Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Geld
(Bildquelle: AllgäuHIT | Marcus Baumann)
 
Unterallgäu
Donnerstag, 20. Oktober 2016
30 Millionen Euro für die Bildung
Landkreis ist an elf Schulen finanziell beteiligt

Der Landkreis ist an elf weiterführenden Schulen im Unterallgäu finanziell beteiligt. Darüber informierte Kreiskämmerer Sebastian Seefried die Mitglieder des Schul-, Kultur- und Sportausschusses des Unterallgäuer Kreistags. Allein in diesem Jahr sind dem Kämmerer zufolge mehr als 30 Millionen Euro für diese Schulen im Kreishaushalt vorgesehen.

Eine Besonderheit ist laut Seefried und Landrat Hans-Joachim Weirather, dass der Landkreis mit den Beruflichen Schulen in Bad Wörishofen und den Rupert-Ness-Schulen in Ottobeuren über zwei kommunale Schulen verfügt. Das bedeutet, dass der Kreis nicht nur für den größten Teil des Unterhalts, den sogenannten Sachaufwand, aufkommen muss, sondern auch Personalkosten zu tragen hat. Er kenne keinen anderen Landkreis in Bayern, bei dem das auch so sei, sagte der Landrat.

Darüber hinaus ist der Landkreis an staatlichen und kirchlichen Schulen beteiligt. Was die staatlichen Schulen betrifft, trägt der Kreis die vollen Kosten für den Sachaufwand der Berufsschule Mindelheim mit den Außenstellen Bad Wörishofen und Memmingen, der Landwirtschaftsschulen Mindelheim und Memmingen und des Sonderpädagogischen Förderzentrums Mindelheim. Bei der Anton-Fugger-Realschule in Babenhausen und beim Joseph-Bernhart-Gymnasium in Türkheim ist der Kreis Hauptträger des Sachaufwands. Bei den kirchlichen Schulen Maristenkolleg und Maria-Ward-Realschule in Mindelheim sowie beim Marianum in Buxheim ist der Kreis an den laufenden Kosten sowie an Investitionen beteiligt.


Tags:
Bildung Finanzziell Beteiligung Landkreis



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Wechsel in der Leitung des Lindauer Jobcenters - Jobcenter ist bundesweit Spitzenreiter bei Vermittlungen
Rüdiger Schälter hat zwölf Jahren lang das Jobcenter Lindau geleitet und sich nun in den Vorruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger ist der ...
Verkehrsunfall mit Personenschaden - 19-jähriger Fahrer mittelschwer verletzt
Am Donnerstag gegen 20:15 Uhr befuhr ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Augsburg die Ortsverbindungsstraße von Bürgle in Richtung Oberneufnach. ...
Betrunkener bremst zu spät - Unfall mit über zwei Promille verursacht
Wegen Straßenverkehrsgefährdung wird gegen einen 57-jährigen Autofahrer aus dem nördlichen Landkreis Oberallgäu ermittelt. Gegen 18:40 ...
Kaufbeuren wird zentrale Finanzamt-Kasse im Allgäu - Neue Arbeitsplätze für den Behördenstandort Kaufbeuren
Das Finanzamt Kaufbeuren wird die zentrale Kasse der Finanzämter im Allgäu bis zum bayerischen Bodensee. Bereits heute erfolgt die Umstellung in den Bereichen ...
Keine „Null-Tarif-Überstunden“ - NGG warnt vor Lohn-Tricksereien durch Chefs
Ein „Cent-Lohn-Plus“ quer durch alle Jobs und Branchen, das einer Vollzeitkraft unterm Strich aber weit über 50 Euro pro Monat bringt. ...
Unterallgäu investiert auch 2017 kräftig - Kreis- und Bauausschuss befürworten Investitionen in Hochbau-Projekte
Sporthalle, Museum, Küche - die Investitionen des Landkreises in Hochbauprojekte sind auch heuer vielfältig. Welche Maßnahmen im Haushalt 2017 ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Hunger
Gravity
 
Coldplay
Up&Up
 
Troy & Gabriella
Gotta Go My Own Way
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verkehrsunfall A96
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brennender LKW auf B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Großbrand Bauernof Buflings
 
 
 
Radio einschalten