Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: AllgäuHIT am Morgen
 
 
Tastenfeld und Kartenschacht eines Geldautomaten. Die Zahl der von Kriminellen manipulierten Automaten steigt. Foto: Marius Becker
(Bildquelle: )
 
Samstag, 13. Januar 2018
Datenklau am Automaten: Zahl der Skimming-Angriffe steigt

Frankfurt/Main (dpa) - Kriminelle haben mit dem Ausspähen sensibler Daten von Bankkunden 2017 erstmals seit vier Jahren wieder mehr Schaden angerichtet als vor Jahresfrist.

Auf rund 2,2 Millionen Euro beziffert die Frankfurter Einrichtung Euro Kartensysteme den Bruttoschaden durch sogenannte Skimming-Angriffe für das Gesamtjahr. 2016 war die Schadenssumme auf das Rekordtief von 1,9 Millionen Euro gesunken.

Datendiebe manipulierten im abgelaufenen Jahr wieder deutlich häufiger Geldautomaten, um an Kartendaten und Geheimnummer (PIN) zu kommen. 499 Fälle bundesweit zählte Euro Kartensysteme bis Ende Dezember nach 369 in den zwölf Monaten des Vorjahres. Brennpunkt war erneut Berlin mit 287 (Vorjahr: 281) Fällen. Dabei können einzelne Automaten mehrfach angegriffen worden sein.

Die Frankfurter Einrichtung, die sich im Auftrag der deutschen Kreditwirtschaft um das Sicherheitsmanagement für Zahlungskarten kümmert, sieht jedoch keinen Grund zur Sorge: Denn von dem Bruttoschaden bleiben nur etwa 330.000 Euro (15 Prozent) an den heimischen Banken und Sparkassen hängen.

Grund sind internationale Abkommen, wonach für Schäden aus betrügerischen Geschäften mit geklauten Kartendaten die Länder mit den niedrigsten Sicherheitsstandards aufkommen müssen. Im Grund funktionieren Kartendubletten nur noch dort, wo Bezahlkarten nach wie vor mit leicht kopierbaren Magnetstreifen ausgerüstet werden.

Zum Einsatz kamen Kartenfälschungen auf Basis von in Deutschland geklauten Kundendaten 2017 vor allem in Indonesien (29 Prozent Schadensanteil), den USA (22 Prozent) und Australien (15 Prozent).

Deutschland setzt seit Ende 2010 auf moderne EMV-Technik. Dabei sind Bezahlkarten mit einer Art Mini-Computer ausgestattet: Der Datensatz wird verschlüsselt, die Karte bei Gebrauch auf Echtheit geprüft - bei jedem Einsatz sowohl am Geldautomaten als auch an der Ladenkasse.

Wer als Verbraucher Opfer von «Skimming» geworden ist, muss meist keinen finanziellen Nachteil fürchten. Banken und Sparkassen ersetzen in der Regel daraus resultierende Schäden - vorausgesetzt, Verbraucher sind sorgfältig mit Bankkarte und PIN umgegangen.

Zu einem größeren Problem haben sich in den vergangenen Jahren Diebstahl und Verlust von Zahlungskarten in Deutschland entwickelt. Hier jedoch sind die aktuellen Zahlen rückläufig: 10.353 (Vorjahr: 12.373) Fälle wurden gezählt, der Bruttoschaden sank von rund 15,7 Millionen Euro auf rund 13,7 Millionen Euro.

Weil Kriminelle in diesen Fällen oft mit Originalkarten und korrekter Geheimnummer am Automaten Bargeld ziehen, gehen Experten davon aus, dass viele Verbraucher Karte und PIN zusammen im Geldbeutel aufbewahren - entgegen aller Warnungen.


Tags:
Banken Kriminalität Verbraucher Deutschland



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Große Lawinengefahr in Allgäuer und Ammergauer Alpen - Vorsicht vor umfangreichen, sehr störanfälligen Triebschneeansammlungen!
In den Allgäuer und Ammergauer Alpen herrscht oberhalb von 1.600 Meter Höhe eine große Lawinengefahr. Das hat das Bayerische Landesamt für Umwelt ...
Möbelgiganten zu stark: Clevermaxx in Kempten schließt - Mömax und Ikea lassen kaum Platz für regionalen Möbeldiscounter
Der regionale Möbeldiscounter "Clevermaxx" in Kempten schließt. Das hat das Mutterhaus "Küchen Mayer" bekannt gegeben und ...
FIS Skiflug-Weltmeisterschaft in Oberstdorf - Lokalmatador Karl Geiger im deutschen Fünfer-Kader dabei
Am Freitag ist es soweit, die Skiflugweltmeisterschaft in Oberstdorf beginnt. Als zweites Highlight nach der Vierschanzentournee, ein Sportevent, dass erfolgreieche und ...
Kindergartenplätze in Kempten - Kinder bitte baldmöglichst anmelden
Die Stadt Kempten bittet alle Eltern, deren Kinder zum September 2018 einen Betreuungsplatz benötigen, ihre Kinder baldmöglichst in der Kindertagesstätte ...
Sensationssieg in Oberstdorf - Eisbären schlagen den Tabellenersten mit 8:1
Am Freitagabend kam es zum großen Showdown zwischen den Eisbären Oberstdorf und der SG Maustadt / Memmingen 1b. Mit einem unglaublichen 8:1 Sieg schlagen die ...
Deutsche Balladen und Elektrobeats im Theater Lindau - Philipp Hochmair & „Elektrohand Gottes“
Danke für Ihre Geduld, liebes Publikum! Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Philipp Hochmair mit „Elektrohand Gottes“ nach Lindau ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten