Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Symbolfoto Impfung
(Bildquelle: Pixabay)
 
Unterallgäu
Dienstag, 3. Juli 2018
Weitere Masernfälle im Unterallgäu
Vier neue Fälle gemeldet, Impfschutz wird dringend empfohlen

Im Unterallgäu sind weitere Personen an Masern erkrankt: Dem Gesundheitsamt am Unterallgäuer Landratsamt wurden vier neue Fälle gemeldet. In diesem Zusammenhang bittet das Gesundheitsamt nochmals, im Impfbuch nachzusehen, ob ein vollständiger Schutz gegen eine Masernerkrankung besteht. Ist dies nicht der Fall, wird dringend zur Impfung geraten.

Masern sind doch eigentlich eine „Kinderkrankheit“. Warum also die Hinweise? Bei den Masern handelt es sich laut Gesundheitsamt keineswegs um eine harmlose Kinderkrankheit. Die Erkrankung kann insbesondere bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen schweren Verlauf nehmen, sodass einige von ihnen sogar stationär behandelt werden müssen.

Wer kann an Masern erkranken? Masern könne jeder bekommen, der daran bislang noch nicht erkrankt und nicht geimpft sei, so das Gesundheitsamt. Übertragen wird die hochansteckende Erkrankung durch Tröpfcheninfektion.

Woran erkennt man eine Masern-Erkrankung? Eine Masern-Erkrankung ist im Anfangsstadium von anderen fieberhaften Infekten nicht einfach zu unterscheiden. Zu Beginn ähnelt die Virus-Erkrankung nämlich einem Infekt der oberen Atemwege, es kann also zu Fieber, Schnupfen, Husten oder einer Bindehautentzündung kommen. Etwa zwei Wochen nach der Ansteckung zeigt sich dann erst der maserntypische rotfleckige Ausschlag. Ansteckend ist die Erkrankung allerdings schon mehrere Tage, bevor dieser Ausschlag auftritt. Deshalb sollte man bei entsprechenden Symptomen und unvollständigem Impfschutz mit dem Hausarzt Kontakt aufnehmen. Dieser kann die Diagnose mit Laboruntersuchungen bestätigen.

Bringt es etwas, sich noch impfen zu lassen, wenn man erfährt, dass man Kontakt mit einem Erkrankten hatte? Dies ist durchaus noch sinnvoll. Eine Impfung sollte so schnell wie möglich - idealerweise innerhalb der ersten drei Tage nach dem Kontakt mit einem Erkrankten - erfolgen, um die Erkrankung zu verhindern. Eine spätere Impfung verhindert zwar die Erkrankung nicht mehr, kann aber den Verlauf abmildern. (PM)

 

 


Tags:
masern gesundheitsamt impfung allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Zu wenig Kinderärzte in Kempten und im Oberallgäu - Praxen nehmen teils keine neuen Kinder mehr auf
Die meisten Kinderärzte im Oberallgäu und in Kempten können keine neuen Patienten mehr aufnehmen, da die Praxen überfüllt sind. Das liegt daran, ...
Elterncafé startet in Memmingen - Vielfältiges Programm mit Basteln, Gesundheit und Ernährung
Mundgesundheit, Ernährung, Nähen und Filzen - nach der Sommerpause startet das Elterncafé wieder mit vielfältigen Themen. Das kostenlose Angebot ...
Heuer besonders hohe Zecken-Gefahr - Tipps zum Umgang mit Zecken
Dieses Jahr ist ein echtes Zeckenjahr - Gerade in einigen Bereichen der Allgäu-Bodensee-Region treten die unliebsamen Tierchen besonders stark auf. Experten warnen, ...
Rechtspopulist erneut in Kaufbeuren erwartet - Grüne, FDP und SPD stellen sich dagegen
Bereits zum zweiten Mal ist Rechtspopulist Michael Stürzenberger in Kaufbeuren zu Gast. Grund: Der am Sonntag bevorstehende Bürgerentscheid rund um einen ...
Masern: 18 Fälle seit Anfang Juni im Unterallgäu - Impfstatus überprüfen und fehlende Impfungen nachholen
Die Masern breiten sich im Unterallgäu weiter aus. Insgesamt 18 Fälle wurden dem Gesundheitsamt am Unterallgäuer Landratsamt seit Anfang Juni gemeldet. ...
Kripo Memmingen ermittelt wegen Schmierereien - Anarchie-Zeichen an Schule und Verunglimpfungen in Bahnunterführung
Unter der Rufnummer (08331) 100-0 bittet die Kripo Memmingen um Hinweise zu zwei Schmierereien, deren Täter bislang nicht bekannt sind. Donnerstagmittag ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tagtraeumer
Aus Gold
 
Apoptygma Berzerk
Shine On
 
Ed Sheeran
Happier
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1. FC Sonthofen - TSV Kottern
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Mythen um Ernährung
 
 
 
Radio einschalten