Moderator: Manfred Prescher
mit Manfred Prescher
Sendung: Heute im Allgäu
 
 
Norwegen eroberte den Spitzenplatz im Weltglücksbericht.
(Bildquelle: Martin Schutt/Symbolbild)
 
Montag, 20. März 2017
Norwegen ist das glücklichste Land der Welt

New York (dpa) - Norwegen ist einer internationalen Studie zufolge das glücklichste Land der Welt. Das skandinavische Land eroberte den Spitzenplatz im Weltglücksbericht, den die Experten in New York zum fünften Mal vorlegten.

Norwegen verdrängt damit Dänemark vom ersten Platz und liegt deutlich vor Deutschland, das in der Berechnung wieder auf Rang 16 kam. Im vergangenen Jahr hatten die Norweger noch an vierter Stelle gelegen.

In den bisherigen Ausgaben des Berichts hatten es Dänemark dreimal und die Schweiz einmal, im Jahr 2015, an die erste Stelle geschafft. Sie fand sich diesmal auf dem vierten Platz wieder. Nordische Länder belegen alle anderen ersten fünf Ränge: Neben Norwegen waren das Dänemark (2), Island (3) und Finnland (5). Dahinter kommen die Niederlande, Kanada, Neuseeland, Australien und Schweden.

Deutschland stagniert auf Platz 16 - hinter Israel (11), Costa Rica (12), Österreich (13), den USA (14) und Irland (15). Es folgen Belgien (17) und Luxemburg (18). Ganz hinten liegen Ruanda (151), Syrien (152), Tansania (153), Burundi (154) und die Zentralafrikanische Republik (155). Auf dem afrikanischen Kontinent liegen die meisten Länder der 30 hinteren Ränge, zusammen mit Afghanistan, Haiti, der Ukraine und dem Jemen.

Für den Bericht haben internationale Forscher 155 Länder untersucht. Ihr Bericht verbindet unter anderem Länderdaten mit Befragungen über die Selbstwahrnehmung ihrer Bewohner. Er berücksichtigt das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf, die durchschnittliche Lebenserwartung, die gefühlte Unterstützung aus dem eigenen sozialen Umfeld oder Vertrauen in Regierung und Unternehmen mit Blick auf Korruption.

Der Einfluss äußerer Lebensumstände auf das Glück des Einzelnen werde jedoch «gnadenlos» überschätzt, sagte der Wissenschaftsautor Stefan Klein («Die Glücksformel») dem «Hamburger Abendblatt» (Montag). Mit Bewegung, Tätigkeit und der bewussten Wahrnehmung guter Momente könne jeder «das Glück trainieren wie Fahrradfahren oder eine fremde Sprache», erklärte Klein: «Es entsteht in uns, wir haben Einfluss darauf.» Wer nur faulenze, werde sich auf Dauer nicht wohl fühlen.

Die Voraussetzungen zur positiven Selbstverwirklichung sind dem Weltglücksbericht jedoch regional unterschiedlich ausgeprägt. Die Studie bewertet deshalb auch die von den Befragten empfundene Freiheit, grundlegende Entscheidungen für das eigene Leben treffen zu können sowie die Großzügigkeit der Befragten bei Spenden. Negative Faktoren wie Sorgen, Trauer und Wut spielen ebenfalls eine Rolle. Der diesjährige Bericht stützt sich auf Daten der Jahre 2014 bis 2016.


Tags:
Gesellschaft Wissenschaft International



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Verkehrsunfall durch tiefstehende Sonne in Lindau - Sachschaden von 9.500 Euro
Am Berliner Platz kam es am späten Dienstagnachmittag zu einem Unfall zwischen einer 81-Jährigen und einer 50-Jährigen. Die ältere Frau fuhr ...
Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer in Geisenried - Autofahrer übersieht 68-Jährigen Rennradfahrer beim Abbiegen
Ein Verkehrsunfall mit einem verletzten Rennradfahrer ereignete sich gestern Nachmittag auf der B 472, Höhe Geisenried. Ein auf der B 472 von Marktoberdorf ...
Widerstand gegen Polizeibeamte in Buxheim - Minderjähriger Flüchtling randaliert gegen Polizeibeamte
Am Dienstag, spät abends, kam es in einer Unterkunft für minderjährige Flüchtlinge zu einer Streitigkeit zwischen zwei Jugendlichen. Hierbei wurde ...
Festnahme nach Containern in Kempten - Drei Personen beim Containern in Kempten erwischt
Am Dienstagabend wurden der Polizei Kempten drei Personen mitgeteilt, welche sich auffällig an und in Containern eines Supermarktes in Kempten/Steufzgen ...
Rentner verursacht Unfall am Bahnhof Sonthofen - 91-Jähriger verwechselt Gas- mit Bremspedal
Gestern früh wollte ein 91-jähriger Pkw-Fahrer vom Vorplatz am Bahnhof wegfahren. Dabei verwechselte er das Brems- mit dem Gaspedal. Durch die ...
Einbruch in Einfamilienhaus in Bidingen - Einbrecher verschwanden unerkannt ohne Beute
Gestern Vormittag hebelte ein Unbekannter die Terrassentür eines Einfamilienhauses in Königsried auf und gelangte in das Anwesen. Der Täter ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten