Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Das Team von Union-Trainer Jens Keller ist der neue Tabellenführer in der 2. Liga.
(Bildquelle: Soeren Stache)
 
Dienstag, 21. März 2017
Hosiner schießt Union an die Spitze: 1:0 gegen Nürnberg

Berlin (dpa) - «Eisern» Union ist nach dem 25. Spieltag die Nummer eins in der 2. Bundesliga - und langsam kommt dem Aufstieg ins Oberhaus immer näher. Der Österreicher Philipp Hosiner schoss in der 83. Minute die Berliner in einem hart umkämpften Spiel zum 1:0 (0:0) gegen den 1. FC Nürnberg.

Im Dezember des Vorjahres hatte der Stürmer einen Lungenkollaps erlitten, wurde um Krankenhaus behandelt und fehlte lange Zeit. «Einfach überragend. Mich freut es ungemein, dass er das Spiel entschieden hat», erklärte Union-Coach Jens Keller.

Sein Team blieb auch im neunten Spiel nacheinander ungeschlagen und stellte mit dem sechsten Sieg in Serie einen neuen Clubrekord auf. Das Team von Jens Keller verdrängte mit 50 Punkten den bisherigen Tabellenführer VfB Stuttgart (49) von der Spitze. «Die Mannschaft hatte am Anfang ein bisschen Respekt vor der Situation. Ich würde sagen: wir waren verkrampft. Die Mannschaft ist nicht so aggressiv angelaufen, wie ich es gerne hätte», gestand Keller bei Sky und kündigte an: «Wir wollen da oben dabeibleiben. Jetzt sind wir oben, jetzt wird die Mannschaft wieder entspannter.»

Dennoch musste sich der Club (jetzt mit 32 Punkten auf Rang zehn) im achten Zweitligaspiel gegen den 1. FC Union erstmals geschlagen geben. Die Gäste traten vor 21 210 Zuschauern im Stadion «An der Alten Försterei» durchaus mutig auf. Die Mannschaft des neuen Trainers Michael Köllner hatte in der Startphase durch Tobias Kempe und Edgar Salli die ersten Torgelegenheiten. Später fehlte die Präzision.

Union hatte zunächst Probleme. «Wir haben nicht das Spiel abgeliefert, wie wir das gewohnt sind», meinte Coach Keller. Stürmer Sebastian Polter zielte nach einer halben Stunde für Union dreimal zu ungenau. Nach einer Unterbrechung durch eine Verletzung von Schiedsrichter Jochen Drees traf Polter frei nur den Pfosten (80.). Schließlich sicherte Hosiner nach Zuspiel von Steven Skrzybski Union die erste Tabellenführung seit dem 7. Spieltag der Saison 2013/14.

«Wir haben leidenschaftlich gespielt und es über weiter Phasen des Spiels sehr gut gemacht. Die Verletzungspause des Schiedsrichters hat Union ein bisschen in die Karten gespielt», erklärte Club-Coach Köllner. Offensivmann Kevin Möhlwald ergänzte frustriert: «Das ist sehr bitter. Wir hatten einen Plan für das Spiel, aber im Endeffekt stehen wir mit leeren Händen da.»


Tags:
Fußball 2. Bundesliga Union Berlin



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Gasaustritt in Wiedergeltingen - Erdgas unzulässig abgezweigt
Am Abend des 22.09.2017 verständigte eine Bewohnerin eines Einfamilienhauses in Wiedergeltingen die zentrale Rettungsleitstelle der Feuerwehr. Die Frau gab ...
Kaufbeuren: Porsche steht in Vollbrand - Gesamtschaden über 40.000 Euro
Am Nachmittag des 22.09.2017 stand in der Perlengasse ein Pkw der Marke Porsche im Vollbrand. Aus bislang ungeklärtem, technischem Defekt fing das Heck des ...
Beim FC Memmingen wird es Zeit, dass sich was dreht - Vorbericht zum Bayernspiel
„Zeit, dass sich was dreht“. Dieser Song von Herbert Grönemeyer würde angesichts der sportlichen Misere gut ins musikalische Kabinenprogramm des ...
Der Landkreis Lindau trauert um Heribert Hostenkamp - Hostenkamp saß seit 1990 für die Freie Bürgerschaft im Stadtrat
Der Landkreis Lindau trauert um Heribert Hostenkamp, der viele Jahre Mitglied des Kreistags war. Landrat Elmar Stegmann ist tief betroffen von Tod des ...
Zimmer in Blaichach angemietet und Schmuck gestohlen - Zwei Männer und eine Frau rauben Wirtin eines Gasthauses aus
Am Mittwochabend mieteten sich zwei Männer und eine Frau in einem Gasthof in Gunzesried ein. Nach ca. 15 Minuten verließen sie das Gasthaus wieder und zahlten ...
Wirthensons Backwerkstatt in Sonthofen umgebaut - Angenehmeres und moderneres Ambiente in nur drei Tagen Bauzeit
  Die Bäckerei Wirthensohn hat die „Backwerkstatt“ in der Schloßstraße 14 umgebaut und sorgt damit für ein noch angenehmeres ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten