Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: AllgäuHIT am Morgen
 
 
Augsburgs Philipp Max (r) und Hamburgs Gideon Jung im Zweikampf.
(Bildquelle: Stefan Puchner)
 
Samstag, 13. Januar 2018
HSV stürzt in noch größere Abstiegsnot

Augsburg (dpa) - Heribert Bruchhagen verließ das Augsburger Stadion mit einer Leidensmiene. Der FC Augsburg hat die Abstiegssorgen des Hamburger SV zum Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga noch weiter verschärft.

Die Hanseaten unterlagen nach einer vor allem in der Offensive nicht erstligareifen Leistung verdient mit 0:1 (0:1). «Die Leistung ist nicht ausreichend, da muss mehr kommen», lautete das bittere Urteil des Vorstandsvorsitzenden Bruchhagen. Gemeinsam mit Sportchef Jens Todt war er bemüht, nicht auch noch Diskussionen um Trainer Markus Gisdol aufkommen zu lassen. «Man muss nicht über Einzelne reden», erklärte der 69-jährige Bruchhagen.

Ja-Cheol Koo belohnte die Augsburger vor 30 087 Zuschauern mit seinem Kopfballtor in der 45. Minute für ein zielstrebigeres Angriffsspiel. «Es muss auch mal ohne Spektakel gehen», meinte FCA-Manager Stefan Reuter. «Mit der Defensivleistung bin ich sehr, sehr zufrieden, mit der Offensivleistung nicht», resümierte FCA-Trainer Manuel Baum.

Die Augsburger können nach dem gelungenen Start ins neue Jahr mit 27 Punkten den Blick auf die Europa-League-Plätze richten. Der HSV, der sich in den 90 Minuten nicht eine große Torchance erarbeiten konnte, wandelt mit 15 Zählern weiter am Abgrund zur 2. Liga. «Die knappe Niederlage tut uns überhaupt nicht gut in unserer Situation», sagte HSV-Coach Gisdol.

Die Hamburger gingen mit einer neuen Nummer eins in die Rückrunde. U21-Europameister Julian Pollersbeck feierte sein Bundesligadebüt. Der 23-Jährige machte keine Fehler, hielt einige Bälle, konnte die Niederlage aber auch nicht verhindern. Das größte Problem des HSV bleibt die fehlende Durchschlagskraft im Offensivspiel (15 Tore).

Ohne das erkrankte Talent Jann-Fiete Arp strahlte das Team keine Gefahr aus. Bobby Wood blieb wieder einmal blass. Der Ex-Augsburger André Hahn rannte und rackerte, bewirkte aber ebenfalls nichts. «Was wir nach vorne machen, das ist einfach zu wenig», klagte Gisdol. Sportchef Todt berichtete nach dem Spiel, dass bei Neuzugängen im Winter aktuell «nichts heiß» sei.

Körpereinsatz war Trumpf in der Augsburger Arena. Spielerisch blieb vieles Stückwerk. Die Augsburger agierten oft überhastet, aber mit mehr Zug zum Tor. Den Ausfall von Torjäger Alfred Finnbogason (11 Saisontreffer) versuchte der 20-jährige Sergio Córdova bei seinem Startelfdebüt mit viel Einsatz auszugleichen. Der Venezolaner prüfte Pollersbeck mit einem Schuss (39.). Caiuby (4.) und der Ex-Hamburger Michael Gregoritsch (15./32.) hatten weitere Möglichkeiten. Der FCA belohnte sich für die überlegene erste Hälfte spät: Eine präzise Flanke von Caiuby köpfte Koo platziert ins Hamburger Tor.

Das fußballerische Niveau der Partie sank nach dem Seitenwechsel noch weiter ab. Die Augsburger konnten die knappe Führung verwalten, die Abwehr um den starken Martin Hinteregger hatte alles unter Kontrolle. FCA-Verteidiger Philipp Max hatte Pech, dass sein von Gregoritsch noch leicht berührter Schuss an den rechten Torpfosten klatschte (75.). Kurz vor dem Ende scheiterte der Brasilianer Caiuby nach einem mit letzter Kraft ausgeführten Sololauf an Pollersbeck.


Tags:
Fußball Bundesliga Augsburg Hamburg Deutschland Bayern Hamburg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Große Lawinengefahr in Allgäuer und Ammergauer Alpen - Vorsicht vor umfangreichen, sehr störanfälligen Triebschneeansammlungen!
In den Allgäuer und Ammergauer Alpen herrscht oberhalb von 1.600 Meter Höhe eine große Lawinengefahr. Das hat das Bayerische Landesamt für Umwelt ...
Möbelgiganten zu stark: Clevermaxx in Kempten schließt - Mömax und Ikea lassen kaum Platz für regionalen Möbeldiscounter
Der regionale Möbeldiscounter "Clevermaxx" in Kempten schließt. Das hat das Mutterhaus "Küchen Mayer" bekannt gegeben und ...
FIS Skiflug-Weltmeisterschaft in Oberstdorf - Lokalmatador Karl Geiger im deutschen Fünfer-Kader dabei
Am Freitag ist es soweit, die Skiflugweltmeisterschaft in Oberstdorf beginnt. Als zweites Highlight nach der Vierschanzentournee, ein Sportevent, dass erfolgreieche und ...
Kindergartenplätze in Kempten - Kinder bitte baldmöglichst anmelden
Die Stadt Kempten bittet alle Eltern, deren Kinder zum September 2018 einen Betreuungsplatz benötigen, ihre Kinder baldmöglichst in der Kindertagesstätte ...
Sensationssieg in Oberstdorf - Eisbären schlagen den Tabellenersten mit 8:1
Am Freitagabend kam es zum großen Showdown zwischen den Eisbären Oberstdorf und der SG Maustadt / Memmingen 1b. Mit einem unglaublichen 8:1 Sieg schlagen die ...
Deutsche Balladen und Elektrobeats im Theater Lindau - Philipp Hochmair & „Elektrohand Gottes“
Danke für Ihre Geduld, liebes Publikum! Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Philipp Hochmair mit „Elektrohand Gottes“ nach Lindau ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten