Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Philipp Kohlschreiber ist in Stuttgart ausgeschieden.
(Bildquelle: Marijan Murat)
 
Dienstag, 12. Juni 2018
«Traurig und nervig»: Kohlschreibers Aus in Stuttgart

Stuttgart (dpa) - Das Scherzen war Philipp Kohlschreiber selbst nach seinem «traurigen und nervigen» Erstrunden-Aus in Stuttgart nicht vergangen.

Als der Regen so laut auf das Hallendach prasselte, dass er kaum zu verstehen war, beugte sich Deutschlands zweitbester Tennisprofi näher ans Mikrofon und witzelte: Wenigstens das Ende seiner Partie habe er zeitlich richtig abgepasst. Draußen auf dem Center Court dagegen habe er das Timing mit dem Ball nicht gut genug hinbekommen, haderte er. Der Rhythmus habe beim knappen 6:7 (2:7), 6:7 (3:7) gegen den Usbeken Denis Istomin gefehlt.

«Das hat mich ein bisschen aufgewühlt. Ich habe das Gefühl gehabt, ich spiele schlechter und schlechter, je länger das Match dauert», bilanzierte der 34-Jährige. Der Einsatz des Davis-Cup-Spielers hatte sich am Vormittag nur ein wenig verzögert. Schon kurz nach seinem Match ließ das schlechte Wetter keine weiteren Partien mehr zu. Nachdem der Dauerregen die Profis zunächst zum Warten gezwungen hatte, sagten die Veranstalter am Abend viele geplante Matches ab. Auch der Nürnberger Maximilian Marter war betroffen.

Kohlschreiber hatte es im Anschluss an seine unerwartet frühe Niederlage bei dem mit 729.340 Euro dotierten Rasenturnier eilig. Nur wenige Minuten später tauchte er mit dem Handtuch über den Schultern auf, um sich den Fragen zu stellen. «Es ist natürlich sehr schade, dass ich draußen bin. Ich hätte gern noch mal ein Finale hier gespielt. Man kann hier viel Ruhm und Ansehen unter den anderen Spielern ernten», sagte der Augsburger.

2013 und 2016 hatte Kohlschreiber in Stuttgart das Endspiel erreicht. Diesmal wurde er seiner Favoritenrolle gegen die Nummer 100 der Welt nicht gerecht. Statt in einem deutschen Duell spielt der Bayreuther Florian Mayer nun gegen Istomin um den Viertelfinaleinzug.

Kohlschreiber konnte beim Aufschlag des Usbeken wenig ausrichten, musste dagegen aber selbst insgesamt sechs Breakbälle abwehren. Zweimal rettete sich der Weltranglisten-22. in den Tiebreak, leistete sich dann jedoch zu viele Fehler und musste sich in Stuttgart somit erstmals seit 2010 wieder in der ersten Runde verabschieden. «Die zwei Tiebreaks waren schlecht», räumte er ein.

Sein Verhältnis zur Rasen-Saison bezeichnet der Routinier als Hassliebe, die Umstellung von Sand auf Rasen fiel ihm schwer. Die Dosierung der Schläge habe nicht gestimmt, die kurzen Ballwechsel auf dem schnellen Belag liegen ihm nicht. «Ich kann nicht mit Aufschlägen Matches gewinnen», erklärte er. «Ich würde es mir auch anders wünschen.»

Anders als der gleichaltrige Mayer lässt Kohlschreiber seine Karriere noch nicht ausklingen, er will noch einmal den Sprung unter die besten 20 der Welt schaffen. «Ich habe die gleichen Ziele wie ein junger Spieler. Ich sehe mein Ende noch nicht in Sicht. Ob ich jetzt Mensch-ärgere-dich-nicht spiele oder Tennis - ich will immer gewinnen», sagte Kohlschreiber. Die nächste Möglichkeit dafür bietet sich in der kommenden Woche im westfälischen Halle. Ab 2. Juli steht dann das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon an.


Tags:
Tennis ATP Stuttgart Deutschland Baden-Württemberg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
FC Memmingen verpflichtet Mario Jokic vom TSV Kottern - Verantwortliche freuen sich auf Stabilisator in der Abwehr
Fußball-Regionalligist FC Memmingen hat den kroatischen Abwehrspieler Mario Jokic  verpflichtet, der in der vergangenen Saison für den Bayernligisten TSV ...
Unbekannte brechen in Mittelschule Lindau-Reutin ein - Laptop und Bargeld entwendet
In der Zeit vom Freitag 22.00 Uhr bis Samstag 10.50 Uhr hebelten ein oder mehrere unbekannte Täter eine Türe der Mittelschule Lindau-Reutin auf. In einem ...
Radler prallt mit drei Promille in 6-Jährigen - Zusammenstoß auf Brücke in Ottobeuren
Am späteren Nachmittag Samstag kam es im Bereich des Fahrradweges in der Bergstraße zu einem Unfall zwischen zwei Radfahrern. Ein 46-jähriger ...
Johannes Hillebrand holt Streckenrekord am Grüntensee - Allgäu Outlet Raceteam bei Sonnwendlauf erfolgreich
Das Allgäu Outlet Raceteam feiert einen herausragenden Sieg von Johannes Hillebrand beim Sonnwendlauf um den Grüntensee mit Start bei Haslach im ...
Markus Vaitl kehrt zum EV Füssen zurück - Einer der besten deutschen Stürmer der Bayernliga
Markus Vaitl kehrt zum Eishockey-Bayernligisten EV Füssen zurück. Der Verein formulierte es so: "Bereits von 2005 bis 2009 lief er erfolgreich für ...
Oberstaufen: 8 Bikern die Weiterfahrt untersagt - Polizei kontrolliert Motorradfahrer am Paradies
Am Freitag von 15.00 bis 20.00 Uhr führte die Kontrollgruppe Motorrad des PP Schwaben Süd/West, mit Kräften der Polizeiinspektion Immenstadt und der PSt ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten