Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Im Schriftzug "DAX" spiegelt sich die große Anzeigetafel mit dem bis dahin erreichten Kursverlauf im Handelssaal der Börse in Frankfurt.
(Bildquelle: Christoph Schmidt)
 
Freitag, 18. Mai 2018
Dax hält sich trotz Minus über 13.000 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Sprung über die Marke von 13.000 Punkten am Vortag ist dem Dax vor dem Wochenende die Luft ausgegangen. Der Leitindex schloss am Freitag 0,28 Prozent niedriger bei 13.077,72 Punkten.

Allerdings hat der Dax im Mai bislang um knapp 4 Prozent zugelegt. Für diese Woche steht ein Plus von 0,6 Prozent zu Buche. Im frühen Handel hatte der Dax noch leicht zugelegt und war auf den höchsten Stand seit Anfang Februar gestiegen. Anschließend bröckelten die Kurse jedoch wieder ab. Weder von der Konjunktur noch von den Unternehmen gab es größere Impulse. Auch die neuerliche Schwäche des Eurokurses konnte Investoren nicht mehr animieren, die Kurse weiter nach oben zu treiben.

Die Indizes der Nebenwerte traten auf der Stelle. So schloss der MDax der 50 mittelgroßen Unternehmen 0,03 Prozent höher bei 26.834,65 Punkten. Der Technologiewerte-Index TecDax ging mit einem Plus von 0,04 Prozent auf 2805,99 Punkte ins Wochenende.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zeigte sich am Freitag schwächer. Der französische Leitindex CAC 40 und der britische FTSE 100 gaben leicht nach. An der Wall Street lag der Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsschluss hingegen leicht im Plus.

Geprägt war der Handel am letzten Börsentag der Woche zum Einen von zahlreichen Dividendenabschlägen und zum Anderen von Analystenkommentaren. So waren die überdurchschnittlichen Kursverluste von Titeln wie BMW, SAP, Deutsche Telekom, Fresenius Medical Care, Freenet und Telefonica Deutschland den Ausschüttungen der Dividenden geschuldet.

Für Kursausschläge sorgten Analysten: So empfahl die Privatbank Berenberg einen Verkauf von Aktien der Deutschen Börse. Der Kurs fiel um 1,67 Prozent.

Anteile von Puma gewannen 4,01 Prozent auf 480 Euro. In der Spitze hatten sie sogar bis auf 500 Euro zugelegt. Sie profitierten davon, dass die Investmentbank JPMorgan die Aktien mit «Overweight» in die Bewertung aufgenommen hatte.

Das US-Finanzhaus Raymond James äußerte sich lobend zu Ceconomy, was den Kurs des Händlers von Unterhaltungselektronik um 2,13 Prozent zulegen ließ. Den Kursverlust der Lufthansa-Aktie von 1,83 Prozent begründete ein Händler mit dem zuletzt stark gestiegenen Ölpreis.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,43 Prozent am Donnerstag auf 0,44 Prozent. Der Rentenindex Rex legte um 0,02 Prozent auf 139,59 Punkte zu. Der Bund-Future stieg am Abend um 0,56 Prozent auf 158,71 Punkte. Der Eurokurs gab erneut nach und lag im späten europäischen Handel bei 1,1770 Dollar. Zuvor hatte die Europäische Zentralbank den Referenzkurs auf 1,1781 (Donnerstag: 1,1805) Dollar festgesetzt.


Tags:
Börsen Deutschland



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Verkehrsunfall mit Motorradfahrer in Nesselwang - 20-Jähriger mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen
Am 19.05.2018 gegen 09:45 Uhr wurde ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Nesselwang verletzt. Der 20-Jährige Motorradfahrer und seine Begleiterin ...
Polizei beendet Schulabschlussfeier am Illerdamm - Körperverletzungen und Widerstand gegen Polizeibeamte
Gegen 21:30 Uhr konnte durch die Polizei eine angehende Schlägerei festgestellt werden, welche sich zwischen mehreren Personen entwickelte. Die Personen ...
LKW-Brand auf der A980 bei Waltenhofen - Anhänger fängt Feuer
Am Morgen des 19.05.2018 gegen 05:00 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle Allgäu ein brennender Lkw-Anhänger auf der A980 zwischen Waltenhofen und Sulzberg ...
Neue Unterführung in Lindau eröffnet - Lösung wurde schon bereits vor über 100 Jahren gesucht
Heute war es soweit, der ehemalige Bahnübergang am Langenweg, jetzt Inselstraße, wurde als Unterführung für den Straßenverkehr frei ...
Oberstdorf Therme schließt nach 46 Jahren ihre Pforten - Am 15. August ist Schluß mit Sauna, Massage und co.
Die Oberstdorf Therme ist eines der sehr beliebten touristischen Angebote des Ortes Oberstdorf und besteht seit mittlerweile 46 Jahren. Nun ist die Therme in die Jahre ...
Tourismus Oberstdorf hat Grund zum Jubeln - Die beste Wintersaison seit dem WM-Winter 2005
Winterurlaub in Oberstdorf ist sehr beliebt – das zeigen eindeutig die Übernachtungszahlen und Gästemeldungen der Wintersaison 2017/18. Mit 1.036.925 ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten