Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Trifft auf seinen Ex-Club Bayer Leverkusen: VfB-Sportvorstand Michael Reschke.
(Bildquelle: Christoph Schmidt)
 
Donnerstag, 7. Dezember 2017
VfB-Manager Reschke trifft auf seinen Ex-Club

Stuttgart (dpa) - Michael Reschke bekam nur selten den Applaus. Es ging ihm auch nie darum, noch vor wenigen Monaten kursierten kaum Fotos von ihm im Internet.

Als Reschke, Sportvorstand des VfB Stuttgart, vor fast 40 Jahren seine Karriere bei Bayer 04 Leverkusen begann, hatte er einen anderen großen Wunsch: Er wollte ein erfolgreicher Trainer in der Fußball-Bundesliga werden, einer, wie sein Freund Christoph Daum es lange Zeit war. «Aber ich habe ihm die Trainerkarriere verwehrt», sagt Reiner Calmund. Ausgerechnet Calmund, Reschkes Entdecker.

Wenn Reschke mit dem VfB am Freitagabend (20.30 Uhr/Eurosport) auf seinen Ex-Club trifft, ist Calmund längst nicht mehr dabei. Ohne den langjährigen Bayer-Manager wäre Reschke aber heute wohl kaum beim VfB. Hätte Calmund ihn damals nicht entdeckt, wäre Reschke 1979 nicht als Jugendtrainer zum Werksclub gewechselt. Die Geschichte lässt sich aber auch anders erzählen: Wäre Calmund nicht gewesen, wäre Reschke heute vielleicht ein begehrter Bundesliga-Trainer.

Calmund aber beförderte ihn nach seiner Zeit als Jugendcoach zunächst zum Chef des Nachwuchsleistungszentrums und formte ihn anschließend zu einem der erfolgreichsten Talentspäher des Landes. «Aber da war er damals zunächst gar nicht erfreut von», berichtet Calmund.

Geschadet hat des dem Ansehen des heute 60 Jahre alten Reschke jedenfalls nicht. Obwohl seine Arbeit in all den Jahren zumindest öffentlich kaum registriert wurde. In Leverkusen und auch danach beim FC Bayern München agierte der Rheinländer im Stillen.

Dass da jemand ist, der ein gutes Auge hat, wurde spätestens mit seinem Wechsel zum Rekordmeister 2014 auch öffentlich registriert. Reschke war das egal, lediglich ein Interview hat er in seiner Zeit als Technischer Direktor des FC Bayern mal gegeben. «Er war immer ein wahnsinnig selbstbewusster, aber auch zurückhaltender Zuarbeiter», erinnert sich Bayers Ex-Coach Daum an seinen früheren Weggefährten.

Dennoch wählte Reschke im Sommer ganz bewusst den Schritt in die Öffentlichkeit. Als Sportvorstand der Schwaben wird er besonders beim Duell mit seinem früheren Club im Fokus stehen. Mithilfe seines riesigen Netzwerks soll Reschke auch dem Aufsteiger das ein oder andere Toptalent bescheren. Das gelänge aber nur, wenn auch die Voraussetzungen stimmen, was im Falle des bisher inkonstanten VfB der Verbleib in der Liga wäre. «Aber der Irrsinn in dieser Saison ist ja, dass du seriös und gut arbeiten kannst und vielleicht trotzdem nur 16. wirst», sagte Reschke.

Eine Niederlage gegen Bayer würde die Stuttgarter schon in die Bredouille bringen. Denn die Schwaben leben in dieser Spielzeit von ihrem Heimvorteil. Erst einen Punkt sammelte die Mannschaft von Trainer Hannes Wolf auf fremden Plätzen. In der eigenen Arena ist sie dagegen 2017 noch unbesiegt. Aber gerade das sei eine «tolle Herausforderung», sagt Bayer-Coach Heiko Herrlich. «Bisher hat es nur Augsburg geschafft, da was mitzunehmen.»

Die Voraussetzungen für die Werkself könnten schlechter sein. Seit zwölf Partien wartet der VfB mittlerweile auf einen Sieg gegen Bayer. Sollte Herrlichs Mannschaft tatsächlich die Heimserie der Stuttgarter beenden, würde sie zumindest über Nacht auf den vierten Platz vorrücken. Das würde wohl auch Ex-Manager Calmund gefallen, der mittlerweile ein gutes Verhältnis zu Reschke hat: «Ich habe auch das Gefühl, dass er mir nicht mehr ankreidet, dass ich ihm die Trainerkarriere verwehrt habe», sagt der 69-Jährige.


Tags:
Fußball Bundesliga Stuttgart Leverkusen Deutschland Baden-Württemberg Nordrhein-Westfalen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Geteiltes Bild im Allgäuer Ausbildungsmarkt - 5.377 freie Ausbildungsstellen aber nur 3.678 Bewerber
Die Zwischenbilanz zum Ausbildungsmarkt bietet im Allgäu derzeit ein zweigeteiltes Bild. Junge Menschen können aus einer Vielzahl von Ausbildungsstellen ...
Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer in Bad Wörishofen - 79-Jähriger trug keinen Helm!
Am Montagabend ereignete sich in der Schulstraße ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Ein 79-jähriger Radfahrer stürzte ohne Fremdeinwirkung ...
Frau erleidet Schwächeanfall beim Kochen in Buchloe - Nachbar durch Brandgeruch alarmiert
Freitagnachmittag erlitt eine 77-jährige Frau beim Kochen in ihrer Wohnung in der Weichter Straße in Buchloe einen Schwindelanfall. Da die Frau nicht mehr ...
Unter Alkohol- und Drogeneinfluss im Ostallgäu - Mehrere Fahrzeugführer überführt
FÜSSEN. Am 21.05.2018 gegen 09:15 Uhr wurde ein 21-jähriger Verkehrsteilnehmer zur allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Dabei konnte Alkoholgeruch bei ihm ...
Landschaftsschutzverstöße in Oberstdorf - Geparkte Fahrzeuge ohne erforderliche Genehmigung
Am Pfingstmontag wurden insgesamt 3 Fahrzeuge ohne Genehmigung in den Oberstdorfer Tälern festgestellt. Alle Fahrzeuge parkten in den Landschaftsschutzgebieten ohne ...
Kind nach Fenstersturz in Kemptener Klinik - Erziehungsberechtigter verliert Kind aus den Augen
Ein 2-jähriger Junge überlebte am frühen Abend des Pfingstmontags einen Sturz aus dem 2. Stock ohne schwere Verletzungen. Ein Erziehungsberechtigter hatte ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
 
Radio einschalten