Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Symbolbild CO2
(Bildquelle: AllgäuHIT/Pixabay)
 
Ostallgäu
Freitag, 13. Oktober 2017
Klimaneutraler Postversand im Landratsamt Ostallgäu
4,4 Tonnen CO2 eingespart

4,4 Tonnen des klimaschädlichen Treibhausgases CO2 hat das Landratsamt Ostallgäu 2016 durch klimaneutralen Postversand eingespart. Seit 2013 ist das Landratsamt zertifizierter Partner der Deutschen Post im Klimaschutzprogramm „GoGreen“. Im Vorjahr wurden rund 230.000 Briefe CO2-neutral verschickt.

2013 wurden 1,7 Tonnen CO2 kompensiert und 2014 knapp 4,7 Tonnen. Zusammen mit den 6,9 Tonnen in 2015 und den 4,4 Tonnen in 2016 hat das Landratsamt nun insgesamt 17,7 Tonnen CO2 eingespart. 

Ein Zertifikat über die eingesparte CO2-Menge erhielt Landrätin Maria Rita Zinnecker nun aus den Händen von Deutsche-Post-Vertriebsmanager Arnold Biberger.

Zinnecker: „Das Ostallgäu ist ein Klimaschutz-Landkreis und wir freuen uns über jeden Erfolg und jede Einsparung zugunsten der Umwelt. 17,7 Tonnen weniger CO2-Ausstoß sind wahrlich kein Pappenstiel.“


Klimaschutzprojekte in Deutschland und aller Welt

Im Programm „GoGreen“ werden von der Post Maßnahmen zur Verminderung des CO2-Ausstoßes ergriffen. Darüber hinausgehende Emissionen werden durch Klimaschutzprojekte in Deutschland, Afrika, Indien, Südamerika und weiteren Ländern weltweit rechnerisch ausgeglichen. Zertifiziert und kontrolliert wird das Programm von der unabhängigen „Société Générale de Surveillance“.  (PM)

 

 

 

 

 


Tags:
klimafreundlicherpostversand co2 landratsamt allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Rechtsrockkonzert im Unterallgäu untersagt - Konsequentes Vorgehen der Sicherheitsbehörden
Durch ein eng abgestimmtes Vorgehen der Sicherheitsbehörden (Polizei, Landratsamt und VG Memmingerberg) gelang es eine konspirativ durch Flyer beworbene, jedoch ...
Masern: 18 Fälle seit Anfang Juni im Unterallgäu - Impfstatus überprüfen und fehlende Impfungen nachholen
Die Masern breiten sich im Unterallgäu weiter aus. Insgesamt 18 Fälle wurden dem Gesundheitsamt am Unterallgäuer Landratsamt seit Anfang Juni gemeldet. ...
Bürgermeister-Dienstbesprechung in Mindelheim - Von der Schweinepest bis hin zum Energiemanagement
Vom kommunalen Energiemanagement über die Kommunalaufsicht, Ausgleichsflächen und die Afrikanische Schweinepest bis hin zu Hochwasserschutz und ...
Fahrtkosten vom Landkreis Ostallgäu erstatten lassen - Schülerbeförderung
Bis zum 31. Oktober 2018 haben Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen die Möglichkeit, die für ihren Schulweg entstandenen Kosten im ...
Flüchtlinge helfen (nicht nur) Flüchtlingen in Kempten - Zwölf Laiendolmetscher ausgebildet
Ein Arztbesuch, der Gang zu einer Behörde - alltägliche Dinge werden auf einmal kompliziert, wenn man in einem fremden Land ist und die Sprache nicht ...
Kursangebot „Letzte Hilfe“ im Ostallgäu - Wie steht man einem nahestehenden Menschen am Ende des Lebens bei?
Gemeinsam mit dem Hospizverein Kaufbeuren-Ostallgäu e. V. und dem Landkreis Ostallgäu fand am 22. Juni 2018 ein Kurs „Letzte Hilfe“ statt. Es ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Christina Stürmer
Was wirklich bleibt
 
FlowRag
Dann Kommt Die Musik
 
Jason Derulo
Want To Want Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwarzstörche
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Johanniter RTW
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
BLZ Füssen
 
 
 
Radio einschalten