Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Vermummte Dortmunder Fans zünden im Stadion Pyrotechnik.
(Bildquelle: Friso Gentsch)
 
Donnerstag, 16. Februar 2017
Bundesweite Stadionverbote gegen 88 BVB-Hooligans

Frankfurt (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund hat bundesweite Stadionverbote gegen 88 potenzielle Gewalttäter aus dem Fan-Umfeld von Borussia Dortmund verhängt.

Diese waren am 11. Februaar auf dem Weg zum Bundesligaspiel des BVB bei Darmstadt 98 (2:1 für Darmstadt) in zwei Bussen gestoppt worden. Polizeibeamte hatten Pyrotechnik, Sturmhauben, Kampfsporthandschuhe und Schmerzmittel sichergestellt.

Aufgrund der besonderen Gefährdungssituation würden diese Verbote umgehend umgesetzt, teilte der DFB mit. Auch BVB-Präsident Reinhard Rauball hatte entsprechende Maßnahmen gegen die Hooligans gefordert.

«Diese schnelle Entscheidung, die in enger Abstimmung mit Borussia Dortmund getroffen wurde, ist ein weiteres deutliches Zeichen gegen Gewalt rund um Fußballspiele», sagt Hendrik Große Lefert, Sicherheitschef des DFB. «Sie zeigt, dass Vereine und der DFB konsequent durchgreifen.»

Die Zentrale Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) hatte nach eigenen Angaben schon am Vortag die Daten von den 88 Betroffenen an den DFB weitergegeben. Diese Informationen waren der ZIS durch die hessische Polizei zur Verfügung gestellt worden. «Die Zuständigkeit für die Prüfung und Verhängung eines bundesweiten Stadionverbotes in einem solchen Fall liegt regelmäßig beim DFB», erklärte ZIS-Leiter Jürgen Lankes in Duisburg. Deshalb sei der DFB für die ZIS auch erster Ansprechpartner in einem solchen Fall.

Borussia-Präsident Rauball hatte die Preisgabe der Daten der 88 Betroffenen gefordert und gefordert, «dass Worten nun Taten folgen». Das Polizeipräsidium Südhessen hatte konstatiert, dass sich die Gruppe «konspirativ und strukturiert» mit dem Ziel zusammengeschlossen habe, Straftaten zu begehen und dabei Identitäten zu verschleiern.


Tags:
Fußball Bundesliga Kriminalität Deutschland Nordrhein-Westfalen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ERC Sonthofen-Mitglieder verhindern Katastrophe - Kontroverse Diskussionen um Zahlen und mehr
Der ERC Sonthofen 1999 e.V. ist knapp an einer Katastrophe vorbeigeschlittert. Der Eishockey-Oberligist hatte am Abend zur außerordentlichen Mitgliederversammlung ...
Überfall auf Spielothek in Memmingen Anfang März - Täter durch Öffentlichkeitsfahndung ermittelt
Der bis dato unbekannte Mann betrat am 9. März gegen 13.50 Uhr die Spielothek und bedrohte die anwesende Angestellte mit einem Messer. Unter diesem Eindruck kam die ...
FC Memmingen will erneut ins Pokal-Halbfinale stürmen - Memminger Fußballclub will ins Halbfinale des BFV-Toto-Pokal
Dem Fußball-Regionalligisten FC Memmingen bietet sich am Mittwochabend die große Chance, wie im Vorjahr und insgesamt zum dritten Mal ins bayerische ...
Staatsregierung ändert Schutzzone am Riedbergerhorn - Landratsamt könnte Skigebietszusammenschluss jetzt ermöglichen
Der Skigebietszusammenschluss zwischen dem Riedberger Horn und dem Skigebiet Grasgehren im Allgäu ist ein Stück näher. Die Bayerische Staatsregierung hat ...
Das Landratsamt Ostallgäu rät zu Terminvereinbarungen - Weniger Wartezeit zwischen 14 und 16 Uhr
Wer im Bürgerservice des Landratsamtes Ostallgäu weniger warten will, sollte einfach einen Termin vereinbaren oder die weniger frequentierten Zeiten am ...
Mottfeuer in Schöllang - Forstabfälle bei Inversionslage verbrannt
Am gestrigen Montagmittag musste ein Landwirt im Bereich Schöllang/Sonnenklause ein „Mottfeuer“ ausgehen lassen. Er hatte dieses Verbrennen von ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten