Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Feuerwehrfahrzeug
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu - Mindelheim/Memmingen
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Unwetter sorgt für Einsätze im Unterallgäu
Feuerwehr und Polizei mit verschiedenen Fällen beschäftigt

Einsätze der Feuerwehr und Polizei wegen Unwetter im Unterallgäu und Memmingen.

In der Nacht vom 21.10.2014 auf den 22.10.2014 wurden bei der Polizei in Mindelheim in der Zeit zwischen 20.30 Uhr und Mitternacht insgesamt 21 Einsätze gemeldet, die auf das Unwetter zurück zu führen sind. Die Einsätze verteilten sich auf das ganze Gebiet der PI Mindelheim. Meist handelte es sich um Bäume oder Äste auf der Fahrbahn, die jeweils von der örtlichen Feuerwehr beseitigt werden mussten. Neben dem Unfall mit dem Kranwagen (siehe eigenen Bericht) kam es in einem weiteren Fall zu einem Verkehrsunfall in Markt Rettenbach, weil eine Frau mit ihrem Pkw gegen einen umgestürzten Baum fuhr. Die Frau wurde nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.
(PI Mindelheim)

Am 21.10.2014 gegen 21.20 Uhr befuhr ein Kranfahrzeug die Staatsstraße ST 2518 von Kammlach in Richtung Mindelheim. Kurz vor der Mindelburg wurde das Fahrzeug bei einer Geschwindigkeit von ca. 50 km/h durch starken Wind nach rechts von der Fahrbahn gedrückt und blieb im nassen Bankett stecken. Zwei LKW, die zur gleichen Firma wie das Kranfahrzeug gehörten, wurden benötigt, um die Arbeitsmaschine wieder zurück auf die Straße zu ziehen. Durch den Unfall wurde die Leitplanke nach rechts gedrückt und es entstand eine ca. 40 cm tiefe und ca. 15 Meter lange Furche im Bankett. Das Fahrzeug wurde nicht beschädigt. Die ST 2815 wurde während der Bergung im Bereich der Mindelburg vorübergehend gesperrt.
(PI Mindelheim)

Erst heute Mittag trifft ein Spezialkran im Mulzergraben ein, der eine etwa 20 Meter hoher Laubbaum mit etwa 70 cm Durchmesser bergen wird, die in der vergangenen Nacht wegen des Windes mitsamt Wurzelwerk in Richtung eines Einfamilienhauses fiel. Glücklicherweise verkeilte sie sich vorher noch in einer anderen Tanne, und fiel deswegen nicht direkt auf das Gebäude, an dem sonst erheblicher Schaden entstanden wäre. Beide Bäume sind derzeit abgesichert und sollen später durch den Kran geborgen werden. Bis dahin ist der Bereich in der Mulcherstraße auch komplett gesperrt. Vor Ort waren Vertreter des Stadtverwaltung, Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei.
(PP Schwaben Süd/West)

In der Schererstraße musste ein rund 15 Meter hoher Baum den Windböen der vergangenen Nacht nachgeben und fiel auf die Motorhaube und der Windschutzscheibe des Wagens, die dadurch mit etwa 500 Euro Sachschaden beschädigt wurden.
(PP Schwaben Süd/West)


Tags:
feuerwehr unwetter einsätze polizei


© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Meghan Trainor
Lips Are Movin
 
Rita Ora
Your Song
 
Dario G
Dream To Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Blaulichtempfang
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Baumwettbewerb
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Funkenfeuer-Unglück
 
 
 
Radio einschalten