Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Frankreichs Star Kylian Mbappé jubelt über sein Tor zum 2:2 gegen Island.
(Bildquelle: David Vincent/AP)
 
Freitag, 12. Oktober 2018
«Tornado» Mbappé rettet Weltmeister Frankreich

Guingamp (dpa) - Dieses Spiel wird sich Bundestrainer Joachim Löw sicher noch einmal genauer anschauen: Auch Fußball-Weltmeister Frankreich ist verwundbar. Fünf Tage vor dem Nations-League-Vergleich der beiden Top-Nationen kamen die Franzosen gegen Island nicht über ein 2:2 hinaus.

Und bis zur 90. Minute drohte der Mannschaft von Trainer Didier Deschamps in Guingamp sogar die erste Niederlage seit dem WM-Triumph von Moskau. Doch dann rettete Jungstar Kylian Mbappé von Paris Saint-Germain das Vaterland, wie es die französische Zeitung «Le Parisien» pathetisch formulierte. Birkir Bjarnason (30.) und Kari Arnason (58.) hatten Island in der Bretagne sogar mit 2:0 in Führung gebracht. Ein Eigentor von Holmar Eyjolfsson (86.) und der eingewechselte «Tornado» Mbappé («L'Équipe») retteten Frankreich noch das Remis (90.).

Das Remis kam umso überraschender, weil Island erst im September in der Nations League zwei heftige Pleiten in der Schweiz (0:6) und gegen Belgien (0:3) kassiert hatte. Seiner Elf habe es vor allem während der ersten 60 Minuten an Tempo gefehlt, bemängelte Deschamps. Die Einwechslung des 19 Jahre alten Mbappé, der zunächst geschont wurde, belebte jedoch das Angriffsspiel merklich.

«Er ist sehr wichtig für das Team, das hat man heute Abend wieder gesehen. Als er gekommen ist, hat er den Unterschied gemacht», sagte der Stuttgarter Bundesliga-Profi Benjamin Pavard über Mbappé, der erst wenige Tage zuvor in der Liga gegen Olympique Lyon mit vier Toren geglänzt hatte und wegen leichter Muskelbeschwerden anfangs auf der Bank saß. Daneben schonte Deschamps bereits mit Blick auf das Deutschland-Spiel einige weitere Stars. Neben Mbappé standen auch Blaise Matuidi und N'Golo Kanté nicht in der Startelf.

Bei Island spielte der Augsburger Alfred Finnbogason die ersten 45 Minuten, Rurik Gislason vom SV Sandhausen wurde kurz vor Schluss eingewechselt. «Wir können deutlich besser spielen, das ist klar. Wichtig war, dass wir am Ende eine Reaktion gezeigt haben», sagte Deschamps und betonte vor dem Duell mit dem Weltmeister-Vorgänger im Pariser Vorort Saint-Denis voller Respekt vor Thomas Müller & Co.: «Am Dienstag haben wir es mit einem ganz anderen Gegner zu tun.»


Tags:
Fußball Länderspiel Frankreich Island



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Alexander Hold könnte Justizminister werden - Ulrike Müller verhandelt mit CSU über Koalition
Noch nicht einmal 48 Stunden nach der Landtagswahl in Bayern wird über erste Personalien einer CSU/Freie Wähler- Koalition spekuliert. So könnte der ...
Nach der Landtagswahl: Allgäuer Abgeordnete stehen fest - CSU und Freie Wähler stärker vertreten
Zwei Tage nach der Landtagswahl in Bayern stehen die regionalen Landtagsabgeordneten fest, die aus dem Allgäu in den Bayerischen Landtag entsandt werden. Das geht ...
Verfolgungsjagt nach Diebstahl von Warnbake - Polizei stellt Täterfahrzeug in Nebengasse
Am 15.10.2018 gegen 21:30 Uhr fiel einer Polizeistreife ein Fahrzeug auf, welches mit erhöhter Geschwindigkeit durch Wildpoldsried fuhr. In dem Fahrzeug ...
Täter macht hohen Gewinn durch Diebstahl von Felgen - Täter klaut Felgen und verursacht Sachschaden im Wert von ca. 10.000 Euro
Zwischen dem 14.10.2018 und dem 15.10.2018 wurden vom Hof des Autohauses Allgäu in der Sonthofener Straße, 16 neuwertige Leichtmetallfelgen im Wert von ...
Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs in Memmingen - Geschädigte begeht Beleidigung und mehrfache Sachbeschädigung
Eine 54 Jahre alte Frau gab nach einem gemeinsamen Klinikaufenthalt einem 31 Jahre alten flüchtigen Bekannten ihren Autoschlüssel. Es war angedacht, das der ...
Fahrzeug in Memmingen überschlägt sich - Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro
Eine 27 Jahre alte Autofahrerin befuhr am Montag in den frühen Morgenstunden, die Allgäuer Straße in Fahrtrichtung Dickenreis und fuhr alleinbeteiligt ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten