Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
An der Spitze der KfW-Bank gibt es einen Personalwechsel.
(Bildquelle: Frank Rumpenhorst/Symbolbild)
 
Donnerstag, 7. Dezember 2017
KfW-Chef geht - Bräunig als Nachfolger vorgeschlagen

Frankfurt/Main (dpa) - Der stellvertretende KfW-Chef Günther Bräunig soll Nachfolger von Ulrich Schröder an der Spitze der staatlichen Förderbank werden. Der Verwaltungsrat schlug den 62-jährigen Manager am Donnerstag für das Amt vor, wie die KfW in Frankfurt mitteilte.

Zunächst muss sich das Bundeskabinett mit der Personalie befassen, bevor das Aufsichtsgremium den Nachfolger Schröders, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zum Ende des Jahres niederlegt, offiziell bestellt.

Bräunig ist seit 1989 in verschiedensten Funktionen für die KfW tätig. Seit Anfang September ist der Jurist und Vater von zwei Kindern Stellvertreter Schröders.

Schröder stand seit Anfang September 2008 an der Spitze des Instituts. Vor zwei Jahren hatte der heute 65-Jährige seine Mitarbeiter über eine Krebserkrankung informiert, während der Behandlung zunächst aber weiter gearbeitet. Zugleich verlängerte der Verwaltungsrat Schröders Vertrag vorzeitig bis zum 31. Dezember 2020. Die neue Amtszeit tritt der Manager nun nicht mehr an.

Schröder schrieb in einem Brief an die Mitarbeiter, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, die KfW stehe trotz großer Erfolge bei der Umsetzung ihres Auftrags und ihrer Modernisierung auch künftig vor erheblichen Herausforderungen. «Mein aktueller Gesundheitszustand erlaubt es mir aber nicht, das Amt verantwortungsvoll und meinen hohen Ansprüchen gemäß weiterzuführen.»

Der Verwaltungsratschef und geschäftsführende Finanzminister Peter Altmaier (CDU) würdigte Schröders Leistung. Das Institut sei heute Vorbild für den Aufbau von Förderbanken in aller Welt.

Unter der Ägide des promovierten Juristen leitete die Bankengruppe eine umfassende Modernisierung ihrer IT ein und setzte verstärkt auf Digitalisierung. Regelmäßig erwirtschaftete die Förderbank Milliardengewinne - und das, obwohl üppige Gewinne nicht das Hauptziel der Förderbank sind. Gemessen an der Bilanzsumme stieg die KfW zur drittgrößten Bank Deutschlands auf.

Das Institut, das dem Bund (80 Prozent) und den Ländern (20 Prozent) gehört, sorgte aber auch mit einer Überweisungspanne mitten in der Finanzkrise im September 2008 für Schlagzeilen. Ein bewusst ausgeführter Transfer von 320 Millionen Euro an Lehman Brothers am Tag des Insolvenzantrags der US-Investmentbank trug der KfW viel Spott ein.


Tags:
Banken Personalien Deutschland



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Funken bei Unterjoch stürzt um: Ein Schwerverletzter - Zahlreiche Rettungskräfte vor Ort im Einsatz
Am Funkensonntag ist es in Unterjoch, nahe Bad Hindelang im Oberallgäu, zu einem schweren Zwischenfall gekommen. Eine Person erlitt schwere Verletzungen, eine ...
ESV Kaufbeuren mit 7:0-Erfolg beim Tabellenführer - Bietigheim muss sich Allgäuer-DEL2-Club geschlagen geben
Der ESV Kaufbeuren feiert einen 7:0-Auswärtserfolg beim Tabellenführer der DEL2 in Bietigheim. Der ESV Kaufbeuren trat am Sonntagabend mit dem selben Personal ...
ERC Sonthofen mit 5:2-Erfolg gegen Weiden - Saison-Aus für Jennifer Harß nach schwerer Verletzung
Der ERC Sonthofen hat das Spiel der Meisterschaftsrunde in der Oberliga-Süd gegen die Blue Devils Weiden mit 5:2 (3:0; 2:1; 0:1) gewonnen. 598 Zuschauer hatten das ...
Schwerer Verkehrsunfall auf der B12 bei Germaringen - Zwei Schwerverletzte und 40.000 Euro Sachschaden
GERMARINGEN. Am Samstag gegen Mittag kam es auf der Bundesstraße 12 auf Höhe Obergermaringen zu einem schweren Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein ...
Hohenschwangau: Israelin wird von Navi fehlgeleitet - Sprachbarriere führt zu stundenlangem Umweg
HOHENSCHWANGAU. Am Samstagnachmittag landete eine Israelin auf dem Flughafen in München. Dort lieh sie sich ein Mietauto, um von München nach Königsbrunn ...
Dicke Luft am Samstagnachmittag in Oberstdorf - Landwirt muss mit Geldbuße rechnen
OBERSTDORF. Dicke Luft herrschte am Samstagnachmittag in Oberstdorf. Eine Anwohnerin verständigte die Polizei und teilte mit, dass ein Landwirt auf einem Feld ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten