre Ermittlungen miteinbezieht. Die Ermittler äußerten sich auch nicht dazu, wie und wann genau der Junge und das Mädchen ums Leben kamen - und ob die Mutter ihre toten Kinder selbst fand.

Eine Obduktion Anfang nächster Woche soll Licht in die Todesumstände bringen. Eine Erklärung für die Familientragödie wird sie nicht liefern.

Immer wieder schockieren Fälle in Deutschland, in denen Väter ihre eigenen Kinder umbringen. In Hamburg fand die Polizei im März die Leichen eines 53-Jährigen und seines neun Jahre alten Sohnes - beide starben an einer Vergiftung.

Im vergangenen Jahr tötete ein zur Tatzeit ebenfalls 53-Jähriger in Ravensburg seine Frau und seine zwei Stieftöchter mit Beil und Messer. Der Mann nahm sich in der Untersuchungshaft das Leben.

Ebenfalls 2016 soll ein damals 42-Jähriger in Munderkingen versucht haben, seinen sechs Jahre alten Sohn und sich selbst mit einem Holzkohlegrill umzubringen, den er im Schlafzimmer entzündete. Der Junge starb ab einer Kohlenmonoxidvergiftung. Der Vater überlebte.


Tags:
Kriminalität Kinder Baden-Württemberg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Pressemitteilung des EV Füssen - Stürmertalent Tobias Meier soll in der Bayernliga den nächsten Schritt machen
Beim Gewinn der DNL2-Meisterschaft war Tobias Meier einer der herausragenden Spieler, kam aber auch in der ersten Mannschaft in der Landesliga immer wieder zu ...
Dauerkartenvorverkauf in Westendorf läuft - Jetzt Saisontickets für die Ringer-Bundesliga holen
In nicht einmal fünf Wochen beginnt für die Ringer des TSV Westendorf die neue Saison in der DRB-Bundesliga. Mit Daniel Gastl konnten die Ostallgäuer ...
Erfolgreiche Titelverteidigung - Inlinehockey-Team aus Marktoberdorf ist Bayerischer Meister
Am Samstag ging es für die Bambinimannschaft zum entscheidenden Turnier um den Titel erneut nach Ingolstadt. Unterstützt durch zahlreiche Fans und mit einem ...
Finale „Dahoim“ für Comets U 19 - Showdown um die Bayerische U19 Meisterschaft steigt im Kemptener Illerstadion
Wenn sich am Sonntag die Jugendteams der Allgäu Comets und der Munich Cowboys gegenüberstehen, geht es um die Krone im Bayerischen Jugendfootball und beide ...
Verkehrsunfall mit Sachschaden in Marktoberdorf - Zusammenstoß auf Parkplatzzufahrt
Ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrerinnen ereignete sich gestern Nachmittag in Marktoberdorf an der Zufahrt zu einer Verbraucherzentrale Eine Auto-Fahrerin ...
Ladendiebstähle in Kaufbeuren und Füssen - 46-Jährige raubt mehrere Geschäfte aus
Eine 46-Jährige raubte gleich mehrere Geschäfte in Füssen und Kaufbeuren aus Bereits vor einer Woche wurde in einem Bekleidungsgeschäft in ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten