Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Vinzenz Geiger sprang 131 Meter weit.
(Bildquelle: Georg Hochmuth)
 
Samstag, 13. Januar 2018
Geiger überrascht Rydzek: Doppelerfolg der Kombinierer

Val di Fiemme (dpa) - Talent Vinzenz Geiger hat seinen hochdekorierten Teamkollegen Johannes Rydzek überrascht und dem Team Deutschland II einen unerwarteten Sieg im Team-Sprint der Nordischen Kombinierer beschert.

Beim Weltcup in Val di Fiemme flog der 20-Jährige am Samstag auf der Zielgeraden förmlich am Vierfach-Weltmeister und Sportler des Jahres vorbei. Selbst Bundestrainer Hermann Weinbuch war von Geiger verblüfft.

Bereits auf der Schanze hatte er mit einem 131-Meter-Satz überzeugt und war damit maßgeblich daran beteiligt, dass sein Team, zu dem noch Routinier Eric Frenzel gehörte, mit einem 15-Sekunden-Vorsprung in den Lauf gehen konnte. Als er dann noch an seinem Oberstdorfer Trainingskollegen Rydzek vorbeizog, konnte Weinbuch nur den Kopf schütteln. «Da ist der Wettkämpfer in ihm rausgekommen. So war das nicht geplant. Immerhin hat Johannes zwei Runden lang auf ihn gewartet und ihn ordentlich mitgezogen», sagte der Coach im ZDF.

Böse war ihm Rydzek deswegen nicht. «Das hat er richtig gut gemacht. Er hat den Windschatten gut genutzt und mit der höheren Endgeschwindigkeit gewonnen. Ich hatte leider etwas zu kurze Stöcke, da ich in der vorletzten Runde einen abgerissen habe. Aber das soll keine Ausrede sein», sagte der Allgäuer.

Geigers Partner Frenzel war begeistert. «Das fand ich stark, was er da heute abgeliefert hat - sowohl auf der Schanze als auch im Lauf. Ich weiß, dass er einen erstklassigen Endspurt hat. Dass es zum Sieg reicht - stark», meinte der Oberwiesenthaler.

Insgesamt zeigten die beiden deutschen Teams eine starke Leistung. Man hatte vorher abgesprochen, sich in der Führungsarbeit abzuwechseln. «Wir wollten das Tempo hochhalten, um die Konkurrenz nicht herankommen zu lassen. Das hat hervorragend geklappt, und deshalb sind wir völlig verdient Erster und Zweiter geworden», sagte Rydzeks Partner Fabian Rießle.

Die deutsche Überlegenheit war derart hoch, dass Weinbuch bereits zwei Runden vor dem Ende seine Leute einbremste. «Drei Wettkampftage kosten Kraft. Man muss nicht mit einer Minute Vorsprung gewinnen, fünf Sekunden reichen auch», begründete der Coach seine Maßnahme angesichts der Tatsache, dass die in diesem Winter wieder bärenstarken Norweger auf ihr Top-Quartett verzichtet und stattdessen mit Mikko Kokslien und Magnus Moan die Athleten Nummer fünf und sechs in den Wettkampf geschickt hatten. Sie schafften es nach Platz acht im Springen noch auf den dritten Rang.


Tags:
Ski Nordisch Nordische Kombination Weltcup Italien



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ERC Sonthofen will gute Platzierung erreichen - Bulls empfangen Selb zum Start in die Meisterschaftsrunde
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Hauptrunde beginnt an diesem Freitag für den ERC Sonthofen die so genannten Meisterschaftsrunde der Eishockey-Oberliga ...
Einbürgerungsfeier in Sonthofen - 29 Frauen und Männern werden Staatsurkunden überreicht
„Alle, die wir heute hier sind, sind mit dem Herzen und voller Überzeugung Deutsche geworden“, beteuerte Lorenia Garcia-Bauer bei der ...
28-Jähriger prallt gegen Baum in Oberostendorf - Mann wird schwerverletzt
Mittwochnachmittag kam ein 28-jähriger Mann mit seinem Auto auf schneeglatter Fahrbahn kurz nach Oberostendorf Fahrtrichtung Jengen ins Schleudern. ...
Fahrzeug überschlägt sich in Markt Wald - Nicht angepasste Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen
Am frühen Mittwochabend, 17.01.2018, war ein 22-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Günzburg von Norden her kommend in Richtung Immelstetten unterwegs. ...
52-Jähriger verletzt sich bei Unfall in Erkheim - Autofahrer stieß gegen Baum
Gestern fuhr ein 52-jähriger Autofahrer gegen 08.25 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße von Dankelsried in Richtung Erkheim. Nach einer leichten Rechtskurve ...
Zwei Verletzte nach Glätteunfall in Germartingen - 40.000 Euro Sachschaden wegen Schneeglätte
Am Mittwochvormittag verursachte ein 33-Jähriger aus Fürstenfeldbruck mit seinem Kleintransporter auf der B 12 Höhe Germaringen einen schweren ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten